Die deutsche Bundesliga erwacht aus ihrem Winterschlaf und wir dürfen uns auf eine äußerst spannende Rückrunde freuen. Wir erwarten nämlich ein extrem knappes und... Rückrundenauftakt in Deutschland: Es wird verdammt knapp

Die deutsche Bundesliga erwacht aus ihrem Winterschlaf und wir dürfen uns auf eine äußerst spannende Rückrunde freuen. Wir erwarten nämlich ein extrem knappes und spannendes Rennen um den Meistertitel zwischen Tabellenführer Borussia Dortmund und dem Rekordmeister aus Bayern.

Was sagen die Statistiker?

Vor einigen Tagen berichteten wir, dass die Statistiker von CIES Football Observatory trotz des Punkterückstands auf Dortmund den FC Bayern München als Titelfavorit handeln. Ein mathematisches Modell errechnet anhand von Spielstatistiken nach jeder Runde wie viele Punkte die Teams im Schnitt hätten machen sollen. Anhand dieser Berechnungen sieht man, dass die Dortmunder teilweise viel Glück hatten, denn das Modell gab ihnen einen statistischen Punkteschnitt von 1.80, der weit unter den 2.47 Punkten liegt, die Lucien Favres Team einfuhr. Die Bayern hätten laut dem Duell im Schnitt 2.48 Punkte Punkte machen sollen, sie kamen aber lediglich auf 2.12. Sollten die beiden Teams in der Rückrunde genau so performen, dann berechnet das Modell, dass der FC Bayern München am Ende der Saison statistisch gesehen vorne liegen sollte.

Was sagen die Buchmacher?

Ein wenig anders schätzen die Buchmacher von unserem Kooperationspartner tipp3 die Lage ein. Dortmund ist mit einer Quote von 1,70 knapper Favorit gegenüber dem FC Bayern München, für den man eine Quote von 1,90 erhält. Anhand der Quoten kann man auch schön ablesen, dass es sich um einen Zweikampf um den Meistertitel handelt, denn die anderen Teams spielen keine große Rolle mehr. Borussia Mönchengladbach hat eine Quote von 30, RB Leipzig von 80 und wer Adi Hütter mit den Frankfurtern die unglaubliche Sensation zutraut bekommt sogar eine Quote von 100!

Was sagen die Wetter?

tipp3 gab uns auch einen interessanten Einblick über das Wettverhalten der Kunden, die ebenfalls die Dortmunder favorisieren. 51% der Wetter tippen auf den BVB, während 38 Prozent auf die Bayern setzen. Der Rest verteilt sich auf die hohen Quoten hinter diesen beiden Teams. Interessant ist auch, dass besonders die weiblichen Wetter auf den BVB setzen, denn 81 Prozent der Frauen tippen auf das Team von Favre! Auch regional gibt es große Unterschiede, so tippen in der Steiermark 80 Prozent der Wetter auf Dortmund, während in Salzburg (71 Prozent) und Tirol (73 Prozent) die Bayern favorisiert werden.

Was sagen wir?

Borussia Dortmund hat sechs Punkte Vorsprung, die Bayern haben noch 17 Runden Zeit den Rückstand aufzuholen. Die Dortmunder zeigten teils atemberaubende Leistungen und auch eine hohe Konstanz, denn bis auf die überraschende Niederlage gegen Fortuna Düsseldorf in der 16. Runde leistete sich der BVB keinen Ausrutscher in  der Meisterschaft. Die Dortmunder haben allerdings viele junge Spieler in ihren Reihen und man wird abwarten müssen wie diese unter hohem Druck im Meisterschaftsfinish agieren werden. Positiv ist jedenfalls, dass sich die Offensivstars Marco Reus und Paco Alcazar von ihren Verletzungen erholt haben und zum Rückrundenauftakt zur Verfügung stehen.

Es wird viel davon abhängen wer schneller in den Wettkampfmodus zurückfindet, denn bereits zum Auftakt der Rückrunde warten große Brocken auf die beiden Teams. Während die Bayern heute auswärts in Hoffenheim antreten wartet auf die Dortmunder am Samstag das Auswärtsspiel gegen RB Leipzig. Wir würden ein wenig Abwechslung in Deutschland begrüßen, denn dass die Bayern Jahr für Jahr die Meisterschaft gewinnen ist natürlich nicht besonders spannend. Dennoch denken wir, dass der deutsche Rekordmeister die ein wenig besseren Chancen hat und die sechs Punkte Rückstand auf Dortmund aufholen werden. Es wird aber verdammt knapp werden!

Stefan Karger, abseits.at

Stefan Karger

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.