Nach jedem Spieltag der deutschen Bundesliga präsentieren wir euch jene elf Spieler, die es unserer Meinung verdient haben im Team der Runde zu stehen.... Deutschland: Die Elf des 13. Spieltags 2016/17

Pierre-Emerick Aubameyang - Borussia Dortmund_abseits.atNach jedem Spieltag der deutschen Bundesliga präsentieren wir euch jene elf Spieler, die es unserer Meinung verdient haben im Team der Runde zu stehen. Diesmal mit viel Schwarzgelb und einigen Münchnern.

Torhüter

Alexander Schwolow (SC Freiburg): Sicherte seiner Mannschaft mit einem gehaltenen Elfmeter und starken Paraden den Punkt in Leverkusen.

Abwehr

Mats Hummels (Bayern München): Kommt bei seinem neuen Arbeitgeber immer besser in Form. Lieferte auch gegen Mainz wieder eine starke Leistung ab.

Aleksandar Dragovic (Bayer Leverkusen): Hatte die meisten Ballbesitzphasen bei Bayer (125) und war der zweikampfstärkste Leverkusener (79 Prozent gewonnen).

Konstantinos Stafylidis (FC Augsburg): Verlor nur einen Zweikampf (von elf) und war mit 91 Prozent gewonnenen Duellen natürlich zweikampfstärkster Spieler der Partie.

Mittelfeld

Arjen Robben (Bayern München): Findet nach einigen Verletzungen wieder langsam zu seiner Form; in dieser Verfassung für de FC Bayern unverzichtbar. Robben erzielte gegen Mainz ein Tor selbst und bereitete ein weiteres vor.

Ousmane Dembele (Borussia Dortmund): War aufgrund seiner Geschwindigkeit und Technik von der Gladbacher Defensive nie in den Griff zu bekommen. Erzielte einen Treffer.

Marco Reus (Borussia Dortmund): Nach langer Leidenszeit scheint Reus so gut drauf zu sein wie lange nicht. Drei Vorlagen beim Sieg gegen Gladbach.

Finn Bartels (Werder Bremen): Starke Leistung gegen Ingolstadt. Bereitete ein Tor vor und erzielte das Siegtor dann höchstpersönlich.

Angriff

Pierre-Emerick Aubameyang (Borussia Dortmund): Der Gabuner triff und trifft und trifft. Nach seinen zwei Toren gegen Gladbach hat Aubameyang bereits 15 Saisontore auf seinem Konto.

Sandro Wagner (TSG 1899 Hoffenheim): Hat seine starke Form aus der letzten Saison konservieren können und gibt dem Hoffenheimer Spiel mit seiner Physis eine ganz neue Komponente. Zweifacher Torschütze gegen Köln.

Robert Lewandowski (Bayern München): Es ist noch nicht die Saison des Polen. Trotzdem stehen für ihn, nach zwei Treffern gegen Mainz, insgesamt schon wieder neun Tore zu Buche.