Die Meisterschaften in Europa nähern sich der letzten Runde. In einem 5-Länder-Vergleich der besten Ligen Europas – der deutschen Bundesliga, der englischen Premier League,... Rekorde im 5-Länder-Vergleich (1) – Ungeschlagen oder sieglos

Bilanz Statistik GraphDie Meisterschaften in Europa nähern sich der letzten Runde. In einem 5-Länder-Vergleich der besten Ligen Europas – der deutschen Bundesliga, der englischen Premier League, der spanischen Primera Division und der italienischen Serie A – sowie der österreichischen Bundesliga werden in dieser vierteiligen Serie Positiv- und Negativrekorde des dritten Jahrtausends gegenübergestellt und in der Folge beleuchtet, welche Bestmarken aktuell in Gefahr sind, gebrochen oder eingestellt zu werden. Analysiert wurden die Tabellenstände gesamt, heim und auswärts seit der Saison 2000/2001.

In Teil 1 widmen wir uns jenen Mannschaften, die in einer kompletten Saison ungeschlagen oder sieglos blieben.

Die Ungeschlagenen: Juventus und Arsenal mit dem ganz großen Coup

30-mal blieben Mannschaften aus den oben genannten Ligen im Verlauf einer Saison ungeschlagen: 25-mal daheim und immerhin fünfmal auswärts, was die deutlich schwierigere Aufgabe ist. Insgesamt verteilen sich diese 30-mal auf nur 16 verschiedene Mannschaften, je vier aus Deutschland, Italien und England, drei aus Spanien und eine aus Österreich.

Zwei Teams schafften Historisches: Juventus Turin 2011/12 und Arsenal 2003/04 blieben in allen jeweils 38 Ligaspielen ungeschlagen, die Turiner mit 23 Siegen und 15 Unentschieden, die Londoner sogar mit 26 Siegen und 12 Remis. Auswärts ohne Niederlage blieben die Bayern in ihrer Fabelsaison 2012/13 mit 15 Siegen und nur zwei Remis, Inter Mailand 2006/07 mit ebenfalls 15 Siegen und vier Remis und Arsenal 2001/02 mit 14 Siegen und fünf Remis. Alle diese Mannschaften holten auch die Meisterschaft.

Daheim ungeschlagen blieb auch eine österreichische Mannschaft: Die SV Ried schaffte dieses Kunststück 2008/09 mit 14 Siegen und vier Punkteteilungen. In den großen Ligen schafften dies italienische Teams siebenmal, spanische und englische Mannschaften folgen mit je sechs Teams, deutsche mit fünf Teams.

Nach Punkten am besten reüssierten Barcelona 2012/13, Manchester City 2011/12, Manchester United 2010/11, Wolfsburg 2008/09 sowie der AC Milan und Chelsea jeweils 2005/06, die allesamt nur ein einziges Unentschieden hinnehmen mussten. Die These, dass Titel auswärts gewonnen und daheim verloren werden, untermauert folgendes: nur 13-mal wurde ein solches Team auch Meister, elfmal ging der Titel hingegen an eine andere Mannschaft.

Dreimal in einer Saison ungeschlagen blieben nur Barcelona, nämlich 2012/13, 2009/10 und 2006/07 und Chelsea. Die Londoner unter Coach Mourinho schafften dies sogar drei Jahre in Folge von 2005 bis 2007. Zweimal schafften dies immerhin Bayern München (2007/08, 2001/02), Juventus (2011/12, 2005/06), Inter Mailand (wieder unter Mourinho: 2008/09, 2009/10), AS Roma (2001/02, 2000/01) und Real Madrid (2012/13, 2001/02). Nur Dortmund 2008/09 mit acht Siegen und neun Remis schaffte es als Siebenter nicht unter die Top-4 der Heimtabelle.

Dreimal gelang es auch zwei Mannschaften in derselben Saison, ohne Heimniederlage zu bleiben: Meister Barcelona und Real Madrid 2012/13, Meister Wolfsburg und Dortmund 2008/09, Meister Juventus und der AC Milan 2005/06.

Die Sieglosen: Fürth als einziges Team ohne Heimsieg

Deutlich schwieriger als ungeschlagen zu bleiben ist es, eine Saison ohne Heim- oder Auswärtssieg zu beenden. Nur 20-mal wurde diese zweifelhafte Ehre einer Mannschaft zuteil. Greuther Fürth in der Saison 2012/13 schaffte es als einziges Team, mit nur vier Remis und 13 Niederlagen bei 10:36 Toren ohne Heimsieg zu bleiben – der Abstieg war die logische Folge.

Als einzige Mannschaft aus Österreich blieb Kärnten ohne Auswärtssieg, das aber wiederum als einziges Team in den fünf untersuchten Ligen gleich zweimal: 2009/10 und 2003/04, beide Male musste man auch absteigen. Den am stärksten ausgeprägten Auswärtsfluch haben Teams aus Italien (sechsmal), gefolgt von Deutschland (fünfmal) und England (viermal), in Spanien hingegen gelang dies mit Murcia 2003/04 und Santander 2000/01 nur zwei Teams.

Ohne Auswärtssieg zu bleiben ist zwar ein starkes Indiz für den Abstieg, aber keine 100%ige Garantie – Catania 2007/08 vermied dieses ebenso wie drei deutsche Teams: Gladbach 2004/05, Freiburg 2003/04 und Stuttgart 2000/01. Der Titel als schlechteste Auswärtsmannschaft des Jahrtausends geht an Ancona in der italienischen Serie A: 2003/04 wurde nur ein einziger Punkt bei 11:46 Toren in der Fremde geholt, absoluter Negativrekord.

Rekorde in Gefahr

Österreich: Red Bull Salzburg war auf Kurs, erstmals ohne Heimniederlage zu bleiben, die 1:2-Niederlage gegen Sturm Graz im April vereitelte dieses Vorhaben allerdings. Den Kärntern ohne Sieg wird diese Saison niemand mehr nachfolgen, Innsbruck und die Admira haben bereits je zwei Auswärtssiege zu Buche stehen.

Deutschland: Bayern München war lange Zeit auf Kurs, Juventus und Arsenal mit einer ungeschlagenen Saison nachzufolgen, die Niederlagen in Augsburg und daheim gegen Dortmund verhinderten dies allerdings. Braunschweig schaffte es bereits früh mit dem bislang einzigen Sieg in Wolfsburg, nicht als sechstes Team in der Bundesliga ohne Auswärtssieg dastehen zu müssen.

England: Mit Chelsea, Manchester City und Arsenal scheiterten heuer gleich drei Teams nur knapp mit bislang einer Heimniederlage an einer weißen Weste. Dank je zwei Auswärtssiegen müssen auch Norwich City, Cardiff City und der Arnautovic-Klub Stoke City nicht bangen, in die unrühmliche Rekordhalle aufgenommen zu werden.

Italien: Juventus kann mit einem Heimsieg am letzten Spieltag gegen Cagliari den 30. Meistertitel mit einem fantastischen Rekord krönen: Erstmals kann eine Mannschaft die Saison im heimischen Stadion ohne Punkteverlust beenden, 18 Spiele, 18 Siege, 44:9 Tore lautet die sensationelle Bilanz des Rekordmeisters derzeit. AS Roma hat ebenfalls noch Chancen auf eine ungeschlagene Heimsaison, am vorletzten Spieltag kommt der bereits feststehende Meister Juventus in die Hauptstadt. Die Römer könnten also Chelsea und Barcelona mit der bereits dritten Heimsaison ohne Niederlage nachfolgen. Auswärts ohne Sieg ist noch Catania. Dass man mit nur zwei Auswärtspunkten und 7:40 Toren derzeit nur vier Punkte hinter einem Nichtabstiegsplatz liegt, grenzt an ein Wunder. Am vorletzten Spieltag gastiert man bei Tabellennachbar Bologna mit György Garics, die Sizilianer könnten Kärnten als erst zweites Team folgen, das nach 2007/08 zwei Mal ohne Auswärtssieg bleibt.

Spanien: Tabellenführer Atlético Madrid hält vor dem letzten Heimspiel gegen Mittelständler Malaga bei 15 Siegen und drei Remis, kann also nach Barcelona, Real Madrid und Real Sociedad als viertes spanisches Team daheim ungeschlagen bleiben. Barcelona verlor im Camp Nou 2:3 gegen Valencia und muss somit weiter auf den neuen Rekord der vierten Heimsaison ohne Niederlage warten. Im Tabellenkeller holten Fixabsteiger Betis Sevilla und Valladolid bereits je einen Auswärtssieg und müssen Murcia und Santander in dieser Statistik nicht nachfolgen.

Christian Ditz, abseits.at

Christian Ditz

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.