Aktuell hat Österreich neun Legionäre in der Türkei. Da die türkische Liga hierzulande aber wenig verfolgt wird, wird man nicht immer darüber informiert, wie... ÖFB-Legionäre in der Türkei (KW 37) – Kavlak macht das Spiel, aber Korkmaz trifft

Ümit KorkmazAktuell hat Österreich neun Legionäre in der Türkei. Da die türkische Liga hierzulande aber wenig verfolgt wird, wird man nicht immer darüber informiert, wie diese Legionäre spielten und ob sie eventuell ein Thema für Marcel Koller und das Nationalteam sind. abseits.at nimmt die letzten Spiele der Türkei-Legionäre in einem Übersichtsartikel unter die Lupe.

Kalenderwoche 37 / 2014
Grün = Kam zum Einsatz
Rot = Kam nicht zum Einsatz

Muhammed Ildiz (Gaziantepspor)

ZM/DM – 23 Jahre – 1 Spiel – 0 Tore – 0 Assists

Gaziantepspor remisierte am Wochenende mit 2:2 gegen Erciyesspor. Muhammed Ildiz saß bei den Gastgebern über 90 Minuten auf der Bank. In der ersten Runde war er in der Schlussphase eingewechselt worden. Von einem Stammplatz ist der einstige Nürnberg-Legionär derzeit ein ganzes Stück entfernt.

Benjamin Fuchs (Konyaspor)

RV – 30 Jahre – 0 Spiele

In Österreich ist Rechtsverteidiger Benjamin Fuchs kaum jemandem ein Begriff. In der Türkei machte sich der in Nürnberg geborene Österreicher allerdings in den letzten zwei Jahren bei Manisaspor einen Namen. Im Sommer wechselte er in die Süper Lig zu Konyaspor, kam dabei aber noch zu keinem Einsatz bzw. stand noch nicht im Matchkader seines neuen Vereins.

Veli Kavlak (Besiktas)

ZM – 25 Jahre – 2 Spiele – 0 Tore – 0 Assists

Es war ein Spiel wie auf einer schiefen Ebene: Besiktas hatte gegen Caykur Rizespor unglaubliche 78% Ballbesitz und konnte sich dennoch nicht durchsetzen. Das Spiel endete 1:1 und Veli Kavlak konnte im Mittelfeld von Besiktas kaum Akzente setzen. Man merkte Kavlak an, dass er in den letzten Wochen mit Adduktorenproblemen zu kämpfen hatte. Sein Partner im zentralen Mittelfeld, Atiba Hutchinson, war deutlich aktiver als Kavlak.

Yasin Pehlivan (Bursaspor)

DM – 25 Jahre – 0 Spiele

Beim 2:1-Auswärtssieg von Bursaspor gegen Genclerbirligi stand Yasin Pehlivan nicht im Kader der Grün-Weißen. Auch in der vergangenen Saison spielte er in Bursa nur eine untergeordnete Rolle und kam lediglich auf elf Einsätze in der Süper Lig.

Ümit Korkmaz (Rizespor)

LA – 28 Jahre – 2 Spiele – 2 Tore – 0 Assists

Fußball kann manchmal sehr seltsam sein. Ümit Korkmaz holte auswärts bei Besiktas Istanbul ein 1:1 mit seinem Klub Caykur Rizespor. Dabei war der Ex-Rapidler über 90 Minuten praktisch nicht vorhanden. Korkmaz, der etatmäßig als Linksaußen aufgeboten wurde, lief dem Ball im Grunde nur nach und hatte am Schluss gerade mal 13 (!) Ballkontakte. Das Tor für sein hilflos unterlegenes Team, das nur 22% Ballbesitz aufwies, machte er trotzdem – und somit darf über den Rest geschwiegen werden.

Tanju Kayhan (Karabükspor)

LV/RV – 25 Jahre – 1 Spiel – 0 Tore – 0 Assists

Tanju Kayhan dürfte bei Karabükspor gute Chancen auf einen Stammplatz haben – immerhin zahlte sein neuer Verein sogar eine Ablöse an Besiktas, um den Außenverteidiger für drei Jahre zu verpflichten. Beim 0:0 gegen Istanbul Büyüksehir spielte Kayhan in der linken Verteidigung, allerdings war die linke Seite eindeutig die inaktivere. Kayhan spielte defensiv eine trockene Partie, machte nach vorne aber zu viele Fehler bzw. operierte zu häufig mit langen, zu unpräzisen Bällen.

Turgay Bahadir (Karabükspor)

ST – 30 Jahre – 0 Spiele – 0 Tore

Turgay Bahadir dürfte bei Karabükspor im Gegensatz zu Kayhan nur eine Reservistenrolle innehaben. Der Stürmer saß beim bereits erwähnten 0:0 gegen Büyüksehir auf der Bank und wurde nicht eingewechselt. Der Angreifer hat bei Karabükspor namhafte Konkurrenten, so zum Beispiel Ex-Braunschweig-Goalgetter Domi Kumbela (30) oder den Deutschtürken Onur Ayik (24), der den Nachwuchs von Werder Bremen durchlief.

Ekrem Dag (Sanliurfaspor)

RV – 33 Jahre – 2 Spiele – 0 Tore – 0 Assists

Der ehemalige Sturm-Graz-Spieler Ekrem Dag ist mittlerweile in der zweiten türkischen Liga angekommen. Bei Sanliurfaspor ist der mittlerweile 33-jährige Dag als Rechtsverteidiger gesetzt. Am vergangenen Wochenende setzte es allerdings eine 0:1-Niederlage bei Antalyaspor, bei der der 10-fache Nationalspieler durchspielte. Sanliurfa hält nach zwei Runden bei drei Punkten.

Ihsan Poyraz (Manisaspor)

TW – 26 Jahre – 0 Spiele

Der Ex-Wiener-Neustadt-Keeper Ihsan Poyraz dürfte beim Zweitligisten Manisaspor keine Chance auf einen Stammplatz haben. Poyraz ist hinter dem ersten Torhüter Bayram Olgun und dem Mitglied der türkischen U19-Nationalmannschaft Murat Demir nur dritte Wahl.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.