Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf... Transferupdate: Neue Klubs für Top-Talente aus Island, Griechenland, Kroatien und Weißrussland!

Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf jeder Homepage nachzulesen sind. Wir wollen dabei hoffnungsvolle Talente, ehemalige Legionäre der tipp3 Bundesliga und andere interessante Spieler beleuchten und unsere Leser auf dem Laufenden halten, welcher Spieler bzw. Klub in Zukunft im Auge zu behalten ist.

Simao Sabrosa – > Espanyol Barcelona

Die Konkurrenz für Veli Kavlak bei Besiktas Istanbul wird dünner – denn immerhin wechselt mit Simao Sabrosa ein absoluter Routinier, der im Mittelfeld von Besiktas gesetzt war, den Verein. Für den 32-Jährigen geht es „zurück“ nach Barcelona – allerdings nicht zu seinem alten Arbeitgeber FC Barcelona, sondern zum kleineren Klub vom Montjuic. Nach 1 ½ Jahren in Istanbul wechselt der 85-fache portugiesische Teamspieler zu Espanyol und erhielt dort einen Vertrag bis Sommer 2014.

Ewerthon – > America-MG

Vier Jahre lang ging Ewerthon für Borussia Dortmund auf Torjagd. Es folgten Engagements bei Reall Saragossa, VfB Stuttgart, Espanyol Barcelona und schließlich in seiner Heimat bei Palmeiras. Der Brasilianer, der in seiner Dortmund-Zeit auch sechsmal für die Selecao zum Einsatz kam, ist mittlerweile 31 Jahre alt und durchlebte im letzten Jahr fußballerische Abenteuer. Zuerst wechselte er nach Tschetschenien zu Terek Grozny, wo er aber nach nur sechs Spielen wieder von der Bildfläche verschwand. Es folgte ein Gastspiel bei Al-Ahli im Katar – unterm Strich standen ebenfalls sechs Spiele. Nun wird der Angreifer scheinbar wieder bodenständiger und wechselt zu América-MG in die brasilianische Liga.

Alfred Finnbogason – > SC Heerenveen

Es war ein Klub aus Ostflandern, der erstmals das große Potential des Alfred Finnbogason erkannte. Lokeren holte den heute 23-jährigen Isländer von Breidablik und gab ihm erste Erfahrungen in einer größeren Liga. Nachdem sich Finnbogason in Belgien nicht durchsetzen konnte, wurde er nach Schweden zu Helsingborg verliehen – und zerschoss die Liga! In der laufenden Saison erzielte er 12 Tore in 17 Spielen und daher wurde der SC Heerenveen auf den 8-fachen Teamspieler Islands aufmerksam. Der Ex-Klub von Thomas Prager schlug natürlich zu – immerhin muss man den Abgang von Bas Dost zum VfL Wolfsburg ausmerzen…

Mikhail Sivakov – > BATE Borisov (leihweise)

Er gilt als eines der größten Talente des weißrussischen Fußballs – aber irgendwie fand Mikhail Sivakov auf Vereinsebene nie so richtig in die Spur. Bei der U21-Europameisterschaft 2011 in Dänemark zählte er zu den besten Spielern des Turniers – schon damals hatte er einen Vertrag bei Cagliari in der Tasche. Der 24-Jährige konnte sich aber in Italien nie durchsetzen und wurde über ein Leihgeschäft mit Wisla Krakau zu Zulte-Waregem nach Belgien weitergereicht. Der spielende defensive Mittelfeldspieler kann jedoch auch in der belgischen Liga nicht Fuß fassen und wurde daher nun wieder an BATE Borisov ausgeliehen, das ihn 2008 in Richtung Italien ziehen ließ.

Ante Vukusic – > Pescara

Im zarten Alter von 17 Jahren debütierte Ante Vukusic für Hajduk Split. Mit 21 war er bis vor wenigen Tagen die Torgarantie für den kroatischen Top-Klub. In 84 Ligaspielen erzielte Vukusic 36 Tore für Hajduk und nun wurde der 177cm große Stürmer „vergoldet“. Hajduk Split erhält 3,8 Millionen Euro von Pescara und der aktuelle kroatische U21-Teamspieler soll nun dafür sorgen, dass Pescara den Klassenerhalt in der italienischen Serie A schafft.

Tosin Dosumnu – > St.Niklaas

Mittlerweile ist es sieben Jahre her, dass der Nigerianer Tosin Dosunmu für die Wiener Austria auf Torjagd ging. Erfolglos – zum Leidwesen von Frank Stronach, der ihn damals nach Wien-Favoriten holte bzw. holen ließ. Der heute 32-Jährige wurde seinen Vorschusslorbeeren nie gerecht und seine weitere Karriere führte ihn zu den belgischen Klubs GBA, Zulte-Waregem und Antwerp, sowie zu Nancy nach Frankreich und zu MVV Maastricht in die Niederlande. Dosunmus neuer Verein spielt in der zweiten belgischen Liga und heißt St.Niklaas. Eine Karriere, in der eigentlich mehr drin war, scheint langsam aber sicher auszuklingen.

Giorgos Katidis – > AEK Athen

Er ist ein Zehner, aber eigentlich auch irgendwie ein Achter. Der 19-jährige Grieche Giorgos Katidis hat alle Anlagen, die ein moderner zentraler Mittelfeldspieler benötigt. Und zudem war er bei der U19-Europameisterschaft in Estland im vergangenen Juli einer der besten Kicker des Turniers. Der Box-to-Box-Midfielder war Kapitän seiner Mannschaft und wechselt nun nach 20 Pflichtspielen für Aris Saloniki in jungen Jahren zu AEK Athen, wo er einen Vertrag bis 2016 erhält. Und das zum Schnäppchenpreis von 100.000 Euro…

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen