Ein Transparent der Austria Salzburg Fans gegen Erzfeind Dietrich Mateschitz – deftige Drohung und Beschimpfung inklusive – hat Austria Salzburg nun einen Sponsor gekostet.... Nach Drohung gegen Mateschitz: Austria Salzburg verliert Sponsor

_Austria Salzburg Fantribüne

Ein Transparent der Austria Salzburg Fans gegen Erzfeind Dietrich Mateschitz – deftige Drohung und Beschimpfung inklusive – hat Austria Salzburg nun einen Sponsor gekostet. Der Partner „café+co“ kündigte die Kooperation mit dem Regionalligisten auf und gab auf Facebook eine Stellungnahme ab.

Auf dem Transparent der Salzburg-Fans stand: „DM [Dietrich Mateschitz, Anm.] du Hurensohn: Wenn auch Udinese wird vernichtet, gehörst du Bastard hingerichtet!“

Hintergrund ist naheliegenderweise, dass Red Bull an einem Einstieg bei Udinese Calcio interessiert ist. Der 121 Jahre alte Klub wäre letztes Jahr beinahe in die Serie B abgestiegen, konnte sich heuer aber wieder stabilisieren. Vom Interesse des Konzerns ist bereits seit über einem Jahr zu hören.

Dies ist die Facebook-Stellungnahme von „café+co“:

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.