Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten... David Domej wechselt nach Nürnberg, Feyenoord verliert Stamm-RV an die Roma

_1.FC Nürnberg Wappen

Die Transferzeit hat zwar noch nicht offiziell begonnen, aber schon jetzt werden immer wieder fixe Übertritte bekannt. Wir fassen die interessantesten Transfers der letzten Tage kompakt zusammen.

Marcel Heller

LA, 31, GER | SV Darmstadt 98 – > FC Augsburg

Nach dem Abstieg von Darmstadt sicherte sich der FC Augsburg einen der besten Spieler der Vorsaison ablösefrei. Marcel Heller, mittlerweile 31 Jahre alt, wechselt zum FCA und ist nach Fabian Giefer und Rani Khedira der zweite Neuzugang. In der abgelaufenen Bundesligasaison erzielte Heller drei Tore und bereitete fünf weitere vor.

Rick Karsdorp

RV, 22, NED | Feyenoord Rotterdam – > AS Roma

Einer der Garanten für den sensationellen Meistertitel Feyenoords in der vergangenen Saison war – neben den anderen starken Defensivspielern – der Rechtsverteidiger Rick Karsdorp. Der 22-Jährige ist nach Dirk Kuyt, der seine Karriere beendete, der zweite Schlüsselspieler, den Feyenoord nach dem Titel verliert. Der niederländische Neo-Teamspieler wechselt um 14 Millionen Euro zur AS Roma und ist damit nach Kuyt und Clasie der drittteuerste Feyenoord-Akteur der Vereinsgeschichte. In Rom unterzeichnete er einen Fünfjahresvertrag bis 2022.

David Domej

IV, 21, AUT | Leicester City U23 – > 1.FC Nürnberg II

Sowohl in der zweiten Mannschaft von Hajduk Split, als auch in der U23 von Leicester City konnte das einstige Megatalent David Domej nicht Fuß fassen. Seine Reise führt ihn nun weiter nach Franken, wo er künftig für die zweite Mannschaft des 1.FC Nürnberg in der bayrischen Regionalliga auflaufen wird. Domej ist beim 1.FC Nürnberg II der zweite Österreicher neben Torhüter Johannes Kreidl. Der Innenverteidiger spielte im Nachwuchs zwölf Jahre bei Rapid, wechselte aber nach Split, als er keine Perspektiven in Richtung Kampfmannschaft mehr sah.

Bafetimbi Gomis

ST, 31, FRA | Olympique Marseille – > Galatasaray Istanbul

Der Marseille-Torjäger Bafetimbi Gomis wechselt um nur 2,5 Millionen Euro in die Türkei. Gomis gehörte bisher Swansea City, war aber an Marseille verliehen und erzielte in der letzten Ligue-1-Saison 20 Treffer für „l’OM“. Galatasaray holte den 12-fachen Nationalspieler an den Bosporus und tätigte damit den ersten Einkauf für die neue Saison. Gomis unterzeichnete einen Vertrag bis 2020.

Kyle Lafferty

ST, 29, NIR | Norwich City – > Heart of Midlothian

Durch das Aufrüsten der Glasgow Rangers, die ihrem Erzrivalen Celtic nun wieder nach und nach näher kommen wollen, scheint das allgemeine Niveau der schottischen Premiership wieder zu steigen. Heart of Midlothian sicherte sich mit dem 29-jährigen Kyle Lafferty einen hochinteressanten Routinier. Der 62-fache nordirische Teamstürmer spielte früher bereits vier Jahre bei den Rangers und kickte später für Sion, Palermo, Rizespor, Birmingham und Norwich. Von den Canaries, bei denen er in der letzten Championship-Saison kein einziges Spiel von Beginn an machte, wechselte er nun zu den Hearts, die die letzte Saison nur als Fünfter abschlossen.

Simon Zangerl

ST, 27, AUT | Atlético Baleares – > WSG Wattens

Die WSG Wattens hat „ihren“ Torjäger wieder: Simon Zangerl erzielte in der Vergangenheit in 137 Spielen 110 Tore für die Wattener. Immer wenn es ihn woanders hin verschlug, blieb der Erfolg aus. Das war bereits bei Wacker Innsbruck der Fall und zuletzt auch beim spanischen Drittligisten Atlético Baleares, wo ihm in 16 Spielen nur ein Tor gelang. Atlético Baleares war eine dankbare erste Auslandsstation, zumal es sich beim Klub aus Mallorca um eine Art deutschen Outpost handelt. Mit Klaus, Fathi, Ndjeng und Marchese spielen hier vier Deutsche – auch der ehemalige Sturm-Torhüter Benedikt Pliquett hatte bei Baleares seine Finger im Spiel.

Folgende interessante Vertragsverlängerungen wurden in den letzten Tagen verkündet.

Jefferson FarfánBis 2018 bei Lokomotiv Moskau
Leon BrittonBis 2018 bei Swansea City
Craig CathcartBis 2021 beim FC Watford
Alexander HackBis 2022 beim FSV Mainz 05

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen