Die 35. Runde der Primera División fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf... Die Elf des 35. Spieltags in Spanien: Atlético-Akteure ragen heraus

_Spanien-FlaggeDie 35. Runde der Primera División fand am Montagabend seinen Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Diego Alves (Valencia CF)
Der Torwart vom Tabellenzwölften aus Valencia war trotz der 1:2-Niederlage gegen Real Madrid einer der besten auf dem Feld. Der 31-Jährige zeichnete sich mit drei gehaltenen Bällen aus und parierte beim Stand von 0:1 einen Elfmeter von Cristiano Ronaldo. Gegen den so sicheren Superstar vom Punkt war es der bereits dritte entschärfte Strafstoß für Alves. Die Statistik des Torhüters ist beeindruckend. Von 45 Elfmetern in La Liga hat der 1,88 Meter große Brasilianer 22 gehalten.

ABWEHR

Carlos Vigaray (Deportivo Alavés)
Der 22-jährige Spanier war beim 4:1-Auswärtssieg gegen Real Betis einer der Leistungsträger im Team. Der in Leganés, nahe Madrid geborene Rechtsverteidiger bereitete sowohl das 2:1 als auch das 3:1 mustergültig vor und überzeugte mit 88 Prozent angekommener Pässe, ehe er in Minute 60 ausgewechselt wurde.

Jhon Steven Mondragón (CA Osasuna)
Der kolumbianische Innenverteidiger lieferte bei der 2:2-Punkteteilung gegen Deportivo La Coruña ein souveränes Spiel ab. Mondragón, der für gewöhnlich in der zweiten Mannschaft in der dritten Liga aktiv ist, erzielte in seinem erst dritten Einsatz bei den Profis das 1:0 in der vierten Minute. Der 22-jährige Rechtsfuß überzeugte zudem mit zehn von zwölf gewonnenen Zweikämpfen und gewann starke sechs seiner sieben Luftduelle.

David Juncà (SD Eibar)
Juncà sorgte mit einer souveränen Abwehrleistung dafür, dass Eibar beim 2:0-Heimsieg gegen CD Leganés als Sieger vom Platz ging. Der 23-jährige Spanier, der für gewöhnlich als Linksverteidiger aufläuft bereitete beide Treffer vor und gewann alle seiner sieben geführten Zweikämpfe.

Marcelo (Real Madrid)
Der Linksverteidiger lieferte beim 2:1 gegen den FC Valencia eine starke Leistung ab und avancierte zum Matchwinner. Defensiv verteidigte der 28-jährige Brasilianer gut und offensiv erzielte er in der 86. Minute das Goldtor zum 2:1. Mit neun Vorlagen und zwei Treffern ist der 28-jährige Brasilianer an mehr Toren in dieser Saison beteiligt, als jeder andere Abwehrspieler der Primera División.

MITTELFELD

Saúl Ñíguez (Atlético Madrid)
Der 22-jährige Spanier war beim 5:0 gegen Las Palmas einer der stärksten am Feld. Ñíguez bereitete den ersten Treffer stark vor und erzielte das 2:0. Der bei den Rojiblancos ausgebildete zentrale Mittelfeldspieler überzeugte außerdem mit einer Quote von 93 Prozent angekommener Pässe.

Guilherme Torres (Deportivo La Coruña)
Der 26-jährige defensive Mittelfeldspieler war im Duell gegen CA Osasuna einer der entscheidenden Akteure beim 2:2-Remis. Der Brasilianer erzielte das 1:1 und zwischenzeitliche 2:1.

Raúl García (Athletic Bilbao)
García zeigte eine klasse Leistung beim 3:0-Erfolg gegen Celta Vigo. Der 30-Jährige Spanier erzielte die ersten beiden Treffer im Spiel und brachte damit Bilbao auf die Siegerstraße. Für den ehemaligen Atlético-Spieler waren es die Tore neun und zehn in der laufenden Saison.

ANGRIFF

Cédric Bakambu (Villarreal CF)
Bakambu lieferte beim 3:1-Erfolg gegen Sporting Gijón eine klasse Leistung ab. Der 1,82 Meter große Kongolese erzielte die Tore zum 2:0 und 3:0. Der 26-Jährige Angreifer war in der Offensive sehr aktiv und hält durch seinen Doppelpack bei neun Treffern in dieser Spielzeit.

Kévin Gameiro (Atlético Madrid)
Der 29-jährige Rechtsfuß überragte beim 5:0-Auswärtserfolg gegen UD Las Palmas alle. Der 1,73 Meter große Franzose schoss sowohl den ersten Treffer als auch das Tor zum 3:0 und scheiterte kurz nach der Pause am rechten Pfosten. Für den ehemaligen Sevilla-Stürmer waren es die Tore elf und zwölf in der laufenden Spielzeit.

Luis Suárez (FC Barcelona)
Der 30-jährige Uruguayer entschied mit seinem Doppelpack das „Derbi barceloní“. Der 91-fache uruguayische Nationalspieler erzielte das Tor zum 1:0 und 3:0. Für den ehemaligen Liverpool-Spieler waren es die Ligatreffer 25 und 26.

Alexander Friedl, abseits.at

Alexander Friedl

• Kommunikationwissenschaft/ Sportjournalismus Student in Salzburg • Spezialgebiet: spanische Liga (Primera División) • Facebook: Alexander Friedl • Twitter: alexfriedl_2 •