Wir lieben Fußball und wir lieben gute Dokumentationen. Wir wollen euch deshalb von Zeit zu Zeit die unserer Meinung nach besten Fußball-Dokumentationen vorstellen. Im... Dokus für echte Fußballfans (10) – Ginga: The Soul Of Brazilian Football

Fußball in BrasilienWir lieben Fußball und wir lieben gute Dokumentationen. Wir wollen euch deshalb von Zeit zu Zeit die unserer Meinung nach besten Fußball-Dokumentationen vorstellen.

Im zehnten Teil dieser Serie stellen wir euch die Dokumentation „Ginga: The Soul Of Brazilian Football“ vor, die 2005 veröffentlicht wurde. Nike finanzierte diese Doku, in der Regisseur Fernando Meirelles, der den meisten Cineasten aufgrund des großartigen Films „City of God“ ein Begriff sein wird, sechs brasilianische Nachwuchsspieler im Alter zwischen 13 und 20 Jahren begleitet.

Der Titel des Films, Ginga,  ist nicht einfach ins Deutsche zu übersetzen, kommt ursprünglich vom brasilianischen Kampftanz Capoeira, wo dieser Begriff einen Grundschritt bezeichnet. Auf Fußball übertragen steht Ginga für die unnachahmliche Leichtigkeit und Flüssigkeit in den Bewegungsabläufen der brasilianischen Fußballspieler. Der Film geht unter anderem der Frage nach, ob die Kinder und Jugendlichen in Brasilien wirklich nur aus Liebe zu diesem Sport kicken, oder ob Fußball in erster Linie als finanzielle und soziale Aufstiegsmöglichkeit angesehen wird?

Stefan Karger

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.