Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne. Raphael Holzhauser ZM/DM,... Holzhausers Neustart beim belgischen Aufsteiger

Das Transferkarussell beginnt sich wieder zu drehen und wir informieren euch regelmäßig über das Transfergeschehen auf der nationalen und internationalen Fußballbühne.

Raphael Holzhauser

ZM/DM, 26, AUT | vereinslos – > Beerschot AC

Mit seinem Austria-Aus hat sich der einstige „tiefe Spielmacher“ der Veilchen, Raphael Holzhauser verpokert. Bei den Grasshoppers war für ihn nach nur neun Monaten Schluss und seit April war der 26-Jährige vereinslos. Nun unterschrieb Holzhauser einen Zweijahresvertrag beim belgischen Aufsteiger Beerschot Wilrijk. Bei den Violetten aus Antwerpen waren zuletzt mit Erwin Hoffer und Rubin Okotie auch zwei andere Österreicher im Kader, die aber nur bedingt zum Zug kamen. Für Holzhauser ist es nach Stuttgart, Augsburg und „GC“ die vierte Auslandsstation.

Marcos Llorente

DM, 24, ESP | Real Madrid – > Atlético Madrid

Insgesamt zehn Jahre spielte der defensive Mittelfeldspieler Marcos Llorente für das Weiße Ballett. Nun zieht es den 24-Jährigen zum Lokalrivalen. In den letzten zwei Saisonen brachte es Llorente nur auf 20 Ligaeinsätze für Real Madrid und zwei Jahre vor Vertragsende schlug jetzt Atlético zu. Der Simeone-Klub bezahlte stolze 40 Millionen Euro für Llorente, was auch der Tatsache geschuldet ist, dass Real Madrid Umsätze generieren muss, um nicht vom Financial Fair Play der UEFA überrumpelt zu werden. Die Königlichen gaben heuer bisher über 300 Millionen Euro für neue Kicker aus.

Anthony Ujah

ST, 28, NIG | FSV Mainz 05 – > Union Berlin

Seit er 2016 von Werder Bremen nach China wechselte, fand der nigerianische Angreifer Anthony Ujah nicht so richtig in die Spur. In den letzten 1 ½ Jahren fristete er in Mainz eher in Reservistendasein und erzielte in 37 Partien nur vier Tore. Ujah unterschrieb nun einen Dreijahresvertrag bei Bundesliga-Neuling Union Berlin. Die Hauptstädter bezahlten zwei Millionen Euro Ablöse für den siebenfachen Teamspieler.

Bryan Henning

DM, 24, GER | FC Wacker Innsbruck – > VfL Osnabrück

27 Bundesligaspiele bestritt der Deutsche Bryan Henning für Wacker Innsbruck – am Ende stand aber der Abstieg in die 2.Liga, in die Henning den Tirolern nicht folgen wird. Der 24-Jährige unterzeichnete nun einen Zweijahresvertrag beim VfL Osnabrück, der gerade in die zweite deutsche Bundesliga aufstieg. Henning spielt damit erstmals in Deutschlands zweiter Leistungsklasse, nachdem er zuvor nur in der Regionalliga und in der 3.Liga kickte.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.