Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen... Transferupdate: Kanté wechselt zu Chelsea, Napoli holt Giaccherini, Halldorsson nach Dänemark

FC Chelsea - Wappen mit Farben_abseits.atDie Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen des Transferupdates regelmäßig sechs interessante Transfers von der internationalen und/oder nationalen Fußballbühne.

Hannes Halldorsson

TW, 32, ISL | Bodö/Glimt – > Randers FC

Erstmals in seiner Karriere wechselt der isländische Nationaltorhüter Hannes Thor Halldorsson nach Dänemark. Zuletzt gehörte der 32-Jährige dem niederländischen Klub NEC Nijmegen, war aber ein halbes Jahr an Bodö/Glimt aus Norwegen ausgeliehen. Halldorsson, der erst im Alter von 28 Jahren erstmals aus Island wegwechselte, unterschrieb bei Randers einen Dreijahresvertrag. Sein neuer Trainer ist mit Olafur Kristjansson ebenfalls ein Isländer.

Emanuele Giaccherini

ZM, 31, ITA | AFC Sunderland – > SSC Napoli

Ein echter Spätzünder ist der italienische Nationalspieler Emanuele Giaccherini. Erst im Alter von 23 Jahren wurde der flexible Mittelfeldmann Profi. In der Serie A spielte er erst im Jahr 2010 erstmals, nachdem ihm mit Cesena der Durchmarsch von der dritten in die erste Leistungsklasse gelang. Sein Weg führte ihn schließlich über Juventus ins Nationalteam, dann in die Premier League zu Sunderland und zuletzt leihweise nach Bologna. Die kommenden drei Jahre wird Giaccherini in Napoli verbringen. Die Neapolitaner sicherten sich die Dienste des 31-Jährigen um nur 1,5 Millionen Euro – in Zeiten wie diesen ein echtes Schnäppchen.

N’golo Kanté

DM, 25, FRA | Leicester City – > FC Chelsea

Einer der Shooting Stars der abgelaufenen Premier-League-Saison wechselt von Leicester City zu Chelsea. Der achtfache französische Teamspieler N’golo Kanté wurde auch von Real Madrid und Vereinen aus China umworben, entschied sich aber zu einem Wechsel zu Antonio Conte an die Stamford Bridge. Kanté unterzeichnete einen langfristigen Vertrag bis 2021 und kostete die Blues knapp 36 Millionen Euro. Zuvor hatte Chelsea bereits 39 Millionen Euro für Michy Batshuayi ausgegeben.

Franco Vazquéz

ST, 27, ITA/ARG | US Palermo – > FC Sevilla

Der in Argentinien geborene Italiener Franco Vázquez wechselt von Palermo nach Sevilla. Alleine in den letzten zwei Saisonen hatte Vázquez 18 Tore und 17 Assists für die Sizilianer beigesteuert. Sevilla konnte den flexiblen Offensivspieler für fünf Jahre binden und bezahlte 15 Millionen Euro an Palermo. Alleine in der vergangenen Saison kam Vázquez als Stürmer, hängende Spitze, Zehner und auf beiden Flügeln zum Einsatz.

Ganso

OM, 26, BRA | FC Sao Paulo – > FC Sevilla

Lange Zeit galt Ganso als eines der größten Talente Brasiliens, aber dennoch schaffte der mittlerweile 26-Jährige nie den Sprung nach Europa. Im Alter von 19 Jahren war er unumstrittener Stammspieler beim FC Santos, 2012 folgte der Wechsel nach Sao Paulo, wo er seitdem spielt. Sao Paulo bezahlte immerhin 9,1 Millionen Euro für den offensiven Mittelfeldspieler – nun zahlt Sevilla noch um eine halbe Million mehr. Aufgrund komplizierter Transferrechte sieht Sao Paulo allerdings nur ein Drittel dieser Ablöse. Vorbehaltlich eines positiven Medizinchecks wird Ganso in Sevilla einen Fünfjahresvertrag unterschreiben.

Fernando

DM, 24, BRA | Sampdoria Genua – > Spartak Moskau

Fünf Jahre Vertrag, 13 Millionen Euro Ablöse – die Eckdaten des Wechsels von Ex-Shakhtar-Donetsk-Sechser Fernando zu Spartak Moskau. In der vergangenen Saison war der Brasilianer Stammspieler und Stütze bei Sampdoria Genua gewesen. Für die brasilianische Nationalmannschaft bestritt er acht Spiele, das letzte allerdings schon vor drei Jahren.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen