Am 14. August 2019 kommt es im ausverkauften Vodafone Park, in dem für gewöhnlich der türkische Spitzenklub Besiktas seine Heimspiele austrägt, zum Showdown zwischen... UEFA Supercup in Istanbul: Holt Neo-Coach Lampard gleich einen Titel?

Am 14. August 2019 kommt es im ausverkauften Vodafone Park, in dem für gewöhnlich der türkische Spitzenklub Besiktas seine Heimspiele austrägt, zum Showdown zwischen Champions-League-Sieger Liverpool und Europa-League-Sieger Chelsea. Wir haben einige Informationen zu diesem interessanten Duell, das ihr dank unserem Partner fussballreisen.com auch zu günstigen Konditionen vor Ort erleben könnt!

Um euch die Partie schmackhaft zu machen sehen wir uns an was sich bei den beiden Mannschaften bis jetzt in der Sommerpause getan hat.

Jürgen Klopp hält sich (noch) am Transfermarkt zurück

Der Liverpool FC hielt sich bisher auf dem Transfermarkt vornehm zurück und verpflichtete lediglich den 17-Jährigen Innenverteidger Sepp van der Berg, der um knappe zwei Millionen Euro vom PEC Zwolle geholt wurde. Der Abwehrspieler stand auch beim FC Bayern München hoch im Kurs, entschied sich letztendlich aber für den Premier-League-Klub. Danny Ings überzeugte Ralph Hasenhüttl bei seinen Auftritten als Leihspieler, sodass Southampton rund 22 Millionen Euro nach Liverpool überwies. Ansonsten wurde nur der eine oder andere Vertrag aufgelöst und die Zukunft einiger Leihspieler geklärt, die bei den Reds keine Rolle spielen werden. Die Liverpool-Fans warten also noch auf den einen oder anderen Transferkracher, dürfen sich jedoch aktuell damit vertrösten, dass auch kein Leistungsträger abgegeben werden musste. Wenn die Schlüsselspieler zusammen bleiben, dann kann man davon ausgehen, dass in der kommenden Saison wieder für Spektakel gesorgt sein wird.

Vereinslegende schwingt Trainerzepter bei Chelsea

Bei Chelsea änderte sich bis dato wesentlich mehr! Vereinslegende Frank Lampard, der zuletzt erfolgreich Derby County trainierte, übernimmt den Trainerposten bei seinem Stammverein, für den er in 429 Partien als Mittelfeldspieler stolze 147 Treffer erzielte. Sein Verein verpflichtete Mateo Kovacic von Real Madrid um 45 Millionen Euro und ließ im Gegenzug Schlüsselspieler Eden Hazard für rund 100 Millionen zu den Königlichen ziehen. Mit Christian Pulisic wird Lampard einen weiteren interessanten Offensivspieler zur Verfügung haben. Der Flügelspieler wurde bereits im Winter für 64 Millionen Euro verpflichtet, jedoch für die verbliebende Saison an den BVB zurückgeliehen.

Was dürfen sich die Chelsea-Fans von ihrem neuen Trainer erwarten? Während Vorgänger Sarri kaum die Chelsea-Nachwuchsspiele besuchte, will Lampard in seiner Zeit bei Chelsea viel stärker auf die eigenen Talente setzen und nach und nach junge Spieler in die Kampfmannschaft einbauen. Aufgrund der aktuellen Transfersperre ist dies ohnehin ein nachvollziehbarer Ansatz. Bei Derby County setzte Lampard meistens auf ein 4-3-3-System, das seine Spieler aber sehr fluide interpretieren sollten. Zahlreiche Positionswechseln je nach Spielsituation gehörten zum Alltag. Aufgrund seiner Reputation sorgt er bei den Chelsea-Fans für eine Art Aufbruchsstimmung und man darf gespannt sein wie sich Lampard in seiner alten Heimat schlagen wird.

Die direkten Duelle

Die beiden Teams trafen im Laufe der Geschichte bisher 163 Mal aufeinander, wobei der Liverpool FC die Nase in den direkten Duellen vorne hat. Die Reds setzten sich 69 Mal durch, trennten sich 40 Mal mit einem Unentschieden und verloren 54 Spiele. Die letzte Begegnung zwischen diesen beiden Mannschaften endete mit einem 2:0-Heimsieg des FC Liverpool, als Mané und Salah mit einem Doppelschlag in der 51. bzw. 53. Minute die Partie für sich entschieden. Dennoch wird auch beim Supercup-Spiel Jürgen Klopp gewarnt sein, denn in den vier Duellen davor konnte sich seine Mannschaft kein einziges Mal durchsetzen.

Den Supercup live erleben

Unser Partner fussballreisen.com bringt euch zum UEFA Supercup! Um € 539.- fliegt ihr nach Istanbul und übernachtet zweimal im Viersterne-Hotel Avantgarde Collection direkt am Taksim Square, von dem aus auch das Stadion schnell zu Fuß erreicht werden kann. Neben offiziellen Matchkarten der Kategorie 1 sind auch das Frühstück, sowie eine Stadtrundfahrt und eine Storno-Versicherung im Preis inkludiert! Istanbul ist immer eine Reise wert, warum also nicht mit einem Spitzenspiel verbinden?

Hier findet ihr alle Informationen zum Angebot!

Stefan Karger