Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Adrian Grbic ST,... Dortmund rüstet seine Offensive massiv auf

Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Adrian Grbic

ST, 22, AUT | SC Rheindorf Altach – > Clermont Foot

In den vergangenen Monaten wurde Adrian Grbic immer wieder mit einem möglichen Transfer zu Rapid in Verbindung gebracht und auch der FC Zürich soll vor der Saison Interesse bekundet haben. Nun zieht es den Angreifer nach Frankreich: Sein neuer Arbeitgeber Clermont Foot spielt in der Ligue 2 und beendete die Saison auf Platz 10. Der Dauergast in Frankreichs zweiter Spielklasse verpflichtete Grbic ablösefrei und stattete ihn mit einem Vertrag bis 2022 aus. Die am Wochenende endende Saison verlief für den Altach-Stürmer eher durchwachsen: In 16 Bundesligaspielen stand er nur 663 Minuten auf dem Feld und erzielte vier Treffer.

Thorgan Hazard

LA, 26, BEL | Borussia Mönchengladbach – > Borussia Dortmund

Der neue Gladbach-Coach Marco Rose verliert einen seiner Stars: Thorgan Hazard, um zwei Jahre jüngerer Bruder des Weltstars Eden Hazard, wechselt um 25,5 Millionen Euro nach Dortmund. Hazard hatte fünf Jahre für die Gladbacher gespielt und nach und nach immer mehr überzeugt. In der abgelaufenen Saison gelangen dem 26-Jährigen 13 Tore und 12 Assists. Insgesamt blickt er bei den Fohlen auf 46 Tore und 44 Assists zurück. Der 21-fache belgische Teamspieler unterschrieb beim BVB einen Vertrag bis 2024.

Julian Brandt

OM, 23, GER | Bayer 04 Leverkusen – > Borussia Dortmund

Hazard ist nicht der einzige hochkarätige Zugang für die Offensive des BVB. Auch Julian Brandt kommt aus Leverkusen und spült 25 Millionen Euro in die Kassa der Werkself. Leverkusen hatte Brandt im Jänner 2014 um nur 350.000 Euro aus dem Nachwuchs des VfL Wolfsburg geholt. In der abgelaufenen Saison bestritt der 24-fache deutsche Nationalspieler 43 Pflichtspiele für Bayer 04 und steuerte dabei 10 Tore und 17 Assists bei. Wie Hazard unterschreibt auch Brandt bis 2024 bei den Dortmundern. Das nächste Dortmund-Target soll der kolumbianische Mittelstürmer Duvan Zapata von Atalanta Bergamo sein.

Lisandro Martinez

IV, 21, ARG | Defensa y Justicia – > Ajax Amsterdam

Der Champions-League-Halbfinalist Ajax Amsterdam rüstet seinen Kader für die nächsten Jahre mit einem neuen Toptalent auf. Der Argentinier Lisandro Martinez kommt um sieben Millionen Euro von Defensa y Justicia und unterzeichnet einen Fünfjahresvertrag. Der Linksfuß ist wohl vorerst als Backup eingeplant, könnte aber auf lange Sicht mehrere Abgänge bei Ajax kompensieren. So zum Beispiel seinen Landsmann Nicolas Tagliafico, sollte dieser Ajax verlassen, worüber immer wieder gemunkelt wird. Martinez kann als Linksverteidiger eingesetzt werden, fühlt sich aber trotz seiner geringen Größe von 178cm in der Innenverteidigung am wohlsten. Somit könnte er auf lange Sicht auch zu einem Ersatzmann für Matthijs de Ligt werden.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.