Die 15. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des... Weißes Ballett: Ronaldo wieder der Alte, Hakimi überzeugt weiterhin!

Die 15. Runde der Primera División, der höchsten spanischen Liga, fand am Montagabend ihren Abschluss. Es ist an der Zeit die besten Akteure des Spieltags in einer Top-Elf zu präsentieren.

TORHÜTER

Gerónimo Rulli (Real Sociedad)
Der Torwart des Tabellenzehnten aus San Sebastián war trotz der 0:2-Niederlage gegen den FC Málaga der beste Akteur seines Teams. Der 25-jährige Argentinier zeichnete sich mit drei Paraden aus. Unter anderem hielt der Torhüter in Minute 58 einen Strafstoß. Für mehr als seine persönlich starke Leistung sollte es aber nicht reichen.

ABWEHR

Achraf Hakimi (Real Madrid)
Der erst 19-jährige Marokkaner mit spanischen Wurzeln war beim 5:0-Sieg gegen Sevilla einer der Leistungsträger im Team. Der in Madrid geborene Rechtsverteidiger überzeugte mit gutem Defensivverhalten, brachte 90 Prozent seiner Pässen an den Mann und erzielte den Treffer zum 5:0. In seinem erst vierten La Liga-Spiel war es für den Ersatz von Dani Carvajal sein erstes Tor.

Nacho Fernández (Real Madrid)
Der in der eigenen Jugend ausgebildete Nacho lieferte beim 5:0-Heimerfolg gegen den FC Sevilla eine Glanzleistung ab. Der Spanier überzeugte mit einer Passquote von 98 Prozent und ließ in der Defensive nichts anbrennen. Zudem leitete der 28-Jährige mit seinem Tor in der dritten Spielminute den neunten Saisonsieg ein.

David Timor (Girona FC)
David Timor Copovi, wie er mit vollem Namen heißt, sorgte zum Abschluss des 15. Spieltags mit einer souveränen Leistung dafür, dass die Katalanen im Spiel gegen Espanyol Barcelona als Sieger vom Platz gingen. Der 28-jährige Linksverteidiger überzeugte mit einer guten Defensivarbeit und erzielte das Goldtor kurz vor Ende der ersten Hälfte.

MITTELFELD

Ibai Gómez (Deportivo Alavés)
Der Offensivmann lieferte im Kellerduell beim 2:0 gegenüber Las Palmas eine souveräne Leistung ab. Der 28-jährige Spanier war in der Offensive immer bemüht und erzielte den wichtigen Treffer zum 1:0.

Dani Parejo (Valencia CF)
Der 28-jährige Kapitän des FC Valenica war beim knappen 2:1-Erfolg gegenüber Celta Vigo der beste Akteur am Feld. Der zentrale Mittelfeldspieler brachte 87 Prozent seiner gespielten 61 Pässe an den Mann, lieferte den Assist zum 1:0 und übernahm kurz vor Ende der Partie bei einem Elfmeter Verantwortung, was schlussendlich den wichtigen Siegestreffer bedeutete.

Toni Kroos (Real Madrid)
Der 27-jährige Deutsche war beim klaren 5:0-Heimsieg gegenüber dem FC Sevilla einer der entscheidenden Akteure auf Seiten der Madrilenen. Der Mittelfeldspieler überzeugte mit 95 Prozent Passgenauigkeit und sorgte mit seinem Tor für das 4:0. Abgesehen davon schlug er auch die Ecke vor dem früheren Führungstor durch Nacho, das den Erfolg einleitete.

Chory Castro (Málaga CF)
Gonzalo „Chory“ Castro Irizábal, wie er mit vollem Namen heißt, zeigte beim wichtigen 2:0-Auswärtserfolg gegen Real Sociedad eine klasse Leistung und ragte bei den Andalusiern heraus. Der 33-jährige Uruguayer mit spanischen Wurzeln gewann acht seiner zwölf Zweikämpfe, sorgte in der Offensive immer für Gefahr und erzielte schließlich den Treffer zum 2:0-Endstand.

ANGRIFF

Lionel Messi (FC Barcelona)
Der 170cm große Angreifer aus Rosario, Argentinien war beim 2:0-Sieg gegenüber den FC Villarreal einer der entscheidenden Akteure auf Seiten der Gäste. Der 30-jährige Linksfuß war wie gewohnt in der Offensive der Katalanen der Antreiber. Am ersten Tor war er beteiligt, das zweite machte Messi selbst. Sieben von neun erfolgreichen Dribblings unterstreichen zudem seine starke Leistung. Der Superstar hält nach 15 Spieltagen bei 14 Toren und trifft damit im Durchschnitt in La Liga alle 96 Minuten.

Luis Suárez (FC Barcelona)
Der 30-jährige Uruguayer war neben Messi einer der Besten bei Barcelona. Der Angreifer erzielte den wichtigen Treffer zum 1:0 in der 72. Minute – sein siebter Ligatreffer. Zuvor hatte Suárez bei einem Pfostenschuss Pech.

Cristiano Ronaldo (Real Madrid)
Der 32-jährige Portugiese ist der vierte Akteur der Königlichen, der im Team der 15. Runde steht. Auch er zeigte eine klasse Partie gegen Sevilla: 85 Prozent Passquote und die Tore zum 2:0 sowie 3:0 untermauern seine gute Leistung. Es scheint so, als wäre Ronaldo, nach der Vergabe seines insgesamt fünften Ballon d’Or, nun endgültig in dieser La Liga-Saison angekommen.

Alexander Friedl

• Kommunikationswissenschaft Student • Redakteur Sport Business Magazin • Projektmanagement FUSSBALL KONGRESSE • Twitter: @alexfriedl_2 •

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.