Heute und morgen werden die letzten beiden Semifinal-Tickets beim Finalturnier der UEFA Champions League vergeben. Wir haben uns die Ausgangslagen der beiden Spiele angesehen... Champions League: Wer schafft es ins zweite Halbfinale?

Heute und morgen werden die letzten beiden Semifinal-Tickets beim Finalturnier der UEFA Champions League vergeben. Wir haben uns die Ausgangslagen der beiden Spiele angesehen und liefern euch eine kleine Vorschau.

FC Barcelona – Bayern München

Freitag, 14.8.2020, 21:00 Uhr

Das Duell zwischen dem FC Barcelona und den Bayern ist ein echter Klassiker des Weltfußballs. In den letzten Jahren war diese Partie stets sehr ausgeglichen, allerdings hatte Barca in K.O.-Runden häufiger das bessere Ende für sich. Diesmal sind die Vorzeichen aber andere, denn während Barcelona stets an der Grenze zu einer Krise wandelt, sind die Bayern außerordentlich souverän unterwegs und seit 28 Spielen ungeschlagen. Nicht nur das: Von diesen 28 Partien wurden sogar 27 gewonnen, einzig ein 0:0 gegen Leipzig steht auf der „Verlust“-Seite.

Während man den Bayern den „Quereinsteiger“ Hansi Flick über den grünen Klee lobt, ist bei Barcelona Trainer Quique Setién bereits mehr als angezählt, nachdem seine Mannschaft bereits die Meisterschaft vergeigt hat. Bei einem vorzeitigen Aus gegen die Münchner wären die Tage des 61-Jährigen in Katalonien wohl schon wieder gezählt. Setién hatte Barcelona erst Mitte Jänner übernommen, schaffte aber mit dem Starensemble rund um Lionel Messi nie den entscheidenden Turnaround. Aktuell muss Setién auf Todibo, Umtiti und Dembélé verzichten, während sein Gegenüber Flick nur Benjamin Pavard vorgeben muss. Übrigens: Die beiden ewigen Toptorjäger des Duells Barca gegen Bayern werden am Freitagabend beide zum Einsatz kommen. Thomas Müller und Lionel Messi erzielten je vier Tore gegen den jeweils anderen und damit mehr als alle anderen Spieler in der Historie dieses Duells.

Eine ausführliche Vorschau auf Barcelona gegen Bayern München findet ihr auf wettbasis.com

Manchester City – Olympique Lyon

Samstag, 15.8.2020, 21:00 Uhr

Die Citizens von Pep Guardiola vollbrachten zuletzt ein besonderes Kunststück und besiegten den formstarken spanischen Meister Real Madrid im Achtelfinale zweimal. Gegen den großen Außenseiter Lyon hat Manchester City allerdings bisher noch nie gewonnen. In den beiden Pflichtspielen aus dem Jahr 2018 gab es ein Remis und eine überraschende Heimniederlage. Das Momentum sollte diesmal auf Seiten der Engländer sein, allerdings darf nicht übersehen werden, dass Lyon mit Juventus Turin einen absoluten Top-Favoriten aus dem Bewerb warf.

Die Qualität spricht aber eindeutig für die Hellblauen aus Manchester, die nur Sergio Agüero vorgeben müssen, der weiterhin mit einer Knieverletzung ausfällt. Lyon, das gegen die Citizens mit Sicherheit reaktiv spielen wird, kann hingegen auf alle Spieler zurückgreifen. Die Hoffnungen der Franzosen ruhen auf pointierten Konterattacken und ihrem Top-Stürmer Memphis Depay, der in der laufenden Saison schon mehreren Top-Klubs wehtun konnte. Lyon kann sich Atalanta mit Sicherheit als großes Vorbild nehmen, allerdings wird man gegen City über 90+ Minuten Konzentration benötigen, will man die nächste große Sensation schaffen.

Eine ausführliche Vorschau auf Manchester City gegen Olympique Lyon findet ihr bei wettfreunde.net

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen