Die Wintertransferzeit hat noch nicht mal begonnen und trotzdem gibt es bereits erste interessante Vollzugsmeldungen aus aller Welt. Wir fassen die ersten Übertritte des... Transferupdate: Megatransfer von Oscar nach China, Draxler wird Pariser

Oscar - FC Chelsea, Brasilien_abseits.at

Die Wintertransferzeit hat noch nicht mal begonnen und trotzdem gibt es bereits erste interessante Vollzugsmeldungen aus aller Welt. Wir fassen die ersten Übertritte des Winters für euch zusammen!

Oscar

OM, 25, BRA | FC Chelsea -> Shanghai SIPG

Der teuerste Übertritt in die chinesische Super League ist seit Weihnachten beschlossene Sache: Der Brasilianer Oscar wechselt vom FC Chelsea nach Shanghai, was den Chinesen über 70 Millionen Euro wert war. Shanghai SIPG, Dritter der abgelaufenen Saison in China, hatte bereits im Sommer mit dem Kauf des brasilianischen Teamspielers Hulk aufhorchen lassen, der die Rot-Gelben über 55 Millionen Euro kostete.

Julian Draxler

OM/LA, 23, GER | VfL Wolfsburg -> Paris St.Germain

Nach 1 ½ Jahren verlässt Julian Draxler den VfL Wolfsburg und wechselt nach Paris. Mehrere Klubs aus Spanien, Italien und England waren an dem 27-fachen Nationalspieler interessiert, aber PSG bekam gegen 42 Millionen Euro die Unterschrift des flexiblen Offensivspielers. Für Wolfsburg wurde Draxler damit aber sogar zum Verlustgeschäft. Die Wölfe bezahlten im Sommer 2015 stolze 36 Millionen an Schalke, das aber durch Draxlers Wechsel zu PSG kolportierte sieben Millionen Euro mitschneidet. Allerdings könnte die Ablösesumme leistungsbedingt noch auf 47 Millionen anwachsen. Draxler unterschreibt beim französischen Tabellendritten einen Vertrag bis 2021.

Gabriel Jesus

ST, 19, BRA | Palmeiras -> Manchester City

Bereits etwas länger unter Dach und Fach ist der Transfer des 19-jährigen Brasilianers Gabriel Jesus zu Manchester City. Zu Beginn des neuen Jahres ist es nun soweit und der Angreifer übersiedelt nach England. Manchester City bezahlte 32 Millionen Euro an Palmeiras, für das Gabriel Jesus in der laufenden Saison 13 Ligatore und vier weitere Treffer in der Copa Libertadores beisteuerte.

Onyinye Ndidi

DM, 20, NIG | Racing Genk -> Leicester City

Der SK Rapid machte heuer bereits zweimal die Bekanntschaft mit dem jungen Nigerianer Onyinye Ndidi, der als Sechser bei EL-Gegner Racing Genk gesetzt war. Vor mittlerweile drei Wochen meldete sich der 20-Jährige zum Medizincheck beim englischen Meister Leicester City, der den Neo-Nationalspieler um knapp 18 Millionen Euro aus seinem bis 2020 laufenden Vertrag herauskaufte. Ndidi, der 2014 direkt aus der Natalia Football Academy zu Genk wechselte, war zuletzt 1 ½ Jahre Leistungsträger beim belgischen Erstligisten.

Riechedly Bazoer

DM, 20, NED | Ajax Amsterdam – > VfL Wolfsburg

Auch beim 20-jährigen Niederländer Riechedly Bazoer zeichnete sich bereits seit längerer Zeit ein Top-Transfer ab. Der Ajax-Eigenbauspieler überzeugte letztes Jahr ebenfalls unter anderem gegen den SK Rapid und wechselt nun ungeachtet seiner Knieprobleme nach Wolfsburg. Der VfL bezahlt eine sofortige Ablöse von 12 Millionen Euro an Ajax und stattet Bazoer mit einem Vertrag bis 2021 aus. Medienberichten zufolge waren insgesamt 17 Vereine aus europäischen Topligen am umsichtigen und kampfstarken Sechser dran.

Thomas Delaney

ZM, 25, DEN | FC Kopenhagen -> SV Werder Bremen

Einen für in Österreich bekannte Kicker nicht unwichtigen Transfer gibt es aus Bremen zu vermelden. Die Norddeutschen holen um zwei Millionen den US-stämmigen Dänen Thomas Delaney vom FC Kopenhagen. Im Herbst gelangen dem zentralen Mittelfeldspieler acht Pflichtspieltore und fünf Assists für den dänischen Spitzenklub. Delaney wird bei Werder wohl zum Sargnagel für den Ex-Rapidler Thanos Petsos, der damit einen starken Konkurrenten auf seiner Position bekommt und in Bremen wohl keine Rolle mehr spielen dürfte. Auch für Florian Grillitsch ist der Transfer von Delaney zu Werder gefährlich – die Position des jungen Neunkirchners überschneidet sich ebenfalls mit der des 14-fachen dänischen Teamspielers.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen