Der Deutsche, der mit elf Toren im gesamten Turnier Torschützenkönig wurde, zeigte sich auch im Endspiel von seiner besten Seite. Der Stürmer mit der...

Der Deutsche, der mit elf Toren im gesamten Turnier Torschützenkönig wurde, zeigte sich auch im Endspiel von seiner besten Seite. Der Stürmer mit der Nummer 9 erzielte zwei „typische Müllertore“: Beim 1:0 stand er dort, wo ein Angreifer mit seiner Trefferquote stehen muss. Seine Qualitäten konnte man aber vor allem beim letzten Treffer des Spieles, als er einen verkorksten Rückpass erahnte, in den Strafraum sprintete und eiskalt abschloss, erkennen.

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.