In der bevorstehenden, fußballfreien Zeit wird sich einmal mehr einiges auf dem Transfermarkt tun. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf... Texas statt Wien: Austria-Kandidat wechselt nach Dallas

In der bevorstehenden, fußballfreien Zeit wird sich einmal mehr einiges auf dem Transfermarkt tun. abseits.at hält euch über die interessantesten Transfers der Fußballwelt auf dem Laufenden – auch (oder gerade) über die, die in vielen anderen Medien nicht behandelt oder gar nicht bemerkt werden.

Anton Nedyalkov

LV, 24, BUL | ZSKA Sofia – > FC Dallas

Der bulgarische Nationalspieler Anton Nedyalkov wechselt nach Texas. Wieso das interessant ist? Weil die Wiener Austria Interesse am 24-Jährigen gehabt haben soll. Nedyalkov war zuletzt  1 ½ Jahre Stammspieler bei ZSKA Sofia, das ihn im Sommer 2016 ablösefrei aus seiner Heimatstadt Lovetch holte. Der FC Dallas bezahlte eine Ablösesumme von 1,27 Millionen Euro für den Linksverteidiger.

Fred

ST, 34, BRA | Atlético Mineiro – > Cruzeiro

Er ist einer der umstrittensten Angreifer Brasiliens und nun kehrt er zu dem Klub zurück, der ihn groß machte. Frederico Chaves Guedes, genannt Fred, 39-facher brasilianischer Teamspieler und einer der großen Flops der Heim-WM 2014 wechselt zu Cruzeiro. In den letzten 1 ½ Jahren hatte der mittlerweile 34-Jährige 27 Tore und 10 Assists für Atlético Mineiro beigesteuert. In Europa hatte Fred nur für Olympique Lyon gespielt. Cruzeiro bezahlte nun knappe 2,5 Millionen Euro für den Stürmer und stattete ihn mit einem Vertrag bis Dezember 2020 aus.

Domagoj Vida

IV, 28, CRO | Dynamo Kiev – > Besiktas

Fünf Jahre lang stand der kroatische Innenverteidiger und 55-fache Teamspieler Domagoj Vida bei Dynamo Kiev unter Vertrag. Nun wechselt der Blondschopf ablösefrei nach Istanbul und schließt sich Besiktas an, wo er mit Altstar Pepe die Innenverteidigung bilden soll. Der 28-jährige Vida war in Kiev weitgehend Stammspieler und feierte auch einige Erfolge, so zum Beispiel zwei Meistertitel, die durch das zwischenzeitliche Brechen der Shakhtar-Vormachtstellung ermöglicht wurden.

Daniel Gremsl

OM, 25, AUT | TSV Hartberg – > FSV Zwickau

Zwei Tore, vier Assists und drei Assist-Assists steuerte Daniel Gremsl in seinem starken Herbst für den TSV Hartberg bei. Die nächsten 18 Monate wird der Offensivspieler nun in der 3.Liga Deutschlands verbringen. Der FSV Zwickau, aktuell Auf Rang 16 der 20er-Liga, verpflichtete mit Gremsl bereits den zweiten Österreicher. Im Spätsommer holten die Sachsen bereits den einstigen Ried-Spieler Nico Antonitsch in die 3.Liga – der 26-Jährige ist in der Innenverteidigung Zwickaus gesetzt.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen