Europa-League-Play-Off Dass man echtes Europacup-Flair auch noch vor dem Hauptbewerb erleben kann, bewiesen die Veilchen im Sommer 2009. Nachdem man Novi Sad in zwei...

Europa-League-Play-Off

Dass man echtes Europacup-Flair auch noch vor dem Hauptbewerb erleben kann, bewiesen die Veilchen im Sommer 2009. Nachdem man Novi Sad in zwei packenden Spielen (Diabang erzielte das Siegtor im Rückspiel erst knapp vor Schluss) besiegt hatte, setzte das Play-Off gegen Metalurg Donezk noch einen an Spannung drauf. Nach einem, summa summarum enttäuschenden, 2:2 auswärts benötigte die Mannschaft von Karl Daxbacher die Verlängerung um den Einzug in die Gruppenphase zu fixieren. Die Wiener mussten dabei zweimal einen Rückstand egalisieren. Als alles nach Elfmeterschießen roch versenkte Sulimani in der 115. Minute unter Mithilfe des gegnerischen Tormanns einen Freistoß zum erlösenden 3:2.

Aufstellung: Safar- Standfest- Bak- Dragovic- Ortlechner (´45 Suttner)- Klein- Baumgartlinger- Vorisek- Acimovic- Jun (´90 Sulimani)- Okotie (´64 Topic)
Tore: 0:1 Ciprian Tanasa, 1:1 Okotie, 1:2 Henrik Mkhitaryan, 2:2 Acimovic (E), 3:2 Sulimani

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.