Die 28. Runde der Primera División fand am Sonntagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf... Spanien: Die Elf des 28. Spieltags

_Karim BenzemaDie 28. Runde der Primera División fand am Sonntagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Guillermo Ochoa (Granada CF)
Der Torwart vom Tabellenneuntzehnten aus Granada war trotz der 1:3-Pleite gegen Sporting Gijón einer der stärksten auf dem Platz. Der 31-jährige Mexikaner zeichnete sich mit acht gehaltenen Bällen aus, hielt in der 82. Minute einen Elfmeter und verhinderte dadurch eine höhere Niederlage.

ABWEHR

Rafa Navarro (Real Betis)
Der 23-jährige Spanier war beim 2:0-Heimsieg gegen CA Osasuna der Matchwinner im Spiel zwischen den abstiegsbedrohten Vereinen. Der in der Provinz Sevilla geborene Rechtsverteidiger erzielte den ersten Treffer selbst und bereitete das zweite Tor stark vor.

Diego Godin (Atlético Madrid)
Der uruguayische Innenverteidiger lieferte beim 3:1-Erfolg gegen den FC Sevilla ein souveränes Spiel ab. Defensiv verteidigte der 31-jährige Rechtsfuß stark und offensiv erzielte Godin das 1:0. Gleichzeitig überzeugte der 1,87 Meter große Verteidiger mit einer Passquote von 90 Prozent.

Jean-Sylvain Babin (Sporting Gijón)
Babin sorgte mit einer souveränen Abwehrleistung dafür, dass Gijón im Abstiegsduell gegen Granada den fünften Saisonsieg einfuhr. Gleichzeitig erzielte der 30-jährige Martinikaner das zwischenzeitliche 2:1 beim 3:1-Heimerfolg.

Dani Castellano (UD Las Palmas)
Der Linksverteidiger lieferte beim 1:0 gegen Villarreal eine starke Leistung ab. Sowohl im defensiven Bereich, als auch in der Offensive überzeugte der 29-jährige Spanier in voller Linie. Unter anderem gewann der Linksfuß sieben von zehn Zweikämpfen, brachte 91 Prozent seiner Pässe an den Mann und bereitete das einzige Tor mit einem schönen weiten Ball mustergültig vor.

MITTELFELD

Lionel Messi (FC Barcelona)
Der 29-jährige Linksfuß war im Topspiel gegen den FC Valenia der Mann des Spiels. Beim 4:2-Heimsieg erzielte der 1,70 Meter große Argentinier den zweiten Treffer zum 2:1 und das dritte Tor zum 3:2. Für Messi waren es die Saisontore 24 und 25 in der Primera División. La Pulga trifft damit im Durchschnitt alle 82 Minuten und ist Führender der Torschützenliste.

Carlos Casemiro (Real Madrid)
Der 25-jährige Brasilianer war im Duell gegen Athletic Bilbao der entscheidende Mann beim knappen 2:1-Auswärtssieg. Der defensive Mittelfeldspieler erziele nach Ecke den wichtigen Entscheidungstreffer zum 2:1. Für Casemiro war es das dritte Tor in der laufenden Meisterschaft. Der Sechser überzeugte außerdem mit einer aggressiven Zweikampfführung und leitete den ersten Treffer ein.

Antoine Griezmann (Atlético Madrid)
Griezmann lieferte im Spiel um die Champions-League-Plätze gegen den FC Sevilla eine klasse Leistung ab und avancierte zum Matchwinner beim 3:1-Heimsieg. Der 1,76 Meter große Franzose bereitete das 1:0 vor und erzielte das zweite Tor sehenswert per Traumfreistoß. Der Linksfuß, der gestern seinen 26. Geburtstag feierte hält nun bei 14 Saisontoren.

Neymar (FC Barcelona)
Der 25-jährige Brasilianer zeigte ein Klasse Spiel gegen den FC Valencia. Neymar bereitete das zwischenzeitliche 1:1 beziehungsweise das 4:2 vor und hatte bei seinem Freistoß an das Lattenkreuz Pech.

ANGRIFF

Deyverson Acosta (Deportivo Alavés)
Der Mittelstürmer war beim überraschenden 1:0-Sieg gegen Real Sociedad der herausragenden Akteure auf dem Platz. Der 25-jährige Brasilianer gewann zwölf seiner 15 Zweikämpfe, setzte sich in sieben von neun Luftkämpfen durch, erzielte das Goldtor und hatte bei einem Aluminiumtreffer Pech. Für Deyverson war es das sechste Ligator in der laufenden Saison und ist damit Toptorschütze im Team der Basken.

Karim Benzema (Real Madrid)
Der Angreifer war beim Sieg gegen Athletic Bilbao einer der besten Akteure auf dem Platz. Der 29-jährige Franzose erzielte den ersten Treffer im Spiel und legte damit den Grundstein für den 2:1-Auswärtserfolg. Für Benzema war es sein achter Ligatreffer in der laufenden Spielzeit.

Alexander Friedl, abseits.at

Alexander Friedl

• Kommunikationswissenschaft Student • Redakteur Sport Business Magazin • Projektmanagement FUSSBALL KONGRESSE • Twitter: @alexfriedl_2 •

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.