Anekdote zum Sonntag (64) –  Schaum vorm Mund
Als die Austria von der Magna-Familie zwangsadoptiert wurde, Herr Mateschitz sich Salzburg einverleibte und Rapid Wien gerade den (bisher) vorletzten Meistertitel der Klubgeschichte geholt hatte, ja, in diesem Zeitkonstrukt, stand das 274. Wiener Derby auf der Programm. Die Sommerpause war vorbei, die Rapidler hatten den Meistersekt längst biomechanisch zu... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (41) – Tschickschnorren für den Rapid-Sieg
Ein Wunder brauchte Rapid 2005 um Lok Moskau zu schlagen und ein Wunder bekam Rapid. Düdelingen aus Luxemburg wurde zuvor von Evergreen Steffen Hofmann – damals noch frisch wie ein morgendliches Kaisersemmerl – und seinen Recken mit 6:1 geschlagen. Die Reise ins Fürstentum mutierte zum lustigen Betriebsausflug, daheim im... Mehr lesen
Kultur der Verhöhnung – Rivalität und Konkurrenz im Fußball
Literat Friedrich Torberg, der sich vielen als Schöpfer der „Tante Jolesch“ und des „Schüler Gerber“ ins Gedächtnis gebrannt hat, konnte nicht nur überdurchschnittlich gut schreiben, sondern war auch mit Bällen auf Du und Du: Als Wasserballspieler brachte er es zu veritablen Ehren, die eigentliche Leidenschaft des Wieners gehörte jedoch... Mehr lesen
4.409 Tage – Die Amtszeit des Rapid-Präsidenten Rudolf Edlinger
Zwischen dem Rudolf Edlinger, der am 18. November 2013 seinen letzten Arbeitstag als Präsident des SK Rapid Wien absolvierte, und jenem sechsjährigen „Rudi“, der neben seinem Onkel einst erste Spiele des Hütteldorfer Klubs auf der Pfarrwiese verfolgte, liegt mehr als ein halbes Jahrhundert. Bewegte Zeiten in denen Edlinger eine... Mehr lesen
Rapid mit Teenie-Kader in die neue Saison – ein sportlicher Husarenritt, ein Verantwortlicher!
Der SK Rapid Wien verlautbarte gestern in personam Helmut Schulte, dass es keine weiteren Transfers geben wird. Rapid geht mit dem aktuellen Kader in die neue Saison. Wie es so weit kommen konnte, auf welche Spieler Rapid 2013/14 bauen muss und wer die Schuld an dieser prekären Situation trägt,... Mehr lesen
Rudolf Edlinger in „Sport am Sonntag“: Analyse dreier fragwürdiger Aussagen
Vergangenen Sonntag bat Rainer Pariasek in „Sport am Sonntag“ Rapid-Präsident Rudolf Edlinger zur Diskussion ins ORF-Studio. Der Rapid-Boss zeigte sich dabei einmal mehr von seiner rhetorisch besten Seite, sorgte aber mit drei fragwürdigen Antworten auf zentrale Fragen für Angriffsfläche. ORF-Präsentator Rainer Pariasek zeigte sich überraschend angriffslustig, forderte phasenweise vehement... Mehr lesen
Kommentar | Rapids vergebene Chance
Ich gebe es zu: meine Sympathien für Rapid waren nie sonderlich ausgeprägt, dennoch lässt einen die momentane Situation in Hütteldorf nicht kalt. Es geht hier nämlich nicht nur um Rapid, sondern um eine große vergebene Chance für den gesamten österreichischen Fußball. Als Rapid 2008 Meister wurde, war die Begeisterung... Mehr lesen
Proteste/Resignation in Hütteldorf: Darum wird weder jemand gehen, noch gegangen werden!
Rapid kann offenbar nicht mehr gewinnen. Nach dem 1:1 gegen die Admira verlor das Team den dritten Platz an den SK Sturm und wartet nun bereits seit sieben Spielen auf einen vollen Erfolg. Die Gründe für das Versagen auf dem Platz waren einmal mehr dieselben – und auf den... Mehr lesen
In eigener Sache: abseits.at-Chefredakteur Daniel Mandl zu Gast bei „Talk und Tore“ (Sonntag, 18:15 Uhr)
Eine Programminformation in eigener Sache: Heute Abend, um 18:15 Uhr, gibt’s auf Sky Sport Austria wie jeden Sonntag die Diskussionssendung „Talk und Tore“. Thema ist die Krise des SK Rapid Wien, die vor allem in unseren beiden Veröffentlichungen „Männer ohne Gesicht“ stark thematisiert wurde. Die Gäste in der heutigen... Mehr lesen
Männer ohne Gesicht (2): Das sind die wahren Probleme des SK Rapid Wien!
Unser Artikel vom 7.November mit dem Titel „Männer ohne Gesicht: Die wahren Probleme des SK Rapid“ wirbelte viel Staub auf. Zahlreiche Medien griffen das Thema auf, recherchierten weiter, brachten darauf aufbauende Berichte. Unter den Fans war der Artikel bereits in Leverkusen das Gesprächsthema Nummer Eins. Mit Stefan Ebner (Sportzeitung)... Mehr lesen
In Hütteldorf macht’s wieder Spaß – Umfeld- und Taktikanalyse SK Rapid Wien
Die Saison 2011/12 verlief für den SK Rapid Wien turbulent. Die Nachwehen des unsäglichen Platzsturms vom 22.Mai 2011 waren tief in die Saison hinein spürbar. Die Spielzeit startete mit einem Geisterspiel, gefolgt von Stimmungsboykott durch die Fanblocks – die Rapid-Familie schien zerrüttet, machte eine schwere Zeit durch. Doch die... Mehr lesen