Bereits gestern gab es in der ukrainischen Liga einen Kantersieg: Meister Shakhtar Donetsk besiegte Arsenal Kiev mit 7:0. Heute kam es zum zweiten Aufeinandertreffen... Dynamo Kiev schießt sich den Frust von der Seele: 9:1 gegen Metalurg Donetsk!

Dynamo KievBereits gestern gab es in der ukrainischen Liga einen Kantersieg: Meister Shakhtar Donetsk besiegte Arsenal Kiev mit 7:0. Heute kam es zum zweiten Aufeinandertreffen dieser beiden Städte in der zwölften Runde der ukrainischen Premier League. Und Rapid-Gegner Dynamo Kiev gestaltete sein Spiel sogar noch klarer…

In den letzten Ligaspielen präsentierte sich Dynamo Kiev nicht immer von der Schokoladenseite. Gegen Rapid verspielte die Blochin-Elf eine 2:0-Pausenführung und musste sich am Ende mit einem 2:2 zufriedengeben. Büßen musste dies nun Metalurg Donetsk: Der Tabellenneunte, selbst aktuell mit keiner schlechten Mannschaft ausgestattet, kam in Kiev gleich mit 1:9 unter die Räder.

Einer mehr, 2:1 Pausenführung

Dynamo Kiev hatte den Spielverlauf von Anfang an auf seiner Seite: Metalurg-Innenverteidiger Denis Golaydo sah nach nur 20 Minuten die rote Karte und nach 27 Minuten stand es 2:0 für Dynamo. Andriy Yarmolenko sorgte für die Führung und der Niederländer Jeremain Lens erhöhte mit seinem ersten Ligator für Dynamo. Kurz vor der Pause verkürzte allerdings Djordje Lazic auf 2:1 und Dynamo musste in der zweiten Halbzeit auf der Hut sein.

Dreimal Belhanda

Doch die Blochin-Elf, die im Vergleich zum Donnerstagsspiel in Wien auf vier Positionen verändert wurde, ließ nichts anbrennen und spielte Metalurg an die Wand. In der zweiten Halbzeit traf Spielmacher Younés Belhanda dreimal, Jeremain Lens, Andriy Yarmolenko, Lukman Haruna und Dieumerci Mbokani je einmal. Am Ende stand es somit 9:1 für Dynamo Kiev!

Dynamo Kiev vs Metalurg Donetsk

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen