Nenad Bjelica ist der neue Trainer der Wiener Austria. Der ehemalige Wolfsberg-Coach wechselt nach Peter Stögers Abgang nach Köln zum Meister. Bei den Austria-Fans... „Das kann klappen“ – Fanmeinungen zum Transfer von Nenad Bjelica zum FK Austria Wien

Austria FansNenad Bjelica ist der neue Trainer der Wiener Austria. Der ehemalige Wolfsberg-Coach wechselt nach Peter Stögers Abgang nach Köln zum Meister. Bei den Austria-Fans im Austrian Soccer Board, Österreichs größtem Fußballforum, erzeugt dieser Trainertransfer großteils positive Gefühle. Wir haben uns durch den Diskussionsbeitrag zum neuen Trainer geforstet und die interessantesten Fanmeinungen für euch zusammengefasst!

Tixo: „Gute Entscheidung – zumindest fälle ich mein Urteil erst im Winter. Bis dahin wird man sehen ob er eine Mannschaft auch als Favorit in ein Spiel schicken kann.“

hope and glory: „Denke Bjelica und Austria Wien KANN ganz gut klappen! Beim WAC hat er gute Arbeit geleistet. ABER es war das Aufstiegsjahr – Aufsteiger sind zumeist stark.
Sachliche, sympathische Interviews und offensive Spielweise. Bin nicht unzufrieden!“

Long: „Ich freu mich auf ihn, auch wenn mir Hasenhüttl lieber gewesen wäre. Es wäre für jeden Trainer wahnsinnig schwer die Nachfolge für Peter Stöger zu übernehmen, da wir jetzt wahrscheinlich nur sehr schwer noch so eine sensationelle Leistung wie die letzte wiederholen können, egal wie der Trainer heißt.“

Doc Walter Schleger: „Ich bin mit Bjelica als Trainer auch sehr happy. Habe mir schon vergangenes Jahr nach einem Fernsehinterview gedacht, das die Kärntnerwölfe mit dem wohl recht ungut werden – and rightly so. Für uns sicher eine Bereicherung, hat als Spieler auch einiges von der Fussballwelt gesehen.“

The1Riddler: „Vrsic und Bjelica könnte vielleicht gut funktionieren, da die gemeinsame Sprache dazu führen kann, ihn besser zu Integrieren. Zumindest hoffe ich das.“

Prinz Eugen: „Ich glaube, dass Vrsic unter Bjelica richtig aufblühen kann, nicht aber wegen der gemeinsamen Sprachen, sondern vielmehr weil Liendl der selbe Spielertyp wie Vrsic (wobei Vrsic mindestens eine Klasse über ihm steht) und Bjelica es beim WAC die Stärken von Liendl richtig gut zur Geltung bringen konnte. Wenn er dies genau so mit Vrsic schafft, dann können wir uns im positiven Sinne auf etwas gefasst machen.“

polaris: „Der super „Wunschtrainer“ vom Parits. Und er ist wieder mal völlig überzeugt, dass er der richtige Trainer für uns ist. Aber das hat er ja vom Vastic auch schon behauptet. Naja, abwarten. Ich lass mich gern positiv überraschen.“

and111: „Ich muss gestehen, dass ich Bjelica nicht besonders gut kenne und seine Leistungen nicht wirklich beurteilen kann. Rein gefühlsmäßig würde ich ihn mit Foda vergleichen. Sprich, er hat ein System das einfach starr runtergespielt wird. Hoffentlich täusche ich mich und er hat menschlich und taktisch doch mehr drauf!“

bonifaz: „Ist wohl wieder mal nicht der Plan-A-Trainer geworden, aber das hatten wir doch schon mal. Er ist der einzige Trainer in der Bundesliga über den Stöger Lobeshymnen ergossen hat, von daher sicher ein wirklich Guter. Wien ist allerdings ein ganz anderes Pflaster als Wolfsberg. Zudem hat Bjelica den Nachteil, dass er gleich an der härtesten Aufgabe gemessen wird, die es für einen österr. BuLi-Trainer gibt – die CL-Quali.“

fermin: „Von allen realistischen Kandidaten in unserer Preisklasse war er wohl die beste Wahl. Natürlich gibt es das Risiko, dass der WAC nur vom „Greenie“-Effekt profitiert hat, jedoch zeigt die bisherige Trainerkarriere von Bjelica, dass da immer erfolgreich agiert wurde. Wie schon erwähnt bleibt als Risiko der Wechsel auf das Wiener Parkett und die Austria ist halt schon ein sehr eigentümlicher Verein. In Wolfsberg hatte er einen Ansprechpartner und zwei Niederlagen hintereinander wurden gelassen ertragen, bei uns hingegen… aber gut, dies muss jeder Trainer am Verteilerkreis aushalten. Gratulation auch zur Verhandlungsführung. Da ist nichts durchgedrungen bis es de facto fixiert war. Nicht erfreulich für Sensationsgeier wie uns, aber so gehört es sich eigentlich.“

culixo: „Ich habe mir gedacht, dass Bjelica wohl auf der Liste weit oben zu finden ist, nach dem Kovac-Auftritt war ich mir unsicher. In jedem Fall ist er mir lieber als Kovac. Von den Leuten, die im Raum standen, ist er wohl die beste Lösung, beim WAC hat er gute Arbeit geleistet und als Spieler hat er auch jede Menge internationale Erfahrung gesammelt.“

Owls: „Eins ist mal sicher, der Schmäh fällt bei Bjelica mal weg im Vergleich zu Stöger. Wird für die Spieler auch eine gewisse Umstellung. Glaube auch, dass er ein wenig strenger ist. Ortlechner, der gern mal den Clown spielt, könnte hier vielleicht gleich mal betroffen sein. Aber das ist eh gut so, jeder Spieler muss sich neu beweisen und zeigen, dass er 100% gibt“

Josef Mourinho: „Grundsätzlich bin ich mit Nenad doch sehr zufrieden, denn die Arbeit beim WAC spricht für sich. Ob er der Wunschkandidat von Parits ist bezweifle ich aber gehörig. Kraetschmer meinte zuletzt im Interview, Peter Stöger hätte das Amt des Trainer, mit seiner Art auf Fans zuzugehen, mit den Medien umzugehen und mit den Spielern zu kommunizieren, auf einen neuen Level gehoben. Und er betonte, dass diese Fähigkeiten auch der neue Trainer haben solle. Nun hat man mit Bjelica einen Trainer geholt, der in Punkto Kommunikation doch eher an Vastic denn an Stöger erinnert. Ich möchte die fachliche Kompetenz von Bjelica nun wirklich nicht mit Vastic vergleichen, aber ich denke doch, dass man sich von Seiten der Austria in diesem Punkt zurückentwickelt hat. Das heißt nicht, dass Bjelica nicht genauso erfolgreich sein kann. Im Gegenteil, gewisse Komponenten wie Barazite, Vrsic,… könnten nun sogar den erhofften Schub bekommen. Kontakte ins Ausland wie Spanien und Jugoslawien können ebenfalls nützlich sein, besonders für einen Verein wie die Austria, die professionelles Scouting einfach (noch) nicht finanzieren kann. Holland wurde von Didulica empfohlen, Kardum, Rogulj sind wohl auch auf dem Mist von Vastic gewachsen und Vrsic haben wir Acimovic zu verdanken. Ich denke es ist kein Zufall dass in Kärnten recht viele Spanier gelandet sind…“

Frufru: „Ich kann mit unserem neuen Trainer sehr gut leben, habe auch ein gutes Gefühl. Schade finde ich es trotzdem, dass es nicht Schmid geworden ist. Ich denke schon, dass er einen gewissen Kredit und Lobby gehabt hätte. Ich bin gespannt wie Bjelica so sein wird, eher verschlossen oder doch auch witzig?“

spencer john: „Ist jetzt kein Transfer der mich vom Hocker reißt, wir hätten es aber auch deutlich schlechter erwischen können. Menschlich war er mir immer sehr sympathisch und ob es sportlich bei uns reicht wird sich zeigen. Ich werde ihn auf alle Fälle zumindest bis zum Winter arbeiten lassen, bevor ich irgendein Urteil über ihn abgebe. Bzgl. EC-Qualifikation wäre natürlich gut wenn er‘s zumindest in die EL schafft, aber ist auch kein Muss.“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen