Die Primera División hat einen Rekordtorschützen, was das Alter des Spielers betrifft. Der kamerunische Angreifer Fabrice Olinga kam beim Auswärtsspiel seines Klubs Málaga CF...

Die Primera División hat einen Rekordtorschützen, was das Alter des Spielers betrifft. Der kamerunische Angreifer Fabrice Olinga kam beim Auswärtsspiel seines Klubs Málaga CF gegen Celta de Vigo nicht nur zu seinem Erstligadebüt in Spanien, sondern erzielte dabei auch gleich den entscheidenden Treffer zum 1:0-Auswärtserfolg seiner Mannschaft. Am 12.Mai, also vor etwa drei Monaten wurde Fabrice 16 Jahre alt und ist somit der jüngste Fußballer, der je in der höchsten spanischen Spielklasse netzte.

Zur Erinnerung: Rund um die Monate als Fabrice Olinga zur Welt kam wurde Deutschland durch Oliver Bierhoffs Golden Goal gegen Tschechien Europameister, Rapid holte im Happel-Stadion mit einem 2:0 über Sturm Graz den 30. Meistertitel und Damon Hill wurde Formel-1-Weltmeister. Zu dem Zeitpunkt als Fabrice Olinga zur Welt kam absolvierte der damals 21-jährige Mario Haas bereits 95 Bundesligaspiele für den SK Sturm Graz.

Übrigens: Ein weltweiter Rekord ist dies freilich nicht. Ein gewisser Freddy Adu erzielte am 17.April 2004 bei der 2:3-Niederlage von Washington D.C. United bei den New York Metro Stars den Treffer zum 2:3. Der Stürmer, der heute bei Philadelphia Union unter Vertrag steht war damals 14 Jahre und 318 Tage alt.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.