Seit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder... Transferupdate: Salihi wechselt nach China, El Maestro nach Ungarn, Maierhofer-Konkurrent wird verliehen

 

chinaSeit kurzem liefern wir euch regelmäßig ein nationales und internationales Transferupdate – und zwar abseits der Transfers, die ohnehin in jeder Zeitung oder auf jeder Homepage nachzulesen sind. Wir wollen dabei hoffnungsvolle Talente, ehemalige Legionäre der tipp3 Bundesliga und andere interessante Spieler beleuchten und unsere Leser auf dem Laufenden halten, welcher Spieler bzw. Klub in Zukunft im Auge zu behalten ist.

Christian Grindheim – > Valerenga Oslo (leihweise)

Der 29-jährige Norweger Christian Grindheim ist wieder „daheim“. Zwar nicht bei seinem Stammklub Haugesund, aber immerhin bei seinem Ex-Klub und Sprungbrett Valerenga Oslo. Im Jänner 2008 wechselte Grindheim von Valerenga um 2,2 Millionen Euro zum SC Heerenveen. Der defensive Mittelfeldspieler war dort einer der größten Konkurrenten für Noch-Rapidler Thomas Prager. Nach 3 ½ Jahren in den Niederlanden wechselte der 52-fache Teamspieler zum FC Kopenhagen, wo er jedoch  enttäuschte. Da er in der ersten Elf des dänischen Topklubs keine Rolle mehr spielt, wird er nun für ein halbes Jahr nach Norwegen verliehen.

Charles Takyi – > AC Horsens

Der in Ghana geborene Deutsche Charles Takyi verlässt erstmals als Profi die deutschen Grenzen. Der ehemalige Publikumsliebling des FC St.Pauli wurde bereits vergangene Saison zu den Amateuren verbannt und war zuletzt ein halbes Jahr vereinslos. Nun erhielt der 28-jährige offensive Mittelfeldspieler einen Halbjahresvertrag beim dänischen Tabellensiebten AC Horsens.

Gibril Sankoh – > Henan Jianye

In den letzten 2 ½ Jahren war der eisenharte Innenverteidiger Gibril Sankoh in der Abwehr des FC Augsburg gesetzt. Jedoch fiel nicht nur einmal auf, dass der Mann aus Sierra Leone dem schnellen Spiel der deutschen Bundesliga nicht gewachsen ist. Der 29-Jährige wechselt nun ablösefrei zum Letzten der vergangenen Ligasaison und Absteiger in China, Henan Jianye. Dort trifft Sankoh sogar auf einigermaßen bekannte Mitspieler: So gewannen etwa Isaac Chansa und Christopher Katongo mit Sambia den Afrika Cup 2012.

Mikael Ishak – > FC St.Gallen (leihweise)

Die Konkurrenz für Stefan Maierhofer beim 1.FC Köln wird zumindest vorerst dünner: Der 19-jährige Schwede Mikael Ishak wechselt leihweise in die Schweiz, nachdem er in der laufenden Saison über sieben Einsätze in der Kampfmannschaft der Geißböcke nicht hinauskam.

Hamdi Salihi – > Jiangsu Sainty

Nach nicht mal einem Jahr ist das USA-Gastspiel von Ex-Ried und Rapid-Stürmer Hamdi Salihi vorüber. Unmittelbar nach der Rückkehr seines Teamkollegen Branko Boskovic zum SK Rapid wechselte der 29-jährige Albaner nach China. Bei Vizemeister Jiangsu Sainty muss Salihi gegen den 30-jährigen Rumänen Cristian Danalache, aktueller Torschützenkönig der chinesischen Liga, um seinen Stammplatz kämpfen. Bei Washington D.C. United scheiterte Salihi, der in 22 Spielen 6 Tore erzielte, vor allem am fehlenden Antizipationsspiel.

Darko Maletic – > Borac Banja Luka

Im Sommer 2001 wechselte der mittlerweile 32-jährige Bosnier Darko Maletic von Borac Banja Luka zum SK Rapid. In seiner ersten Ligapartie gegen den SK Sturm Graz (3:1) glänzte der Angreifer, danach blieb er durchgehend hinter den Erwartungen. Ab sofort kickt der hochtalentierte, aber oft glücklose Maletic wieder in Banja Luka. In den letzten 11 ½ Jahren spielte Maletic für neun verschiedene Klubs in sieben Ländern, unter anderem bei Zenit St.Petersburg und Partizan Belgrad.

Royston Drenthe – > Alania Vladikavkaz

2007 bezahlte Real Madrid 14 Millionen Euro an Feyenoord Rotterdam um den aus Surinam stammenden Niederländer Royston Drenthe nach Spanien zu holen. Der heute 25-jährige Linksaußen gilt bis heute als einer der schnellsten Spieler weltweit. Doch bei Real Madrid floppte Drenthe und auch seine späteren Engagements bei Hércules Alicante und Everton blieben glück- und erfolglos. Nach sieben Monaten am Arbeitsamt wechselt Drenthe nach Russland, wo er den Tabellenvorletzten Alania Vladikavkaz im Abstiegskampf unterstützen wird. Sein wahrscheinlich bekanntester Mitspieler ist der ebenfalls neu verpflichtete Brasilianer Renan Bressan, der in den letzten drei Jahren als Spielgestalter von BATE Borisov auffiel.

Nikon El Maestro – > Nyíregyháza

Seit Peter Stöger das einstige Supertalent Nikon El Maestro, geboren Nikon Jevtic, beim SC Wiener Neustadt unter seine Fittiche nahm und ihm erstmals die Chance gab, in einer Kampfmannschaft Fuß zu fassen, ging es mit dem 19-Jährigen bergab. Der Spielmacher setzte sich in Niederösterreich nicht durch und wechselte daraufhin nach Budapest zu Újpest, wo er nur für die Amateure zum Einsatz kam. Dasselbe Schicksal durchlebte er im vergangenen Herbst in Polen bei Korona Kielce. Nun geht es zumindest für ein halbes Jahr zurück nach Ungarn: El Maestro wechselt bis Saisonende zur überraschend starken Truppe des Nyíregyháza Spartacus FC, aktuell Siebter der ungarischen 16er-Liga. Der gebürtige Serbe mit englischem Pass durchlief die Nachwuchsmannschaften von West Ham United, Austria Wien, FC Valencia und Schalke 04.

Daniel Mandl, abseits.at

 

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.