Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf... Transferupdate: Asamoah wieder ein Knappe, Albiol nach Neapel und Maicon zur AS Roma

Vertrag TransferSeit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf jeder Homepage nachzulesen sind. Wir wollen dabei hoffnungsvolle Talente, ehemalige Legionäre der tipp3 Bundesliga und andere interessante Spieler beleuchten und unsere Leser auf dem Laufenden halten, welcher Spieler bzw. Klub in Zukunft im Auge zu behalten ist.

Gerald Asamoah – > FC Schalke 04 II

Ein Ur-Schalker kehrt zu seinem Verein zurück. Der 34-jährige Gerald Asamoah wechselt in die B-Mannschaft der Knappen. Der in Ghana geborene Asamoah, der im Laufe seiner Karriere 43 Länderspiele für Deutschland absolvierte, spielte bereits elf Jahre lang, zwischen 1999 und 2010 beim FC Schalke 04. Zuletzt kickte er für Greuther Fürth und den FC St.Pauli. Ab sofort führt „Asa“ die junge Amateurelf der Schalker an.

Thomas Pichlmann – > SC Wiener Neustadt

Gegen Red Bull Salzburg durfte er bereits von Beginn an ran: Thomas Pichlmann wechselte vor etwa einer Woche nach über fünf Jahren in Italien zurück nach Österreich. In Italien spielte der 32-jährige Stürmer, der bei Wiener Neustadt den abgewanderten Günter Friesenbichler ersetzen soll, für Spezia, Hellas Verona und Grosseto. Davor stand er in Österreich bei der Wiener Austria, Pasching, Leoben und der Vienna unter Vertrag. Sein erstes Bundesligaspiel bestritt der Brecherstürmer allerdings in der Saison 1999/2000 für Rapid. Während seiner Pasching-Zeit bestritt Pichlmann sogar zwei Länderspiele für das österreichische Nationalteam – in Italien erzielte er insgesamt 38 Ligatreffer.

Raúl Albiol – > SSC Napoli

In den letzten drei Jahren konnte sich Innenverteidiger Raúl Albiol bei Real Madrid nicht mehr wirklich durchsetzen. Vor vier Jahren wechselte der 27-Jährige um 15 Millionen Euro von Valencia zu den Königlichen. Da der 40-fache Teamspieler aber auch unter Ancelotti auf dem Abstellgleis stehen dürfte, wechselt Albiol nun nach Italien: Der SSC Napoli bezahlte 12 Millionen Euro für die Dienste des Abwehrspielers, der auch als rechter Verteidiger und im defensiven Mittelfeld eingesetzt werden kann.

Tomás Necid – > PAOK Saloniki (leihweise)

AEK Athen stieg ab, Panathinaikos erwischte eine Seuchensaison – also versucht sich PAOK derzeit vehement als Nummer Zwei hinter Serienmeister Olympiakos zu etablieren. Das macht man idealerweise mit starken Spielern und so lieh der letztjährige Europacupgegner Rapids den 23-jährigen tschechischen Stürmer Tomás Necid von ZSKA Moskau. In den letzten beiden Jahren fehlte Necid insgesamt ein Jahr verletzungsbedingt – der Tscheche musste zwei Kreuzbandoperationen über sich ergehen lassen. In der starken Mannschaft von ZSKA fand er dadurch so schnell keinen Platz mehr. Bei PAOK soll er nun Spielpraxis sammeln, was jedoch leichter gesagt als getan ist: Der 24-jährige Grieche Stefanos Athanasiadis ist ein enorm starker Konkurrent für die offensive Position. Allerdings wird PAOK auch regelmäßig mit zwei Spitzen agieren.

Emanuele Giaccherini – > AFC Sunderland

Beim Confederations Cup war der 27-jährige Giaccherini Stammspieler in der italienischen Nationalelf. Insgesamt bestritt er bisher bereits 14 Spiele für die Squadra Azzurra. Bei seinem Klub Juventus ist der Rechtsaußen allerdings nicht gesetzt: In zwei Jahren kam er in der Liga auf 19 Einsätze von Beginn an und 21 Einwechslungen. Also schlug der AFC Sunderland, in Person des neuen Trainers Paolo di Canio auf dem Transfermarkt zu und holte Giaccherini um 7,5 Millionen Euro bis 2017 zu den „Black Cats“.

Maicon – > AS Roma

Er gewann 2010 mit Inter Mailand die Champions League und galt zu dieser Zeit als einer der besten Außenverteidiger weltweit. Vor einem Jahr wechselte der 31-jährige Maicon zu Manchester City und die Probleme begannen: Knieverletzungen, eine Knieoperation und Probleme mit dem Knöchel warfen den Rechtsverteidiger zurück. Für die Citizens bestritt Maicon nur 13 Pflichtspiele. Nach sechs Jahren bei Inter Mailand sucht Maicon sein Glück nun wieder in Italien: Der Brasilianer wechselt für zwei Jahre zur AS Roma.

Nelson Valdez – > Al-Jazeera

Der quirlige Paraguayer Nelson Haedo Valdez verlässt den FC Valencia nach nicht mal einem Jahr und wechselt in die Vereinigten Arabischen Emirate zu Al-Jazeera. Zuvor spielte der Angreifer für Rubin Kazan, Hércules Alicante und lange Zeit für Borussia Dortmund und Werder Bremen. Der 29-Jährige kostete drei Millionen Euro Ablöse und wird bei Al-Jazeera mit dem Brasilianer Ricardo Oliveira (früher Betis, Saragossa, Milan, Valencia) das Sturmduo bilden.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.