Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf... Transferupdate: Napoli holt belgische Rakete, Shakhtar Donetsk legt 15 Millionen für unbeschriebenes Blatt auf den Tisch

SSC NapoliSeit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf jeder Homepage nachzulesen sind. Wir wollen dabei hoffnungsvolle Talente, ehemalige Legionäre der tipp3 Bundesliga und andere interessante Spieler beleuchten und unsere Leser auf dem Laufenden halten, welcher Spieler bzw. Klub in Zukunft im Auge zu behalten ist.

Mladen Bozovic – > Tom Tomsk

Der montenegrinische Teamtorhüter Mladen Bozovic wechselt nach Russland. Der 28-Jährige spielte zuvor in Ungarn bei Videoton Szekesfehervar und galt als bester Keeper der Liga. Bozovic ist 197cm groß und ist sowohl bei Flanken, als auch auf der Linie ein sehr starker Rückhalt. Bei Tom Tomsk unterschrieb er bis Sommer 2016 und kommt nach seinem Vertragsende bei Videoton ablösefrei.

Timo Perthel – > Eintracht Braunschweig

2011 wurde Timo Perthel mit dem SK Sturm Graz österreichischer Meister. Nun wechselt der 24-jährige Linksverteidiger in die deutsche Bundesliga. In den letzten zwei Saisonen kickte Perthel für Hansa Rostock und den MSV Duisburg – jetzt unterschrieb der einstige Werder-Nachwuchsspieler für zwei Jahre bei  Aufsteiger Eintracht Braunschweig. Obwohl das Jahr 2012 ein Seuchenjahr für den Linksfuß war (unter anderem zwei Mittelfußbrüche) konnte er sich im Frühling 2013 in Duisburg etablieren. Sein Konkurrent um einen Platz im Team wird wohl der 26-jährige Ken Reichel sein.

Christian Gartner – > Fortuna Düsseldorf

Mit dem Burgenländer Christian Gartner wechselt der nächste Österreicher nach Deutschland –vorerst in die zweite Liga. Der 19-Jährige kommt ablösefrei von Mattersburg zur Fortuna. Gartner punktet vor allem mit seiner Flexibilität, kann als Sechser, Achter und Zehner aufgeboten werden. Die Konkurrenz im zentralen Mittelfeld ist für den jungen Hoffnungsträger allerdings groß: Kapitän Andreas Lambertz spielt ebenso auf den „Gartner-Positionen“, wie die Neuverpflichtungen Aliosman Aydin (21), Ronny Garbuschewski (27), Bastian Müller (21) und Ivan Paurevic (21).

Magnus Eikrem – > SC Heerenveen

Auf eine schon in jungen Jahren sehr interessante Karriere kann der 22-jährige Magnus Wolff Eikrem zurückblicken. Der norwegische Box-to-Box-Midfielder wechselte an seinem 16.Geburtstag aus der Jugend von Molde BK zu Manchester United. Mit 20 führte ihn sein Weg aber wieder zu Molde zurück, wo er in den letzten 2 ½ Jahren als Kapitän eine treibende Kraft war und die ersten beiden Meistertitel der Klubgeschichte feiern durfte. Nun geht Eikrem wieder einen Schritt in Richtung Top-Fußball und wechselt für vier Jahre zum SC Heerenveen, der in der Vergangenheit immer wieder Talente verpflichtete, ausbildete und teuer weiterverkaufte. Über die Ablösesumme ist bisher nichts bekannt.

Martin Svejnoha – > WSG Wattens

Vier Jahre verbrachte der mittlerweile 35-jährige beim FC Wacker Innsbruck – doch speziell in den letzten ein bis zwei Jahren fiel „Schweinis“ Leistung ab. Der Innenverteidiger bleibt in Tirol und wird in der Regionalliga West für die WSG Wattens den Abwehrchef mimen. Bereits jetzt spielen sieben Ex-Wacker-Akteure in Wattens.

Dries Mertens – > SSC Napoli

Der SSC Napoli machte das Rennen um einen der besten Spieler der niederländischen Eredivisie. Der Belgier Dries Mertens wechselt um 9,7 Millionen Euro von PSV Eindhoven nach Kampanien. In der vergangenen Saison hatte Mertens 18 Pflichtspieltore für die Niederländer erzielt und 21 vorbereitet. Der 26-jährige Linksaußen mit dem unverkennbaren Zug zum Tor unterschrieb gleich bis 2018.

Jacques Zoua – > Hamburger SV

HSV-Coach Thorsten Fink holt eines seiner Liebkinder aus Basel-Zeiten nach Hamburg. Der 21-jährige Kameruner Jacques Zoua kommt um 700.000 Euro zum HSV. Zoua war seit der Saison 2009/10 Mitglied der Basler Kampfmannschaft, allerdings nie unumstrittener Stammspieler. In der vergangenen Saison kam der Stürmer zwar auf 44 Pflichtspieleinsätze, wurde dabei aber 30-mal eingewechselt. Unterm Strich standen neun Tore und zwei Assists. Der durchschlagskräftige, flinke Zoua unterschrieb bis 2016 in Hamburg.

Fred – > Shakhtar Donetsk

Der Brasilianer Fred kickt künftig in der Ukraine. Allerdings nicht der Fred, der aktuell beim Confed Cup für Furore sorgt, sondern ein 20-jähriger Spielmacher, von dem man hierzulande bisher noch nichts hörte. Frederico Rodrigues de Paula Santos absolvierte bisher erst 33 Spiele auf Profilevel – für seinen bisherigen Klub Internacional Porto Alegre. Shakhtar Donetsk ist aber dafür bekannt, brasilianische Toptalente früh zu scouten und dann über mehrere Monate oder sogar Jahre zu verfolgen. Bei Fred war dies der Fall und die Evaluierung des jungen Brasilianers spricht eine deutliche Sprache: Vertrag bis 2018, Ablösesumme 15 Millionen Euro!

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.