Am Montag, dem 27. Mai 2019 findet im Veranstaltungssaal der Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien) um 19.00 Uhr wieder einmal eine Club... Club 2 × 11: „Austria, Rapid, Sport-Club & Vienna – Die Bibliothek des österreichischen Fußballs startet”

Freunde im PubAm Montag, dem 27. Mai 2019 findet im Veranstaltungssaal der Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien) um 19.00 Uhr wieder einmal eine Club 2×11 Podiumsdiskussion statt, die wir euch ans Herz legen wollen!

Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
Veranstaltungssaal (3. Stock)
27. Mai 2019
Beginn: 19.00 Uhr – Eintritt frei!

Wer nimmt an der Diskussion teil?

  • Christian Bunke, Autor „Wiener Sport-Club“
  • Alexander Juraske, Autor „First Vienna FC“
  • Thomas Lanz, Autor „SK Rapid Wien“
  • Clemens Zavarsky, Autor „FK Austria Wien“

Moderation: Jakob Rosenberg – ballestererfm

Worum geht es diesmal?

„Fans schreiben für Fans“ – Unter diesem Motto erscheinen seit 2015 die Fußballfibeln im Berliner Verlag Culturcon. Mit diesem subjektiven Zugang werden fernab der klassischen Vereinschroniken Fußballklubs unter anderen Perspektiven porträtiert.

Mittlerweile umfasst die „Bibliothek des deutschen Fußballs“ 22 Klubgeschichten – vom FC Bayern über Borussia Dortmund bis zu Wismut Gera und Waldhof Mannheim.
2017 trafen sich Herausgeber Frank Willmann und Thomas Pöltl bei einem internationalen Autorenfußballturnier auf Nordzypern und beschlossen bei einem Getränk nach dem Spiel, die Fußballfibeln auch in Österreich herauszugeben.

Nach zwei Jahren Arbeit sind nun die ersten vier Bände der „Bibliothek des österreichischen Fußballs“erschienen: Sie widmen sich der Austria, Rapid, dem Sport-Club und der Vienna. Im Club 2 × 11 Spezial werden die Bücher erstmals präsentiert. Die Autoren sprechen dabei mit ballesterer-Chefredakteur Jakob Rosenberg über vier unterschiedliche Herangehensweisen an den Wiener Fußball – und natürlich auch über die Vereine selbst, die den österreichischen Fußball prägten, sich international großes Ansehen erspielten und wieder verspielten.

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.