Am 22.Februar 2025 wird Joao Mendes de Assis Moreira 20 Jahre alt sein. Das ist auch der Tag, an dem sein erster offizieller Profivertrag... Profivertrag für Ronaldinhos „geheimen“ Sohn

Am 22.Februar 2025 wird Joao Mendes de Assis Moreira 20 Jahre alt sein. Das ist auch der Tag, an dem sein erster offizieller Profivertrag bei Cruzeiro Belo Horizonte auslaufen wird.

Warum das interessant ist, werden Fußballexperten bereits an der Einleitung erkannt haben. De Assis Moreira ist nämlich auch der Nachname des großen Ronaldinho – und Joao Mendes ist sein Sohn.

2005 in Rio de Janeiro geboren

Als der junge Offensivspieler in Rio de Janeiro zur Welt kam, war sein Vater gerade am Höhepunkt seines Ruhmes in Barcelona. Über den fußballerischen Werdegang des Jungen war bis jetzt nicht viel bekannt. Joao Mendes wird – wenig verwunderlich – als technisch starker Spieler beschrieben, der entweder als Stürmer, oder als hängende Spitze bzw. Zehner eingesetzt werden kann.

Identität geheimgehalten

Mit der Berühmtheit seines Vaters wollte der 14-Jährige allerdings nicht hausieren gehen. Cruzeiro lud Joao Mendes zu einem Probetraining ein, aber der junge Mann verriet zunächst niemandem, wer sein Vater ist. Allgemein dürfte dies in den Niederungen des Nachwuchsfußballs noch nicht bekannt gewesen sein – andernfalls hätten wohl schon einige reiche Klubs „auf Verdacht“ zugeschlagen.

Als Kind in der PSG-Akademie

Das war bereits in der Vergangenheit so und wurde von Ronaldinho selbst forciert. Der einstige Superstar war der Ansicht, dass die Last auf den Schultern seines Sohnes zu groß sein könnte, wenn die Öffentlichkeit wüsste, wer er wirklich ist. Dies wurde beispielsweise schon bei Paris St.Germain so gehalten, wo sein Vater vor seiner großen Karriere kickte und einen Platz in der Akademie für seinen Sohn einfädelte, ohne großes öffentliches Tamtam loszutreten. Mit dabei war seine Mutter, die brasilianische Ex-Tänzerin Janaina Mendes – aber zur Wahrung der Identität seines Sohnes nie Ronaldinho selbst.

Katze aus dem Sack

Erst nachdem seine eigene Leistung im Probetraining passte, erzählte Joao ein bisschen von seiner Familie. Der Vertrag des Stürmers bei Cruzeiro fiel danach gleich mal ein paar Jahre länger aus. Mendes feierte zwar erst im Februar seinen 14.Geburtstag, ist beim brasilianischen Erstligaklub aber bereits für die U17-Mannschaft eingeplant.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.