Das österreichische Nationalteam gewann gestern Abend das WM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien mit 2:0. Es dauerte lange bis der erlösende erste Treffer fiel, wobei den Gästen... Die Kommentare der Fans nach dem 2:0-Sieg gegen Moldawien: „Auf dem 3-4-3 kann man aufbauen“

_Österreich Fans (2)Das österreichische Nationalteam gewann gestern Abend das WM-Qualifikationsspiel gegen Moldawien mit 2:0. Es dauerte lange bis der erlösende erste Treffer fiel, wobei den Gästen danach noch beinahe der Ausgleich geglückt wäre. Davor konnte Marcel Kollers Truppe lange Zeit das spielerische Übergewicht nicht in Tore umwandeln. Wir wollen uns ansehen, was die Fans des österreichischen Nationalteams zu dieser Partie sagen und haben uns deshalb im Austrian Soccer Board für euch umgehört.

Vöslauer: „Versöhnlicher Abschluss – schade, dass die Serben heute nicht Punkte liegen haben lassen. Jetzt heißt es meiner Meinung nach gegen Irland gewinnen oder fliegen. Da man in Dublin ohne den mit Abstand besten ÖFB-Spieler (Arnautovic) auskommen muss und gerade jetzt auch gegen Irland unsere Kampfsau (Ilsanker) ausfällt, war es heute dennoch kein guter Abend. Denn auch das Torverhältnis wurde nicht wie erhofft deutlich verbessert….genügend aber nicht befriedigend.“

chrischinger86: „Jetzt sind die nächsten 1-2 Spiele klare „Endspiele“. Die müssen wir fast genauso zwingend gewinnen, wie schon heute, sonst war’s das. Im Prinzip ist jetzt jedes zusätzliche Quali-Spiel, in dem wir realistisch gesehen noch Endrunden-Chancen haben, ein Geschenk.“

Aussenpracker: „Fand die Performance nicht schlecht und auf dem 3-4-3 kann man aufbauen. Auf die Seite von Alaba und Arnautovic sowieso. Die Dreierkette ist in der Form auch top und mit Baumgartlinger und Schöpf schaut es sowieso nochmal anders aus. Natürlich haben wir nach dem guten Start und später nach dem 1:0 abgebaut, aber das war jetzt nichts, das man zu negativ sehen muss. Unterm Strich bleiben drei Punkte, die Sperren für die Irland-Partie ist halt ein fahler Beigeschmack. Gegen die Finnen hoffe ich, dass wir Schöpf auf der Lazaro-Position testen. Lazaro könnte man dafür zumindest in der 2. Halbzeit statt Arni bringen, damit man schaut, wie er mit Alaba links funktioniert.“

Kaiser Soße: „Was Arnautovic und Alaba in den ersten 10 Minuten auf der linken Seite fabriziert haben, würde ich gerne mal länger in einem Spiel sehen.“

Exil-Paschinger: „Es läuft einfach nur so lala. Gewisse Einzelspieler machen zwar Freude, aber im Sturm und im Großen und Ganzen ist ein bisserl der Wurm drin. Wenigstens ein Sieg und weitere Hoffnung auf ein Wunder.“

para: „Schön war´s nicht, höher wäre ungerecht gewesen. Mit ein bissl Pech spielen wir auch nur Unentschieden. Die Gruppe ist jetzt wieder etwas zusammengerückt, es war also ein kleiner aber wichtiger Schritt für unsere Aufholjagd“

k3nny: „So viele Tore für die eigene Mannschaft hat der Andy Marek auch schon lange nicht mehr als Stadionsprecher durchsagen können…“

Adversus: „Gut begonnen, dann mal wieder nachgelassen. Nach dem 1:0 beinahe den Ausgleich kassiert, unterm Strich bleibt ein verdienter und vor allem wichtiger Heimsieg.“

filippinho: „Gute Partie, auch wenn es lange gedauert hat. Dass Arnautovic gegen die Iren fehlt, ist für mich schon ein extremer Wermutstropfen. Der ist unersetzbar.“

skv.freund: „Mir fehlt in bestimmten Momenten eine gewisse Selbstverständlichkeit etwa Doppelpässe oder das Verlagern des Spiels von einer zur anderen Seite, aber auch öfter mal Schussversuche aus der zweiten Reihe aufs Tor.“

Stefan Karger, www.abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.