Austria Wien leiht den 23-jährigen Linksverteidiger für ein Jahr aus und besitzt im Sommer 2019 eine Kaufoption. Cristian... Austria holt chilenischen Linksverteidiger

[ Presseinfo FK Austria Wien ]

Austria Wien leiht den 23-jährigen Linksverteidiger für ein Jahr aus und besitzt im Sommer 2019 eine Kaufoption. Cristian Cuevas, der einige Jahre bei Chelsea FC unter Vertrag stand, wechselt vom chilenischen Erstligisten Huachipato FC zu Violett.

Technischer Direktor Ralf Muhr: „Ich bin überzeugt, dass wir mit der Verpflichtung von Cristian Cuevas einen spielstarken, technisch hochveranlagten Linksverteidiger dazugewonnen haben, der auch sehr gut zu unserer Spielidee passt. Er bringt schon viel Erfahrung im Profibereich mit und ist gleichzeitig ein Spieler mit Perspektive. Wir haben aufgrund der Verletzung von Christoph Martschinko auf der Position des Linksverteidigers schon länger nach einer Verstärkung gesucht, wenngleich wir hier mit Thomas Salamon und Jan Gassmann von den Young Violets zwei weitere gute Spieler haben.“

Cheftrainer Thomas Letsch: „Ich freue mich, dass wir mit Cristian Cuevas einen sehr aggressiven Spieler mit internationaler Erfahrung verpflichten konnten. Er ist ein positiver Typ, der unserer Mannschaft jedenfalls weiterhelfen kann.“

Cristian Cuevas: „Ich freue mich, dass ich bei Austria Wien unterschreiben konnte. Das Stadion sieht toll aus. Ich denke, dass jeder Spieler glücklich über die Trainingsbedingungen hier sein kann. Wir wollen eine gute Saison spielen und uns für den Europacup qualifizieren.“

Ein erstes Mal vom Spielstil von Austria Wien überzeugen konnte sich der chilenische Teamspieler übrigens am Sonntag, als er beim 4:0-Cupsieg gegen Austria XIII als Zuseher auf der Tribüne saß: „Da hat man schon gesehen, dass wir technisch gute Spieler haben, die Fußball spielen wollen – auch wenn der Gegner natürlich nicht so stark war.“

Cuevas spielte bei Twente u.a. mit Michael Liendl und Marko Kvasina zusammen, holte sich von den beiden Ex-Austrianern einige Tipps: „Natürlich haben wir auch über die Austria gesprochen – vor allem aber auch über das Leben in der Stadt Wien.“

Der Chilene wurde 2013 im Alter von 18 Jahren von Chelsea verpflichtet, war zuletzt an Twente Enschede verliehen, wo er in der Vorsaison in der höchsten holländischen Spielklasse zum Stammpersonal zählte. In den Jahren zuvor spielte Cuevas u.a. in Belgien bei VV St. Truiden und in Chile bei Club Universidad de Chile ebenfalls jeweils in der ersten Liga.

Der ehemalige U20-Teamspieler feierte im Juni 2018 gegen Polen sein Debüt im chilenischen Nationalteam.

abseits.at Redaktion