„Nach reiflicher Analyse und Überlegung“ trennte sich der SKN St.Pölten, der sich erst am letzten Spieltag vor dem Abstieg rettete, von Sportdirektor Frenkie Schinkels.... Schinkels entlassen: Schupp neuer Sportdirektor in St.Pölten

_SKN St.Pölten Wappen Stripes

„Nach reiflicher Analyse und Überlegung“ trennte sich der SKN St.Pölten, der sich erst am letzten Spieltag vor dem Abstieg rettete, von Sportdirektor Frenkie Schinkels. Der neue starke Mann in der niederösterreichischen Landeshauptstadt kommt aus Deutschland und ist kein Unbekannter.

Knappe 2 ½ Jahre war Schinkels Sportdirektor beim SKN. Der Aufstieg in die Bundesliga wurde unter Schinkels möglich, danach hatte er allerdings Probleme eine Linie in seine Kaderplanung zu bringen.

Der neue Sportdirektor der St.Pöltner ist der 51-jährige Deutsche Markus Schupp. In seiner aktiven Zeit spielte er nicht nur drei Jahre für Bayern München, sondern auch 3 ½ Jahre für den SK Sturm Graz, unter anderem in der UEFA Champions League.

Nachdem er Co-Trainer bei Red Bull Salzburg und Cheftrainer in Karlsruhe war, hatte Schupp zwei Posten als Sportdirektor. 1 ½ Jahre lang war er für die Geschicke des VfR Aalen zuständig, ehe er kurz vor Weihnachten 2013 entlassen wurde. In der Saison 2014/15 wurde Schupp schließlich Sportdirektor beim 1.FC Kaiserslautern, nach einem schwachen Saisonstart 2015/16 und dem zwischenzeitlichen 13.Platz in der 2. Deutschen Bundesliga wurde er allerdings beurlaubt.

Seit dem 5.November 2015 war Schupp auf Jobsuche. Zuletzt war Schupp bei einigen Hearings für einen neuen Sportdirektorposten. Kürzlich war er beim Drittligaabsteiger Paderborn im Gespräch. St.Pölten-Präsident Tröstl erklärt: „Wir sind jetzt an einem Punkt angelangt an dem wir einen weiteren Schritt gehen wollen, um unsere mittel- und langfristigen Ziele zu erreichen.“

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen