Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf... Transferupdate: Misimovic nach China, Quaresma in die Wüste und Kayhan an die türkische Mittelmeerküste

Fußball in der TürkeiSeit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf jeder Homepage nachzulesen sind. Wir wollen dabei hoffnungsvolle Talente, ehemalige Legionäre der tipp3 Bundesliga und andere interessante Spieler beleuchten und unsere Leser auf dem Laufenden halten, welcher Spieler bzw. Klub in Zukunft im Auge zu behalten ist.

Zvjezdan Misimovic – > Guizhou Rende

Die „Zwetschke“ hat einen neuen Verein. Bei Dinamo Moskau wurde der in München geborene Bosnier Zvjezdan Misimovic nie rundum glücklich und deshalb versucht sich der 30-jährige Spielgestalter nun im chinesischen Titelkampf. Der Vierte der abgelaufenen chinesischen Meisterschaft, Guizhou Rende, überwies 3,5 Millionen Euro an Dinamo Moskau und sicherte sich die Dienste des 72-fachen Teamspielers bis Winter 2015.

Johan Djourou – > Hannover 96 (leihweise)

Bereits seit 2004 spielt der 25-jährige Johan Djourou beim FC Arsenal. Mehr als knapp 100 Pflichtspieleinsätze und ein halbjähriges Leihgeschäft mit Birmingham City schaute dabei aber nicht raus. Da der in Abidjan, Elfenbeinküste geborene Djourou aber noch einen Vertrag bis Sommer 2015 bei den Londonern besitzt, wurde er nun an Hannover 96 verliehen, sodass er in der deutschen Bundesliga Spielpraxis sammeln kann.

Tobias Schweinsteiger – > SpVgg Unterhaching

Das Bayern-München-Gastspiel von Bastian Schweinsteigers älterem Bruder Tobias dauerte nur ein halbes Jahr. Nach sechs Treffern in 18 Spielen in der bayrischen Regionalliga wechselt der Stürmer zum Drittligisten Unterhaching, wo er bereits von 2008 bis 2010 – größtenteils mäßig erfolgreich – spielte.

Luis Advíncula – > TSG 1899 Hoffenheim

Mit dem laufstarken Rechtsverteidiger Luis Advíncula wechselt ein neuer Südamerikaner in die deutsche Bundesliga. Der 22-jährige Peruaner, der bereits 23-mal im Nationalteam zum Einsatz kam, wechselt nach drei Jahren bei Sporting Cristal zur TSG 1899 Hoffenheim. Eigentlich ist Advíncula ein ausgebildeter Offensivspieler für den Flügel, doch im Zuge seines Profidebüts 2009 für den Club Juan Aurich wurde er zum Außenverteidiger umfunktioniert.

Dean Saunders – > Wolverhampton Wanderers

Neuer Trainer für Georg Margreitter bei den Wolves: Der Waliser Dean Saunders, der als Aktiver unter anderem für Aston Villa, Liverpool und Galatasaray Istanbul stürmte, startet bei den Wolves in seine dritte Trainerstation, nachdem er zuvor bereits die Doncaster Rovers und Wrexham betreute.

Andreas Schrott – > FC Liefering

Der flexible Abwehrspieler Andreas Schrott ist zurück bei Red Bull. Nachdem der 31-Jährige bereits im Frühling 2011 für den USK Anif spielte, der später nach einer Lizenzrochade zum FC Liefering wurde, wechselt der langjährige Wacker-Innsbruck-Spieler nun von der Admira zu ebendiesem FC Liefering. Das „quasi-inoffizielle“ Red-Bull-Farmteam steht zur Winterpause mit zwei Punkten Vorsprung auf Austria Salzburg an der Spitze der Regionalliga West.

Alexander Aschauer – > FC Liefering

Im Alter von 15 Jahren galt der 189cm große Alexander Aschauer als eines der größten Stürmertalente des Landes. Doch der gebürtige Wiener verpasste den Sprung in die Kampfmannschaft eines großen Klubs in jungen Jahren. Im Frühling 2011 wechselte er schließlich leihweise nach Stuttgart und war in der B-Elf des VfB ein Ergänzungsspieler – ein Status, den er auch im vergangenen Herbst bei Wacker Burghausen hatte. Nun geht’s auch für ihn in die Regionalliga: Der FC Liefering wird zumindest bis kommenden Sommer sein neuer Verein sein. Aschauer gehört immer noch Red Bull Salzburg.

Ricardo Quaresma – > Al-Ahli

Der Fußball-Mikrokosmos der Vereinigten Arabischen Emirate hat eine neue Attraktion: Ricardo Quaresma wechselt ablösefrei von Besiktas Istanbul in die Wüste. Noch vor 4 ½ Jahren bezahlte Inter Mailand fast 25 Millionen Euro an den FC Porto, um Quaresma aus seinem Vertrag zu kaufen. Nun soll der 29-Jährige den Tabellendritten der Emirate-Liga zum Meistertitel führen. Seine bekanntesten Mitspieler bei Al-Ahli sind der Brasilianer Grafite, der Chilene Luis Jimenez und der Kameruner Achille Emana.

Tanju Kayhan – > Mersin Idman Yurdu (leihweise)

Im Grunde kaufte Besiktas Istanbul den heute 23-jährigen Tanju Kayhan für die Bank, um die Kriterien einer besonderen Inländerregelung der türkischen Liga zu erfüllen. Kayhan kam nun allerdings bereits seit fast elf Monaten zu keinem Einsatz mehr und so wird er nun vorerst für ein halbes Jahr an Mersin Idman Yurdu verliehen. Der Tabellenvorletzte kämpft in der türkischen Süperlig erwartungsgemäß gegen den Abstieg. Für Kayhan geht’s somit aus der Millionenmetropole Istanbul an die türkische Mittelmeerküste nach Mersin.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen