Gestern Abend kam es im neu eröffneten Maracana-Stadion zum Freundschaftsspiel zwischen WM-Gastgeber Brasilien und England. Knapp 70.000 Fans sahen eine überlegene Heimmannschaft, die jedoch... Brasilien – England  2:2 | Alle Highlights auf Video

Fußball in BrasilienGestern Abend kam es im neu eröffneten Maracana-Stadion zum Freundschaftsspiel zwischen WM-Gastgeber Brasilien und England. Knapp 70.000 Fans sahen eine überlegene Heimmannschaft, die jedoch zu viele Chancen vergab und am Ende mit einem Remis zufrieden sein musste.

Beinahe Absage des Spiels

Einige Tage vor Anpfiff des Eröffnungsspiels stand noch nicht einmal fest, ob die Partie überhaupt angepfiffen werden darf. Richterin Adriana Costa gab einem Antrag der Staatsanwaltschaft statt, das Spiel aufgrund Sicherheitsmängel im Stadion abzusagen. Die Militärpolizei setzte sich dann für die Austragung ein und versicherte, dass die Partie ohne Risiken durchgeführt werden kann, woraufhin eine Kollegin der Richterin die einstweilige Verfügung aufhob und dem brasilianischen Verband eine Blamage ersparte. Der Umbau des Stadions kostete immerhin stolze 425 Millionen Euro!

Brasilien dominiert die Partie

Die Gäste durften sich bei ihrem überragendem Schlussmann Joe Hart bedanken, dass sie in der ersten Hälfte nicht in Rückstand gerieten. Ein Blick auf die Statistiken lässt schon erahnen, dass der Manchester-City-Goalie der beste Mann am Platz war, denn die Brasilianer hatten insgesamt 32 Schussversuche in der Partie! In der ersten Halbzeit war Hart jedoch nicht zu bezwingen, seine größte Rettungstat hatte er in der 18. Minute, als er gegen Neymar alles richtig machte:

Vier Tore im zweiten Durchgang

In der 58. Minute fiel dann endlich der erste Treffer des Spiels, auf den die Fans fast eine Stunde sehnlichst warten mussten. Mittelstürmer Fred verarbeitete einen Weitschuss, der von der Latte vor seine Beine fiel:

Fred Brasilien England 1:0

Die Engländer schlugen in der 67. Minute zurück und glichen durch den zuvor eingewechselten Alex Oxlade-Chamberlain zum 1:1 aus:

Wayne Rooney sorgte in der 79. Minute dafür, dass es ganz leise im Stadion wurde. Er zog vom linken Flügel in die Mitte und erzielte mit einem tollen Weitschuss die überraschende 2:1-Führung der Gäste:

Wayne Rooney 2:1 England Brasilien

Mittelfeldspieler Paulinho erzielte nur drei Minuten später per Volleyschuss den Ausgleich zum 2:2-Endstand und bewahrte sein Team somit vor einer bitteren Blamage:

Paulinho 2:2 Brasilien England

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger