Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen seit der EM auf Hochtouren, während in anderen Fällen die Saison... Transferupdate: Ein Keita für St.Pölten, Wolfsburg verpflichtet Gómez

Mario Gomez_abseits.at

Die Transferzeit ist in vollem Gange, die Vorbereitungen auf die neue Saison laufen seit der EM auf Hochtouren, während in anderen Fällen die Saison bereits läuft. abseits.at präsentiert euch im Rahmen des Transferupdates regelmäßig sechs interessante Transfers von der internationalen und/oder nationalen Fußballbühne.

Steven Defour

ZM, 28, BEL | RSC Anderlecht – > FC Burnley

Nach zwei Jahren beim RSC Anderlecht wechselte der belgische Teamspieler Steven Defour nun in die Premier League. Für den 28-Jährigen ist das Gastspiel bei Burnley seine zweite Auslandsstation, nachdem er bereits drei Jahre für den FC Porto spielte. Burnley bezahlte 8,6 Millionen Euro und band den Belgier bis Sommer 2019.

Seydou Keita

DM, 36, MLI | AS Roma – > El-Jaish

Den großen alten Mann des malischen Fußballs zieht es nach Katar. Der mittlerweile 36-jährige Seydou Keita, der im Laufe seiner Karriere zahlreiche Titel, unter anderem zweimal die Champions League gewann, wechselt von der AS Roma zu El-Jeish. Beim katarischen Vizemeister unterschrieb der defensive Mittelfeldspieler vorerst einen Vertrag bis zum Jahresende. Der Verein wird vom ehemaligen französischen Teamspieler Sabri Lamouchi trainiert.

Mario Gómez

ST, 31, GER | AC Fiorentina – > VfL Wolfsburg

Cleverer Schachzug des VfL Wolfsburg: Um sieben Millionen, von denen jeweils die Hälfte an die Fiorentina und an Besiktas Istanbul gehen, wechselt Mario Gómez zum VW-Klub. Der 31-Jährige erzielte im Laufe seiner Karriere 138 Tore in der deutschen Bundesliga und wird wohl auch in Wolfsburg nicht mit Treffern geizen. In der vergangenen Spielzeit erzielte der Stürmer satte 26 Tore in 33 Spielen für Besiktas. Wolfsburg reagierte damit nicht auf einen Abgang, sondern holte den 68-fachen Nationalspieler zusätzlich.

Peter Zeidler

TR, 54, GER | vereinslos – > FC Sion

Der einstige RB-Salzburg-Coach Peter Zeidler hat nach acht Monaten Arbeitsmarkt mit dem FC Sion einen neuen Verein gefunden. Der 54-Jährige hatte in der letzten Saison im Herbst den späteren Meister aus Salzburg betreut, war aber daran gescheitert, dass er charakterlich nicht ins Red-Bull-Konzept passte. Sion steht nach fünf Runden auf dem letzten Tabellenrang der Schweizer Super League, obwohl man durchaus bekannte Spieler, wie etwa Reto Ziegler, Arthur Boka oder Theofanis Gekas in den eigenen Reihen hat.

Siem de Jong

OM, 27, NED | Newcastle United – > PSV Eindhoven (leihweise)

Weil es bei Newcastle United so gar nicht nach Wunsch lief und er nicht in der zweiten englischen Liga kicken will, begibt sich das Ajax-Urgestein Siem de Jong auf Abwege. Der offensive Mittelfeldspieler wechselt leihweise von den Magpies zu PSV Eindhoven. Der Meister startete souverän in die neue Saison und gewann den Supercup, sowie alle drei Ligapartien.

Alhassane Keita

ST, 24, GUI | Ermis Aradippou – > SKN St.Pölten

Der SKN St.Pölten bekommt seine Wunschverstärkung für den Angriff. Der 24-jährige Guineer Alhassane Keita wechselt für zwei Jahre mit Option auf ein weiteres nach Niederösterreich. In der vergangenen Saison erzielte Keita 13 Saisontore für den zyprischen Mittelständler Ermis. Zuvor kickte er in Lierse, Boulogne und Metz. Der Rechtsfuß kommt ablösefrei und soll das bereits jetzt offensichtliche Stürmerproblem in der Daxbacher-Elf kaschieren.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.