Die Weltmeisterschaft in Russland nimmt Fahrt auf. abseits.at stimmt mit allen wichtigen Informationen auf die vier Spiele des Tages ein. Frankreich – Australien |... WM 2018: „Finale“ in der Gruppe C

Die Weltmeisterschaft in Russland nimmt Fahrt auf. abseits.at stimmt mit allen wichtigen Informationen auf die vier Spiele des Tages ein.

Frankreich – Australien | Gruppe C

Kazan
12:00 Uhr
ORFeins und ZDF live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen: 6:0 (Freundschaftsspiel 2013, Paris)
Head-to-Head: 2-1-1

Mögliche Aufstellungen:
Frankreich: Lloris – Mendy, Varane, Umtiti, Sidibe – Pogba, Kanta, Matuidi – Dembele, Griezmann, Mbappe
Trainer: Didier Dechamps (FRA)

Australien: Ryan – Behich, Jurman, Sainsbury, Risdon – Mooy, Jedinak, Mooy – Kruse, Juric, Leckie
Trainer: Bert van Marwijk (NED)

Frankreich nimmt zum 15. Mal an einer Weltmeisterschaft teil. Les Bleus sind das letzte Land, das das Turnier auf eigenem Boden gewinnen konnte – 1998 mit einem denkwürdigen 3:0 im Finale von Paris gegen Brasilien.

Als nur eines von fünf Teams konnte Frankreich bei WM-Endrunden mehr als 100 Tore erzielen. Diese Marke wurde 2014 in Brasilien beim 5:2 gegen die Schweiz geknackt. Olivier Giroud sorgte mit dem 1:0 für den historischen Treffer.

Australien qualifizierte sich zum insgesamt fünften Mal und zum vierten Mal in Folge für eine Weltmeisterschaft. Nur einmal gelang es den Socceroos die Vorrunde zu überstehen: 2006 in Deutschland, wo man dann im Achtelfinale unglücklich am späteren Titelträger Italien scheiterte. Zwei von 13 Spielen wurden bislang gewonnen.

Insgesamt bedurfte es 22 Qualifikationsspiele, ehe Australien das Ticket für Russland in der Tasche hatte. Damit stellte man den Rekord von Honduras und Trinidad and Tobago ein, die sich mit der gleichen Anzahl von Spielen für die Endrunde 2006 in Deutschland qualifiziert hatten.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Frankreich und Australien findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Argentinien – Island | Gruppe D

Moskau, Spartak Stadion
15:00 Uhr
ORFeins und ZDF live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen:
Head-to-Head:

Mögliche Aufstellungen:

Argentinien: Caballero – Rojo, Otamendi, Mascherano, Mercado – Biglia, Banega – Di Maria, Dybala, Messi – Agüero
Trainer: Jorge Sampaoli (ARG)

Island: Halldórsson – Magnússon, Sigurdsson, Arnason, Saevarsson, – Bjarnason, Gunnarsson, Hallfredsson, Gudmundsson – Sigurdsson – Finnbogason
Trainer: Heimir Hallgrimson (ISL)

Argentinien ist ein Stammgast bei Weltmeisterschaften und nimmt zum bereits 17. Mal teil. Trotz einer ausgesprochen namhaften Offensive rund um Lionel Messi erzielte Argentinien in der Südamerika-Qualifikation lediglich magere 19 Tore. Das ist Negativ-Rekord für ein CONMEBOL-Team, das sich für die Endrunde qualifizierte.

Rekordhalter ist Argentinien hingegen in Sachen Elfmeterschießen bei Weltmeisterschaften. Bereits fünf Mal war man an einem solchen beteiligt, wobei man vier Mal als Sieger hervorging.

Im Gegensatz zu Argentinien kann Island auf keinerlei WM-Erfahrung zurückgreifen und feiert seine WM-Premiere. Island ist das 34. europäische Team, das sich für eine Endrunde qualifizierte und der erste europäische Neuling seit Bosnien-Herzegowina 2014.

Von insgesamt 106 WM-Qualifikationsspielen gewann Island 28. Sieben, ein Viertel dieser Erfolge, gelang auf dem Weg nach Russland.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Argentinien und Island findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Peru – Dänemark | Gruppe C

Saransk
18:00 Uhr
ORFeins und ZDF live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen:
Head-to-Head:

Mögliche Aufstellungen:
Peru: Gallese – Trauco, Rodriguez, Ramos, Corzo – Tapia – Farfan, Tapia, Yotun, Carillo – Guerrero
Trainer: Ricardo Gareca (ARG)

Dänemark: Schmeichel – Knudsen, Kjaer, Vestergaard, Dalsgaard – Delaney, Kvist – Eriksen – Sisto, Jörgensen, Poulsen
Trainer: Age Hareide (NOR)

Peru nimmt zwar zum bereits fünften Mal an einer Weltmeisterschaft teil, allerdings an der ersten seit 36 Jahren. Eine längere Durststrecke liegt hinter keinem anderen qualifizierten Team.

Zwei Mal gelang es den Südamerikanern die Vorrunde zu überstehen: 1970 unterlang man im Viertelfinale dem späteren Weltmeister Brasilien mit 2:4, und acht Jahre später war in der zweiten Gruppenphase Endstation.

Für Dänemark ist es die fünfte Weltmeisterschaft. Bei den bisherigen vier Turnieren schieden die Skandinavier nur einmal in der Vorrunde aus. Ihr bestes Ergebnis erzielten sie vor 20 Jahren in Frankreich, als das Viertelfinale erreicht wurde.

Wenn Dänemark bei einer Weltmeisterschaft antritt, sind viele Treffer garantiert. Durchschnittlich fallen in Spielen mit dänischer Beteiligung 3,18 Tore, in nur zwei ihrer 16 bisherigen Spiele blieben sie ohne Treffer. Der höchste Sieg ist ein 6:1 gegen Uruguay, die höchste Niederlage ein 1:5 gegen Spanien. Bei Spiele fanden 1986 in Mexiko statt.

Die beiden Teams werden sich in der Gruppe C im Normalfalls den zweiten Platz hinter Frankreich untereinander ausmachen, weshalb dieses Spiel schon so etwas wie ein kleines Finale für die Teams ist.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Peru und Dänemark findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

Kroatien – Nigeria | Gruppe D

Kaliningrad
21:00 Uhr
ORFeins und ZDF live

Statistik:
Letztes Aufeinandertreffen:
Head-to-Head:

Mögliche Aufstellungen:
Kroatien: Subasic – Strinic, Lovren, Vida, Vrasljko – Rakitic, Kovacic – Modric – Perisic, Mandzukic, Kramaric
Trainer: Zlatko Dalic (CRO)

Nigeria: Uzoho – Elderson, Balogun, Troost-Ekong, Shehu – Ndidi, Onazi – Moses, John Obi Mikel, Iwobi – Iheanacho
Trainer: Gernot Rohr (GER)

Kroatien feierte 1998 in Frankreich sein WM-Debüt und belegte dabei prompt den dritten Platz. Seither verpasste man lediglich 2010 in Südafrika die Qualifikation für die Endrunde. Drei ihrer fünf Weltmeisterschaften erreichten die Kroaten über die Barrage. Auf dem Weg nach Russland wurde Griechenland in den Playoff-Spielen bezwungen.

In den letzten vier WM-Spielen mit kroatischer Beteiligung fielen jeweils vier Tore. Einem 2:2 gegen Australien 2006 folgten 2014 in Brasilien eine 1:3-Niederlage im Eröffnungsspiel gegen den Gastgeber, ein 4:0 über Kamerun sowie ein 1:3 gegen Mexiko, das das Vorrunden-Aus besiegelte.

Nigeria nimmt zum sechsten Mal an einer Weltmeisterschaft teil. Mit fünf Siegen und 20 erzielten Toren ist man erfolgreicher als jede andere Nation vom afrikanischen Kontinent.

Nigeria verlor keines seiner letzten 36 WM-Qualifikationsspiele, womit man gemeinsam mit Deutschland auf dem zweiten Platz liegt. Den Rekord hält Spanien mit unglaublichen 63 ungeschlagenen Spielen. Die letzte Niederlage kassierte Nigeria 2004, als man Angola unterlag.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Kroatien und Nigeria findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten.

OoK_PS, abseits.at