abseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen... Next Generation | 3. und 4. Ligen | Rückblick auf die Saison 2014/15

_Florian Grillitsch - SV Werder Bremenabseits.at informiert Woche für Woche über die Leistungen der jüngsten ÖFB-Legionäre, die 21 Jahre oder jünger sind bzw. nicht bereits fix in Kampfmannschaft spielen oder im allgemeinen Blickfeld sind. Welche Talente kamen bei ihren Teams zum Einsatz? Ist der Stammplatz bei den Amateuren sicher? Oder winkt gar bald ein Kampfmannschaftticket? Dies sind die Spieler, von denen wir in den nächsten Jahren hoffentlich noch viel hören werden.

Saisonrückblick 2014/15
Grün = Spieler verbesserte sich / schaffte einen Aufstieg
Orange = Spieler stagnierte / neutrale Saison
Rot = Rückschritt / Spieler spielte schwache Saison

Ivan Lucic (FC Bayern II)

TW – 20 Jahre – 4 Spiele

Die erste Saisonhälfte war für Torhüter Ivan Lucic schwierig. Der 20-Jährige, der sich voraussichtlich für das kroatische und gegen das österreichische Nationalteam entscheiden wird, war dauerhaft verletzt und kam erst im Frühjahr regelmäßiger zu Einsätzen. Obwohl unterm Strich nur vier Spiele für die zweite Elf der Bayern stehen, machte Lucic dennoch einen klaren Fortschritt: Guardiola setzte ihn zweimal in der Bundesliga und einmal in der Champions League auf die Bank, was vor einem Jahr noch undenkbar schien. Nächstes Jahr sollte Lucic Stammkeeper bei der bayrischen U23 sein.

Patrick Puchegger (FC Bayern II)

IV – 20 Jahre – 11 Spiele – 2 Tore – 0 Assists

Auch Lucic‘ Teamkollege Patrick Puchegger hatte mit einem schwierigen Frühjahr zu kämpfen und kam nur zu Kurzeinsätzen. Im Frühjahr fasste Puchegger dann langsam Fuß und spielte mehrfach auf der Position des linken Verteidigers von Beginn an. Zudem debütierte der Defensivspieler in der österreichischen U20-Nationalelf. Auch bei Puchegger, der noch ein Jahr Vertrag in München hat, darf man von einer Steigerung in der Saison 2015/16 ausgehen.

Daniel Geissler (FC Schalke 04 II)

ZM – 21 Jahre – 4 Spiele

Eine schwere Verletzung am Fußgelenk ließ Schalke-Legionär Daniel Geissler fast die gesamte Saison 2013/14 versäumen. Natürlich startete es sich da in die Spielzeit 2014/15 ebenfalls nicht leicht. Nach der Saison kann Geissler auf nur vier Einsätze zurückblicken, stand gegen Ende der Saison nicht mehr im Kader der Knappen. Ein Abschied im Sommer dürfte unausweichlich sein.

Florian Grillitsch (SV Werder Bremen II)

OM/HS – 19 Jahre – 26 Spiele – 9 Tore – 6 Assists

Den größten Fortschritt der Dritt- und Viertligalegionäre machte zweifelsohne der flexible Offensivmann Florian Grillitsch. Der 19-Jährige steuerte neun Tore und sechs Assists für die zweite Mannschaft des SV Werder Bremen bei und wurde deshalb ab Sommer mit einem Profivertrag ausgestattet. Dieser fällt zwar vorerst vorsichtig, nämlich nur für eine Saison aus, aber die Richtung stimmt bei Grillitsch definitiv, zumal bei etwaigem Misserfolg auch ein Transfer in die zweite deutsche Bundesliga oder sogar zu einem anderen Bundesligisten nicht mehr fern ist. Aus den Niederungen der vierten Leistungsklasse dürfte sich der Neunkirchener allerdings befreit haben.

Richard Strebinger (SSV Jahn Regensburg)

TW – 22 Jahre – 14 Spiele (2 Spiele für Werder Bremen, 5 Spiele für Werder II)

Torhüter Richard Strebinger kam in der abgelaufenen Herbstsaison zu seinen ersten Bundesligaeinsätzen für den SV Werder Bremen, wurde danach an den Jahn Regensburg verliehen, mit dem er von der dritten Liga in die Regionalliga abstieg. An Strebinger lag das freilich nicht, zumal dieser mit guten Leistungen überzeugen konnte. Der 22-Jährige dürfte aber nicht genug überzeugt haben, denn der SV Werder, zu dem er nun offiziell nach Ende des Leihgeschäfts zurückkehrt, hat wohl keine Verwendung mehr für ihn. Unter den Interessenten für einen Kauf des Keepers sollen Greuther Fürth, Hansa Rostock, Holstein Kiel und der 1.FC Nürnberg sein. Der Niederösterreicher fällt ab sofort aus unserem Next Generation Check, weil er bereits älter als 21 Jahre ist.

Francesco Lovric (VfB Stuttgart II)

IV/DM – 19 Jahre – 21 Spiele – 1 Tor – 1 Assist

Der einstige U19-Teamkapitän Francesco Lovric spielte bei der U23 des VfB Stuttgart zwar insgesamt eine durchwachsene Saison, allerdings wurde erst vor wenigen Tagen der Vertrag des defensiven Mittelfeldspielers verlängert. Lovric bleibt ein weiteres Jahr in Stuttgart und wird daher auch 2015/16 wieder in Deutschlands 3.Liga zu sehen sein.

Philipp Mwene (VfB Stuttgart II)

RV – 21 Jahre – 18 Spiele – 0 Tore – 1 Assists

Ebenfalls noch ein Jahr Vertrag hat Jungprofi Philipp Mwene. Der 21-Jährige hatte in der abgelaufenen Saison mit Steffen Lang einen harten Konkurrenten um den Platz in der rechten Verteidigung, weshalb er auch immer wieder nach links auswich. Mwene machte weniger als die Hälfte der Pflichtspiele mit und muss sich in der nächsten Saison deutlich verbessern, um nicht in der Versenkung zu verschwinden.

Christian Derflinger (Hamburger SV II)

OM – 21 Jahre – 27 Spiele – 2 Tore – 4 Assists

Nach einer mäßigen Saison für die U23 des HSV in der deutschen Regionalliga Nord wird Christian Derflinger den Verein mit Sommer wieder verlassen. Der offensive Mittelfeldspieler kickt bereits seit Sommer 2008 in Deutschland, verließ den FC Bayern im Sommer 2014 zugunsten des HSV. In Hamburg wurde Derflinger aber nie richtig glücklich und nun steht auch eine Rückkehr nach Österreich im Raum.

Jonathan Scherzer (FC Augsburg II)

ZM/LM – 19 Jahre – 22 Spiele – 2 Tore – 4 Assists

Gut in die Saison startete Augsburg-Legionär Jonathan Scherzer, der aber noch vor der Winterpause abfiel und im Frühling kaum Zählbares verbuchen konnte. Der Vertrag des linken Mittelfeldspielers bei der U23 des FC Augsburg läuft noch ein Jahr.

Raphael Sallinger (1.FC Kaiserslautern II)

TW – 19 Jahre – 11 Spiele

Über einen tollen Aufstieg darf sich der Kärntner Torhüter Raphael Sallinger freuen. In der Regionalliga Südwest avancierte er nach und nach zum Stammkeeper der U23 des 1.FC Kaiserslautern. Zudem saß der 19-Jährige dreimal bei der Kampfmannschaft in der 2. deutschen Bundesliga auf der Bank. Die Zukunftsaussichten für Sallinger, der am Betzenberg noch einen Vertrag bis 2017 hat, sind durchaus positiv.

Srdjan Spiridonovic (Messina)

LA/ST – 21 Jahre – 7 Spiele – 1 Tor – 0 Assists (8/0/1 für Vicenza)

Bei Vicenza Calcio in der zweiten italienischen Liga konnte Srdjan Spiridonovic sein Leistungspotential nie abrufen. Im Winter wurde er deshalb nach Sizilien verliehen, wo er aber – in der dritten Leistungsklasse – bei Messina völlig floppte. Messina schiebt den 21-Jährigen mit Ende Juni wieder zurück nach Vicenza, wo Spiridonovic noch einen Vertrag über ein Jahr besitzt. Nach einem erfolglosen Playoff gegen Pescara wird Vicenza auch 2015/16 in der Serie B spielen. Dass Spiridonovic dabei eine große Rolle spielen wird, ist aber klar zu bezweifeln.

Daniel Mandl, abseits.at

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen