Der linke Außenverteidiger, der sich am 15. Oktober 2017 in Graz einen Kreuzbandriss und Seitenbandeinriss im linken Knie... Austrias Martschinko fällt erneut monatelang aus

[ Presseinfo FK Austria Wien ]

Der linke Außenverteidiger, der sich am 15. Oktober 2017 in Graz einen Kreuzbandriss und Seitenbandeinriss im linken Knie zugezogen hatte, fällt weitere drei bis vier Monate aus. Der 24-Jährige wird kommenden Mittwoch operiert. Grund dafür sind Vernarbungen, eine bekannte Komplikation nach Kreuzband-Operationen. Das Kreuzband selbst ist plangemäß verheilt.

Bei seiner Rückkehr ins Mannschaftstraining hatte Martschinko mit Schmerzen und Schwellungen im Knie zu kämpfen, auch die Beweglichkeit war eingeschränkt. Der Steirer nahm die schlechten Neuigkeiten in den persönlichen Gesprächen gefasst auf, ist schon wieder guter Dinge und blickt optimistisch in die Zukunft.

Jan Gassmann von den Young Violets wird an seiner Stelle zu den Profis hochgezogen. Der 20-Jährige wird kommende Woche auch als zweiter Linksverteidiger neben Thomas Salamon ins Trainingslager nach Seeboden (03.07.-11.07.) mitfahren.

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.