Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen... Transferupdate: Higuains Megatransfer ist durch, Siebenhandl wechselt in die 2. deutsche BL

Gonzalo Higuain - Argentinien_abseits.atDie Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen des Transferupdates regelmäßig sechs interessante Transfers von der internationalen und/oder nationalen Fußballbühne.

Filip Kostic

LA, 23, SRB | VfB Stuttgart – > Hamburger SV

Mit acht Toren und  14 Assists in 63 Partien landete Filip Kostic beim VfB Stuttgart etwa im erwarteten Leistungsbereich. Dass man dem Hamburger SV nun aber 14 Millionen Euro für den 23-jährigen Serben abknöpfte kommt auch angesichts dessen, dass Kostic unbedingt zum HSV wechseln wollte, etwas überraschend. Die Hamburger statteten den Linksaußen mit einem Fünfjahresvertrag aus und freuen sich somit schon über ihren siebten Neuzugang. Der HSV wird personell deutlich verstärkt in die Saison 2016/17 gehen. Und Stuttgart? Naturgemäß verloren die Schwaben nach dem Abstieg zahlreiche Stützen, allerdings ist die Transferkasse nach dem Kostic-Abgang prall gefüllt und der VfB wird bis zum Meisterschaftsstart sicher noch ordentlich in die Tasche greifen.

Ramadan Sobhi

LA, 19, EGY | Al-Ahly Cairo – > Stoke City

Ägypten stellt in Europa einen schwierigen Markt dar. Hauptsächlich haben der FC Basel, der Lierse SK und einige wenige englische Klubs diesen Markt weitgehend im Griff. Kleine Ausreißer gibt’s zudem in Portugal, Italien und auch Saudi-Arabien, aber unterm Strich spielen nur sehr wenige ägyptische Klassespieler in Top-Ligen. Die Premier League hat nun einen mehr: Ramadan Sobhi wird ab sofort Marko Arnautovic‘ Konkurrent auf der linken Angriffsseite von Stoke City sein. Der junge Nationalspieler erzielte für Al-Ahly 14 Tore und 13 Assists in 67 Spielen und kostete Stoke stolze sechs Millionen Euro.

Joe Allen

ZM, 26, WAL | FC Liverpool – > Stoke City

Der prominentere Transfer nach Stoke-on-trent betrifft aber den walisischen Mittelfeldmotor Joe Allen. Nachdem der kleine Kämpfer in Liverpool schon seit längerer Zeit nur eine untergeordnete Rolle spielte, legte Stoke nun 15,5 Millionen Euro auf den Tisch und sicherte sich die Dienste des 26-Jährigen bis 2021. Bei der Europameisterschaft trieb der starke Allen als Leistungsträger der walisischen Nationalmannschaft seinen Preis noch einmal beträchtlich nach oben.

Jörg Siebenhandl

TW, 26, AUT | Admira Wacker Mödling – > Würzburger Kickers

Praktisch nicht abzulehnendes Angebot für die Admira. Der 26-jährige Stammtorhüter Jorg Siebenhandl verlässt die Südstädter nach knapp zwei Jahren und wechselt in die zweite deutsche Bundesliga. Die Würzburger Kickers überwiesen für die Dienste des Keepers immerhin eine halbe Million Euro nach Maria Enzersdorf und gaben Siebenhandl einen Dreijahresvertrag. Die Würzburger Kickers hatten in der vergangenen Saison in der Relegation den MSV Duisburg besiegt und damit in die 3.Liga heruntergeschossen.

Ivica Olic

ST, 36, CRO | Hamburger SV – > TSV 1860 München

Nach vier Jahren kehrt der kroatische Haudegen Ivica Olic wieder nach München zurück. Allerdings nicht zum großen FC Bayern, sondern zu den Löwen, die dem 36-Jährigen einen Einjahresvertrag gaben. Der 104-fache Teamspieler kickte bis vor knapp einem Jahr noch für die kroatische Nationalelf und erzielte alleine in der deutschen Bundesliga 72 Tore. Bei 1860 München ist Olic ein kurzfristiger Ersatz für den nach China abgewanderten Rubin Okotie.

Gonzalo Higuain

ST, 28, ARG | SSC Napoli – > Juventus Turin

Der möglicherweise teuerste und zugleich mit hoher Wahrscheinlichkeit pikanteste Transfer des Sommers ist in trockenen Tüchern: Der argentinische Angreifer Gonzalo Higuain, seines Zeichens Serie-A-Torschützenkönig, wechselt um sagenhafte 90 Millionen Euro von Napoli zu Juventus. Der 28-jährige Higuain erhielt einen Fünfjahresvertrag bis 2021 und mit Bonuszahlungen könnte die Transfersumme sogar noch Ronaldos Transfer von Manchester United zu Real Madrid knapp überbieten. In Napoli gibt es nach dem Abgang des 36-Tore-Mannes Fanproteste, das Duell der aktuell besten italienischen Teams könnte in der kommenden Spielzeit ein extremst hitziges werden.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.