Nachdem gestern in der Champions League beide Partien mit einem 0:0-Unentschieden endeten hoffen wir, dass es heute mehr Tore zu sehen geben wird. Wir... CL-Achtelfinale: Burgstaller gegen Guardiola

Nachdem gestern in der Champions League beide Partien mit einem 0:0-Unentschieden endeten hoffen wir, dass es heute mehr Tore zu sehen geben wird. Wir haben wie immer eine Vorschau auf die bevorstehenden Partien für euch!

FC Schalke 04 – Manchester City

Auf den FC Schalke 04 wartet heute eine äußerst schwierige Aufgabe, denn Pep Guardiolas Manchester City gibt sich die Ehre in der VELTINS-Arena. Die Engländer gewannen 12 der letzten 13 Pflichtspiele und mussten dabei nur eine überraschende Auswärtsniederlage gegen Newcastle United hinnehmen. Danach wurden jedoch Arsenal (3:1), Everton (2:0) und vor allem Chelsea (6:0) überzeugend geschlagen. Am Wochenende setzten sich die Citizens zudem im FA Cup mit 4:1 gegen Newport County durch. Schalke holte hingegen nur einen einzigen Sieg aus den letzten fünf Pflichtspielen und ist in der Liga seit vier Partien sieglos.

Beide Mannschaften müssen einige Verletzte vorgeben. Bei den Gästen fehlen etwa die beiden Linksverteidiger Mendy und Delph, sodass Zinchenko in die Startformation rutschen wird. Ebenfalls verletzungsbedingt nicht dabei sind Claudio Bravo, John Stones und Gabriel Jesus. Hinter dem Einsatz von Kompany steht noch ein Fragezeichen. Auf der Gegenseite fehlt neben dem österreichischen Legionär Allessandro Schöpf Stürmer Breel Embolo. Guido Burgstaller könnte hingegen in der Startaufstellung stehen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Schalke 04 und Manchester City findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Atletico Madrid – Juventus Turin

Der souveräne Tabellenführer aus der Serie A gestiert heute im Wanda Metropolitano, wo Diego Simeones Atletico Madrid wartet. Juventus führt in Italien mittlerweile mit 13 Punkten die Tabelle an und kann das Hauptaugenmerk wohl mehr oder weniger auf die Champions League richten. Nach 24 Ligaspielen ist die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri noch immer ohne Niederlage. Die einzigen Pleiten leistete man sich heuer zweimal in der Champions-League-Gruppenphase und um italienischen Cup gegen Atalanta. Juan Cudadrado und Sami Khedira fehlen verletzungsbedingt, ansonsten kann der Coach der Gäste aus dem Vollen schöpfen. Chiellini und Bonucci sind wieder fit und werden im Abwehrzentrum beginnen und auch Alex Sandro wird nach seiner Liga-Sperre wieder in die Startaufstellung rutschen. Im Sturm wird neben Cristiano Ronaldo mit Mario Mandzukic ein Spieler auflaufen, der den heutigen Gegner besonders gut kennt – immerhin spielte der Kroate in der Saison 2014/15 bei Atletico.

Bei den Hausherren meldete sich der verletzte Diego Costa zurück, der jedoch voraussichtlich nicht beginnen wird, da ihm noch die Spritzigkeit nach seiner Verletzungspause fehlt. Der wiedergenesene Koke könnte dafür Lemar aus der Startelf verdrängen. Atletico meldete sich nach zwei Niederlagen in der Liga am Wochenende wieder mit einem 1:0-Auswärtssieg gegen Rayo Vallecano zurück. Davor verlor man gegen Real Betis und anschließend auch das Prestigeduell gegen Stadtrivalen Real Madrid. Auch wenn Juventus der klare Favorit ist wird es nicht einfach werden gegen Atletico zu einem Torerfolg zu kommen. In den letzten drei Champions-League-Partien musste Goalie Jan Oblak kein einziges Mal hinter sich greifen.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Atletico Madrid und Juventus Turin findet ihr auf wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf die Partie wird euch ebenfalls geboten.

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.