Der eingewechselte Michael Gregoritsch hielt den HSV mit seinem Treffer in der Nachspielzeit zum 2:2-Unentschieden im Pokalspiel gegen Carl Zeiss Jena im Rennen. In...

Der eingewechselte Michael Gregoritsch hielt den HSV mit seinem Treffer in der Nachspielzeit zum 2:2-Unentschieden im Pokalspiel gegen Carl Zeiss Jena im Rennen. In der Verlängerung schoss der Viertligist dann jedoch das entscheidende Tor, sodass sich der HSV schon in der ersten Runde aus dem DFB-Pokal verabschieden musste.

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.