Hans Krankl ist Österreichs Paradestürmer der Neuzeit: Der Mariahilfer begann seine Karriere unter den Fittichen seines Vaters beim KSV Straßenbahn von dem er zu...

Hans Krankl ist Österreichs Paradestürmer der Neuzeit: Der Mariahilfer begann seine Karriere unter den Fittichen seines Vaters beim KSV Straßenbahn von dem er zu seinem Stammverein Rapid Wien wechselte. 1978 war „Hanseees“ Jahr: Der selbstbewusste Stürmer wurde mit dem „Goldenen Schuh“ als Europas bester Torschütze ausgezeichnet, sorgte mit seinem Auftreten bei der WM-Endrunde und besonders mit seinem Siegestor gegen Deutschland für Furore und wurde in der Folge vom FC Barcelona verpflichtet. Mit den Katalanen wurde Krankl spanischer Cupsieger und Europapokalsieger. Sein Weg führte ihn zurück nach Österreich, wo er nach dem Ende seiner Spielerkarriere Trainer wurde. Der zweifache österreichische Meister und vierfache österreichische Cupsieger ist auch für seine Gesangskünste bekannt.

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.