Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Varianten ist Streetsoccer kein Bestandteil der FIFA, sodass es keine allgemein gültigen Regeln gibt. Im Folgenden wird auf... Disziplinen des Fußballs (3): Streetsoccer

Im Gegensatz zu den bisher vorgestellten Varianten ist Streetsoccer kein Bestandteil der FIFA, sodass es keine allgemein gültigen Regeln gibt. Im Folgenden wird auf die Variante Bezug genommen, die unter anderem beim bekannten Streetsoccercup gespielt wird – der übrigens 2011 nicht stattfinden wird, weil die Sponsoren ausbleiben…

ZAHLEN UND FAKTEN

Spielfeld: 20m lang, 14m breit mit Bande
Strafraum: Halbkreis, 7m Radius von der Tormitte aus
Strafstoßpunkte: 7m von der Torlinie entfernt
Spieler: 3 Feldspieler + Tormann (1 Wechselspieler, unbegrenzte, fliegende Wechsel)
Dauer: 2 mal 5 Minuten

BESONDERHEITEN IM REGELWERK

Statt des Anstoßes wird der Ball vom Schiedsrichter eingeworfen. Der Strafraum darf nur von den Torleuten betreten werden (diese dürfen ihn auch nicht verlassen), „fischen“ ist in keine Richtung erlaubt. Der Strafstoß wird, ähnlich dem Eishockey, als Angriff ausgeführt (1 gegen 1).

CHARAKTERISTIK

Die fehlende Standardisierung macht den Reiz des Sports aus. Weder Ausmaße des Feldes oder der Tore sind vorgegeben. Abgesehen von den Streetsoccerturnieren, welche in bis zu einem gewissen Maß an den Hallenfußball erinnern, umfasst der Begriff alles, was kein anderes Fußballspiel erfasst, es sind daher mehrere Spielvarianten möglich, die sich auch vom ursprünglichen Stil des Fußballspiels (2 Mannschaften gegeneinander, wer mehr Tore schießt, gewinnt) unterscheiden können. Als Beispiel hierfür kann die Serie Red Bull Street Style dienen, wo Ballakrobaten ihr können am Ball zeigen und nachher von einer Jury bewertet werden.

BEWERBE

Der wohl bekannteste Streetsoccer Beweb ist der Homeless World Cup, der erstmals 2003 (in Graz) ausgetragen wurde. Erster Weltmeister war Österreich. Es handelt sich um ein vom Internationalen Netzwerk der Straßenzeitungen veranstaltetes Turnier, welches von UEFA und UNO unterstützt wird. Spielberechtigt ist wer entweder im Jahr vor der WM (vorübergehend) obdachlos ist, als Zeitungsverkäufer arbeitet oder Asylwerber ohne (positiven) Bescheid. Zudem ist man nur bei einer WM spielberechtigt. Die heurige WM findet im August in Paris statt.

Die Serie Streetsoccercup, welche in den vergangenen Jahren mehrere Turniere (in Österreich) umfasst hat, muss 2011 aufgrund Sponsorenmangels ausgesetzt werden.

WEITERFÜHRENDE LINKS

Red Bull Street Style
Homeless World Cup
Wikipedia Eintrag zum Homeless Cup

Patrick Redl, abseits.at

Patrick Redl

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.