Im Viertelfinale der Champions League stehen die Hinspiele auf dem Programm. abseits.at beleuchtet die Partien vom Mittwoch. Barcelona – AS Roma Letztes direktes Duell:... Premier-League-Duell im CL-Viertelfinale

Im Viertelfinale der Champions League stehen die Hinspiele auf dem Programm. abseits.at beleuchtet die Partien vom Mittwoch.

Barcelona – AS Roma

Letztes direktes Duell: 1:1 und 1:6 (Champions-League-Gruppenphase 2015/16)
Live TV: Sky, SRF 2

Der FC Barcelona steht zum elften Mal in Folge im Viertelfinale der Champions League, was Rekord ist. Gegner AS Roma ist ein alter Bekannter, auch wenn die Italiener zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder in der Runde der letzten Acht dabei sind.

Zuletzt spielten die Teams in der Gruppenphase 2015/16 gegeneinander. In Italien trennte man sich 1:1; Luis Suárez brachte Barcelona in der 21. Minute im Stadio Olimpico in Führung, Alessandro Florenzi machte nur zehn Minuten später den Ausgleich.

Das Rückspiel in Spanien war ein klarer Sieg für Barcelona; Suárez und Lionel Messi erzielten je zwei Tore, Gerard Piqué und Adriano trafen ebenfalls beim 6:1. Edin Džeko, der spät einen Elfmeter verschoss, machte in der Nachspielzeit den Ehrentreffer für die Roma.

Barcelonas Heimbilanz gegen Mannschaften aus der Serie A steht bei 15 Siegen, sechs Unentschieden und zwei Niederlagen. In den letzten zwölf Heimspielen gegen Gäste aus Italien sind die Katalanen ungeschlagen und gewannen davon neun – seit einer 1:2-Niederlage gegen Juventus Turin im Rückspiel des Viertelfinals 2002/03.

Barcelona ist in 25 Heimspielen in der Champions League ohne Niederlage, diese Serie begann im September 2013 (23 Siege, zwei Unentschieden). Auf die zwei Remis, gegen Atlético und Juventus, folgte jeweils das Aus im Viertelfinale.

Romas Bilanz in Duellen mit Hin- und Rückspiel gegen spanische Teams lautet  drei Siege und vier Niederlagen. Die letzte Begegnung gab es letzte Saison in der Europa League: In der Runde der letzten 32 gegen Villarreal gewann die Roma im Hinspiel auswärts mit 4:0 und insgesamt mit 4:1.

Eusebio Di Francescos Team hat in der laufenden Champions League schon gegen ein spanisches Team gespielt: In der Gruppenphase gab es gegen Atlético Madrid ein 0:0 zu Hause und eine 0:2-Niederlage auswärts.

Um ein Haar hätte Barcelona am Samstag gegen Sevilla in der Primera Division die erste Saisonniederlage bezogen, doch trotz der Abwesenheit von Lionel Messi gelang es in der absoluten Schlussphase einen 0:2-Rückstand noch auszugleichen. Die Roma spielte in Bologna 1:1.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen dem FC Barcelona und der AS Roma findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten. 

Liverpool – Manchester City

Bisher keine direkten internationalen Duelle
Live TV: Sky, ORFeins

Liverpool und Manchester City bringen ihre Rivalität aus der Premier League auf die europäische Bühne und treffen im Viertelfinale der Champions League zum ersten Mal in einem internationalen Wettbewerb aufeinander.

Es ist das 17. Mal, dass zwei englische Vereine in einem UEFA-Wettbewerb gegeneinander spielen, und während City nur einmal betroffen war, ist es für Liverpool schon das zehnte internationale Duell mit einem Klub aus dem eigenen Land, inklusive fünf der neun KO-Duelle in der Champions League.

Während es das erste Liverpool-City-Duell im europäischen Wettbewerb ist, haben die Teams im englischen Fußball schon 178 Mal gegeneinander gespielt. Liverpool gewann davon 87 Spiele, City 45 und es gab 46 Remis.

In dieser Saison in der Premier League gewann City in Manchester am 9. September mit 5:0. Am 14. Januar in Anfield drehte Liverpool den Spieß um und fügte Pep Guardiolas Team mit einem epischen 4:3-Sieg die erste – und bislang auch einzige – Niederlage der Saison in der Premier League zu.

Jürgen Klopps Team ist in dieser Saison der Champions League zuhause ungeschlagen und sammelte sieben Punkte in der Gruppenphase. Zuerst gab es ein 2:2 gegen Sevilla, dann ein 3:0 gegen NK Maribor und schließlich einen 7:0-Triumph über Spartak Moskau. Im Achtelfinale folgte auf den 5:0-Erfolg beim FC Porto ein torloses Rückspiel in Anfield.

Nach fünf Siegen in den ersten fünf Spielen im Wettbewerb dieser Saison verlor City 1:2 bei Shakhtar Donezk am sechsten Spieltag der Gruppenphase. Zuvor hatten die Engländer 4:0 bei Feyenoord und 4:2 beim SSC Napoli gewonnen. Im Achtelfinale gewann City im Hinspiel 4:0 beim FC Basel und zog somit trotz einer 1:2-Niederlage im Rückspiel in die nächste Runde ein.

Am Wochenende war Manchester City bereits in Liverpool zu Gast und schlug Everton mit 3:1, womit man einen weiteren Schritt in Richtung Meistertitel machte. Liverpool gastierte in London bei Crystal Palace und behielt mit 2:1 die Oberhand.

Eine Wettempfehlung zur Partie zwischen Liverpool und Manchester City findet ihr bei wettbasis.com. Eine detaillierte Vorschau auf das Spiel wird euch ebenfalls geboten. 

OoK_PS, abseits.at