Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf... Transferupdate: Kroatisches Stürmertalent zu Chelsea, neue Klubs für Ex-Sturm-Verteidiger und „El Loco“

Vertrag TransferSeit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf jeder Homepage nachzulesen sind. Wir wollen dabei hoffnungsvolle Talente, ehemalige Legionäre der tipp3 Bundesliga und andere interessante Spieler beleuchten und unsere Leser auf dem Laufenden halten, welcher Spieler bzw. Klub in Zukunft im Auge zu behalten ist. Besonders viel tat sich im März naturgemäß nicht, aber bei manchen Transfers lohnt sich ein näherer Blick.

Sebastián Abreu – > Rosario Central

“El Loco” hat einen neuen Verein – es ist bereits sein 25. Vereinswechsel als aktiver Spieler. Der 36-jährige uruguayische Angreifer Sebastián Abreu ist nicht nur für seine Verrücktheit bekannt, sondern gilt als auch einer der erfolgreichsten Torschützen der Gegenwart. Für Uruguay absolvierte er 70 Länderspiele, erzielte dabei 26 Tore. Für seine Klubs, die er in Uruguay, Mexiko, Argentinien, Brasilien, Spanien, Israel und Griechenland hatte, machte er im Laufe seiner Karriere fast 300 Pflichtspieltore. Sein neuer und wahrscheinlich nicht letzter Verein ist der argentinische Klub Rosario Central.

Giorgi Popkhadze – > Jagiellonia Bialystok

Eine Saison lang war der heute 26-jährige Georgier Giorgi Popkhadze Linksverteidiger beim SK Sturm Graz. Im Sommer 2012 wechselte er nach Aserbaidschan, nachdem er in Graz nicht mehr benötigt wurde. Nun wechselt der elffache Teamspieler wieder etwas weiter in den Westen und kommt in der polnischen Ekstraklasa bei Jagiellonia Bialystok unter, das vor allem für seine fanatischen Fans berühmt ist. Der Stammverein des Abwehrspielers ist übrigens Rapids Europacupgegner Dila Gori.

Stipe Perica – > FC Chelsea

Der Kroate Stipe Perica wurde erst im Juli 18 Jahre alt. Als er in der Saison 2012/13 für Zadar in der kroatischen Liga debütierte, war er 16. Schon in seinem ersten Jahr gelangen ihm zehn Pflichtspieltore für Zadar und er wurde in jungen Jahren ins kroatische U20-Nationalteam einberufen, nachdem er in U19 und U18 stets als Angreifer gesetzt war. Nun brachte es der 18-jährige Stipe Perica zu einem spektakulären Wechsel: Um 2,5 Millionen Euro wechselt er vom NK Zadar zum FC Chelsea nach London. Der 192cm große Stürmer unterschrieb einen Fünfjahresvertrag.

Atiba Hutchinson – > Besiktas Istanbul

Nach fünf Jahren in Kopenhagen und drei Jahren in Eindhoven bei PSV wechselt der kanadische Teamspieler Atiba Hutchinson in die Türkei und wird Teamkollege von Veli Kavlak bei Besiktas. Hutchinson ist ein defensiver Mittelfeldspieler mit Wurzeln auf der Karibikinsel Tobago, der 64 Länderspiele für Kanada bestritt. Er kann neben der Sechserposition auch als Achter oder als rechter Verteidiger spielen. Bei PSV war er ebenso Stammspieler, wie zuvor beim FC Kopenhagen und bei Helsingborg IF. Der 30-Jährige wechselt ablösefrei zu Besiktas und unterschrieb bis 2015. Als Hutchinson 2003 nach Europa wechselte, ging es für ihn zuerst nach Schweden zu Östers. Der Mann, der den talentierten Kanadier damals holte, war sein heutiger Berater, Ex-Admira-Legionär Roger Ljung.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.