Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen... Transferupdate: Liverpool holt Manninger, Klavan und Wijnaldum und gibt Touré ab

_FC Liverpool Spions KopDie Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen unmittelbar nach der EM auf Hochtouren. abseits.at präsentiert euch im Rahmen des Transferupdates regelmäßig sechs interessante Transfers von der internationalen und/oder nationalen Fußballbühne.

Ragnar Klavan

IV, 30, EST | FC Augsburg – > FC Liverpool

Liverpool-Coach Jürgen Klopp kennt ihn aus der deutschen Bundesliga, jetzt holt er ihn nach England. Der Este Ragnar Klavan wechselt für drei Jahre vom FC Augsburg zum FC Liverpool und kostete die Reds fünf Millionen Euro Ablöse. Für Augsburg hatte der 112-fache Teamspieler und Kapitän der Nationalmannschaft vier Tore in 140 Spielen beigesteuert. Klavan ist damit der estnische Rekordtransfer. Zuletzt war dies 13 ½ Jahre Torhüter Mart Poom, der um 3,7 Millionen Euro nach Sunderland wechselte.

Alexander Manninger

TW, 39, AUT | FC Augsburg – > FC Liverpool

Und noch ein zweiter Augsburger wechselt an die Anfield Road. Dies ist erfreulicherweise der 39-jährige österreichische Keeper Alexander Manninger, der Klopp mit seinem Charakter und seiner langen Vita überzeugte. Der Salzburger kommt ablösefrei und für ein Jahr. Zuvor hatte Manninger unter anderem für Juventus Turin, Fiorentina und in jüngeren Jahren für den FC Arsenal gespielt. Bei den Reds ist der Routinier nun die Nummer Drei hinter Simon Mignolet und Loris Karius.

Georginio Wijnaldum

OM, 25, NED | Newcastle United – > FC Liverpool

In der vergangenen Saison war Gregory Wijnaldum einer der Besseren bei den enttäuschenden Magpies. Nach nur einem Jahr bei Newcastle United mit 40 Spielen, 11 Toren und 5 Assists, wechselt Wijnaldum innerhalb Englands zum FC Liverpool. Dieser bezahlte 27,5 Millionen Euro und damit um etwa sieben Millionen mehr als Newcastle vor einem Jahr. Klopp wollte beim offensiven Mittelfeldspieler schlichtweg keine halben Sachen machen und band den 30-fachen Nationalspieler gleich für fünf Jahre.

Jordan Lukaku

LV, 22, BEL | KV Oostende – > Lazio Rom

Der jüngere Bruder von Romelu Lukaku, Linksverteidiger Jordan, verlässt den kleinen Klub KV Oostende und wechselt nach Italien. Lazio Rom bezahlte fünf Millionen Euro, die sich per Bonuszahlung auch noch auf sechs Millionen erhöhen könnten und verpflichtete den Linksfuß für drei Jahre. Sportlich ist dies natürlich eine Verbesserung für den belgischen Teamspieler, allerdings steht Lazio vor einer ungewissen Saison, die schon jetzt von Fanprotesten überschattet wird.

Sam Allardyce

TR, 61, ENG | AFC Sunderland – > England

Während er Trainer bei den Blackburn Rovers war, musste Sam Allardyce einige Wochen Pause einlegen, weil er sich nach einer Herzoperation erholen musste. Seine Frau verbot ihm in dieser Zeit irgendwelche Liveergebnisse seines Teams abzufragen, damit er sich nicht aufregen müsste. Sein neuer Job als englischer Teamchef erfordert ebenfalls ein gutes Herz. Mittlerweile ist der routinierte 61-Jährige aber ohnehin wieder vollständig wiederhergestellt. Vorerst wird Allardyce die Three Lions bis zur WM in Russland übernehmen. England trifft in der Qualifikation auf Schottland, die Slowakei, Malta, Slowenien und Litauen.

Kolo Touré

IV, 35, CIV | FC Liverpool – > Celtic Glasgow

Nachdem Ragnar Klavan in Liverpool vorgestellt wurde, ist das dreijährige Reds-Intermezzo für Kolo Touré vorbei. Der 118-fache ivorische Teamspieler wurde nun für vorerst ein Jahr als Abwehrchef von Celtic Glasgow vorgestellt. Der Bruder von Manchester-City-Star Yaya Touré spielt nun bereits seit über 14 Jahren auf der Insel und kostete die Hoops keine Ablöse.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.