Anekdote zum Sonntag (147) – Storys von Šťastný (II)
Der drittlängstdienenste ÖFB-Teamchef war leicht zu erheitern. Besonders nackte Hintern lösten bei Šťastný Lachkrämpfe aus. Das wusste August Starek. Der „schwarze Gustl“ hatte eigentlich Probleme mit Autoritäten, mit dem gebürtigen Pressburger kam der Simmeringer jedoch bestens zurecht. Einmal saßen Starek, „Buffi“ Ettmayer und Gerhard Sturmberger gemeinsam im Taxi. Direkt... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (127) – Schlaflos in Spanien
Zwei Wochen lang residierte das ÖFB-Team 1982 im luxuriösen Hotel Marsol im spanischen Fischerdorf Candas nahe Gijon. Obwohl die Rot-Weiß-Roten bei dieser WM-Endrunde nur knapp den Halbfinaleinzug verpassten, blieb der Wettbewerb vor allem wegen des Nichtangriffspakts von Gijón in schlechter Erinnerung. Als Konsequenz des peinlichen Kicks gegen Deutschland finden... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (106) –  „Spielmacher“ bin ich, „Spielmacher“ bleib‘ ich
„Der Erdkugel draht sie net um an Krankl, sondern um die Sonne!“, hat Gustl Starek anlässlich einer Zwistigkeit mit Goleador Johann K. treffend festgestellt. Der Streit der beiden Wiener stellt eine legendäre Episode der österreichischen Sportgeschichte dar. Stein des Anstoßes war eine Kritik des Neo-Rapid-Trainers Starek am Ex-Rapid-Trainer Krankl.... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (103) –  Ein Tattoo für Krankl
„Irgendwo, irgendwen muss doch a für mi geb’n…“, röhrt Hans Krankl nach jeder Folge der ORF-Verkupplungsshow „Liebesg’schichten und Heiratssachen“ durch die österreichischen Wohnzimmer. „A bissal a Liebe braucht jeder im Leb’n. I such nur ane, die zu mir sogt: Ab heut‘ bist du meiner, weil I di mog…“, sinniert... Mehr lesen
Kommentar: Und jetzt kommt’s mal alle wieder runter
Die letzten Tage und Wochen waren von Kindereien geprägt. Rapid ist einer schwierigen, aber dennoch lösbaren Situation ausgesetzt, viele Leute nutzen die Aktion, um den Grün-Weißen noch extra eine mitzugeben und am Ende regiert dann doch das Motto „aber mir is‘ ja eh wurscht“. Lächerlich zum Quadrat, kritische bis... Mehr lesen
Die Prä-Bosman-Zeit: Österreichs vergessene Legionäre (2)
In Wien waren es die britischen Gärtner des Baron Rothschild, die 1894 den neuesten Inselsport in ein formelles Kleid gossen: Auf den First Vienna FC sollten viele weitere Vereine folgen. Als der Fußball noch nicht einmal ganz Österreich erobert hatte, zogen schon die ersten Einheimischen aus um ihr Können... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (51) – Zutritt verboten!
Hans Krankls Ego ist so berühmt wie er selbst: Die einen nennen ihn anmaßend, die anderen selbstsicher. Ein Klassestürmer wie er, vergisst seine Rolle eben auch außerhalb des Platzes nicht. An die 300 Tore hat er für Rapid erzielt, ist viermal Torschützenkönig geworden und hat den Goldenen Schuh gewonnen.... Mehr lesen
Rapids goldenes Händchen mit den Angreifern
Auch wenn sich das Anforderungsprofil eines klassischen Mittelstürmers mit den Jahren etwas verändert hat und heutzutage immer mehr gefragte Speerspitzen über vielseitige Fähigkeiten verfügen und vermehrt in das Angriffsspiel eingebunden sind, bleibt die Hauptaufgabe immer gleich: Tore, Tore, Tore. Gerade die Rapid-Verantwortlichen, ob sie nun Hörtnagl, Schulte oder Müller... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (28): Mein Lied – Dein Lied – Unser Lied
Kabarett und Sport passen nicht unbedingt zusammen. In Österreich beschränkt sich Satire meist auf den politischen status quo und klammert internationale Wettkampfergebnisse der Rot-Weiß-Roten weitestgehend aus: Warum? Einerseits ist eh alles in Butter und es befinden sich sechs Österreicher unter den ersten fünf (Alpin-Ski), andererseits macht es so niedergeschlagen,... Mehr lesen
Krankls Wunsch nach einem österreichischen Teamchef und die Gegenargumente
Das Image der österreichischen Nationalmannschaft in der Öffentlichkeit ist so gut wie lange nicht mehr. Ein Mann, der in den Augen der mehr als acht Millionen Teamchefs großen Anteil an den derzeitigen Erfolgen der ÖFB-Elf hat, ist Marcel Koller – ein Schweizer. Seine Nationalität ist es, das knapp dreieinhalb... Mehr lesen
Anekdote zum Sonntag (21) – Ich weiß, was du im Sommer ’78 getan hast!
Jeder österreichische Fußballfan sollte wissen, worum sich die heutige Geschichte dreht. Für diejenigen, bei denen der Groschen bis jetzt nicht gefallen ist, hier einige Stichworte: Krankl, 3:2, Córdoba, Edi Finger Seniors Jubelschrei. Den Sieg Österreichs über Deutschland bei der Endrunde der Fußballweltmeisterschaft als Anekdotenmittelpunkt heranzuziehen strotzt nicht gerade voll... Mehr lesen
Weltmeisterschaft 1982: 24 Teams, Chaos bei der Auslosung und ein unrühmlicher Nichtangriffspakt
Bei der Weltmeisterschaft 1982 in Spanien spielten erstmals 24 Teams um den Titel. Die Erhöhung der Teilnehmeranzahl wurde im Vorfeld ausgiebig diskutiert, wobei schlussendlich finanzielle und politische Gründe für die Aufstockung verantwortlich waren. Italien setzte sich im Finale gegen Deutschland durch, Österreich schaffte es aufgrund eines wenig ruhmreichen Nichtangriffspakts... Mehr lesen
Hans Krankls (Auto)biografie: Krankl (2)
Ein schlichter Titel, der alles aussagt. Hans Krankls Biografie ist genügsam nur mit seinem Nachnamen betitelt. Schließlich geht es in diesem Buch ja nur um ihn: Um den Sportler und den Menschen Johann „Hans“ Krankl. Das Leben des „Goleadors“ wurde vom Journalisten und Autor Wolfgang M. Gran niedergeschrieben, der... Mehr lesen
Hans Krankls (Auto)biografie: Krankl (1)
Ein schlichter Titel, der alles aussagt. Hans Krankls Biografie ist genügsam nur mit seinem Nachnamen betitelt. Schließlich geht es in diesem Buch ja nur um ihn: Um den Sportler und den Menschen Johann „Hans“ Krankl. Das Leben des „Goleadors“ wurde vom Journalisten und Autor Wolfgang M. Gran niedergeschrieben, der... Mehr lesen
Satire | Rapstria Wien United – oder wie die Welt mit EINEM Wiener Großklub aussehen würde…
Der ein oder andere von euch denkt wahrscheinlich nur eins, wenn er auf eine mögliche Fusion der Wiener Großklubs angesprochen wird: „Keine Macht den Drogen!“ Keine Sorge, niemand hat die Absicht die beiden Wiener Großklubs miteinander zu verbinden. Ehe das passiert, heiratet der Papst. Im Folgenden versuchen wir uns... Mehr lesen
Portrait: Johann „Hans(i)“ Krankl als „Goleador“ beim FC Barcelona 1978 bis 1981
Als einer der wenigen österreichischen Fußballer, die für den ruhmreichen FC Barcelona spielen durften, ist Hans Krankl ein Platz in den Gedanken seiner Landsleute sicher. Wir werfen in dieser historischen Spieleranalyse einen Blick auf die Zeit Krankls in Katalonien. 1977/1978: Krankl erzielt zahlreiche wichtige Tore für Rapid Wien und... Mehr lesen
Zwei Jahre Marcel Koller und der Vergleich mit den Vorjahren: Tadellose Statistiken und der Aufbau einer Spielphilosophie
Nach einer gesamten Qualifikation mit Marcel Koller als Teamchef ist es an der Zeit Bilanz zu ziehen. Wie gut schnitt die österreichische Nationalmannschaft unter dem Schweizer statistisch ab, wie sind diese Statistiken einzuschätzen und wie verhält sich Kollers Bilanz zu denen seiner Vorgänger. abseits.at blickt auf alle Qualifikationen seit... Mehr lesen
Play it again, Sam – Unsere Auswahl der besten Fußballlieder
Es gibt viele und es gibt sehr schöne. Lieder, die von Fußball erzählen, ganze Länder vor sportlichen Großereignissen in optimistische Ekstase versetzen oder Songs, die von Fußballspielern selbst aufgenommen werden. In Töne gefasste Begeisterung heizt oft ganze Nationen an. Man erinnere sich an das Jahr 2006: Eine Million Menschen... Mehr lesen
100 Tore in Österreichs Bundesliga: Welcher Spieler knackt als Nächster die Schallmauer?
100 Treffer in der österreichischen Bundesliga dürfen durchaus als Qualitätsmerkmal für die Klasse eines Stürmers bezeichnet werden. Seit Einführung der österreichweiten Bundesliga im Jahr 1974 gelang dieses Kunststück 16 Spielern. Sie alle sind einem eingefleischten Fußballfan wohl zumindest ein Begriff. Drei weitere bedeutende Fußballspieler der letzten Jahre könnten diesen... Mehr lesen
Nostalgie: Der Tag, an dem Rapid Inter Mailand niederkämpfte – die Taktikanalyse
In Hans Krankls zweiter Saison als Trainer wurde gegen die „Millionäre aus Mailand“ Fußballgeschichte geschrieben. In einem legendären Match rangen sie Inter unter der Leitung von Startrainer Giovanni Trapattoni in die Knie. Rapids Aufstellung Rapid begann mit Michael Konsel im Tor hinter Reinhard Kienast als aufrückendem Libero, während Robert... Mehr lesen
In eigener Sache: abseits.at-Chefredakteur Daniel Mandl zu Gast bei „Talk und Tore“ (Sonntag, 18:15 Uhr)
Eine Programminformation in eigener Sache: Heute Abend, um 18:15 Uhr, gibt’s auf Sky Sport Austria wie jeden Sonntag die Diskussionssendung „Talk und Tore“. Thema ist die Krise des SK Rapid Wien, die vor allem in unseren beiden Veröffentlichungen „Männer ohne Gesicht“ stark thematisiert wurde. Die Gäste in der heutigen... Mehr lesen
Ein Blick ins Jahr 1982: Österreich – Chile 1:0
In diesem Artikel blicken wir ins Jahr 1982 zurück, wo Österreichs Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in einer knappen Partie mit 1:0 gegen Chile gewann.   Chiles Aufstellung Die Südamerikaner begannen in einer Art 4-4-2-Formation, welche aber sehr fluid ausgelegt wurde. Immer wieder gingen die Außenverteidiger nach vorne, die Mittelfeldspieler... Mehr lesen
Aus der Bundesliga abgestiegen ohne Comeback – Serie 3. Teil: Kremser SC 1991/92
Jedes Jahr muss ein Verein aus der höchsten Spielklasse in Österreich, der tipp3-Bundesliga, absteigen. Oft wurde diese Entscheidung in den letzten 20 Jahren durch Lizenzverweigerungen und Konkurse vorweggenommen. Viele abgestiegene Vereine etablieren sich wieder in der zweiten Liga und kehren irgendwann in die tipp3-Bundesliga zurück. Manche stürzen sportlich weiter... Mehr lesen
Die Seele des österreichischen Fußballs (Teil 2) – Wie gelingt die Rückkehr zu alten Tugenden?
In unserem gestrigen Artikel über die Seele des österreichischen Fußballs gingen wir auf die große österreichische Fußballkultur vor dem zweiten Weltkrieg, das Wunderteam und das berühmte „Scheiberlspiel“ ein. Heute lassen wir unsere Blicke weiterschweifen – über die erfolgreiche WM 1954 und Cordoba, bis hin in die Gegenwart. Wir betreiben... Mehr lesen
Kommentar | Warum die ausgeglichene tipp3 Bundesliga keine schwache ist…
Vielerorts ist in diesen Tagen zu lesen, wie schlecht die heimische Liga nicht sei. Diverse Experten und Kolumnisten behaupten, die Liga schon ewig nicht mehr so schlecht wie jetzt gesehen zu haben. Auch Frenkie Schinkels sprang auf den Kritikerzug auf, als er in der Halbzeit des vermeintlichen Spitzenspiels Salzburg... Mehr lesen
Klub der 100er – Österreichs beste Bundesliga-Torschützen
Sie sind meist die Heros in der Mannschaft, die Publikumslieblinge unter den Fans und bleiben aufgrund wichtiger Treffer in Meisterschaft, Cup und Europacup besonders lange in Erinnerung – die Stürmer. Ob Tévez, Villa, Müller, Ronaldo, Raul, Klose oder Forlan – sie alle haben nur eines im Sinn, nämlich möglichst... Mehr lesen