Heute, am 30. März 2017 findet im Veranstaltungssaal der Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien) um 19.00 Uhr wieder einmal eine Club 2×11... Club 2×11: Gesellschaftsspielchen – Fußball zwischen Hilfsbereitschaft und Heuchelei?

_KinderfussballHeute, am 30. März 2017 findet im Veranstaltungssaal der Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien) um 19.00 Uhr wieder einmal eine Club 2×11 Podiumsdiskussion statt, die wir euch ans Herz legen wollen!

Wo und wann findet die Veranstaltung statt?

Hauptbücherei am Gürtel (Urban-Loritz-Platz 2a, 1070 Wien)
Veranstaltungssaal (3. Stock)
30. März 2017
Beginn: 19.00 Uhr – Eintritt frei!

Wer sind die Diskussionsteilnehmer?

Ronny Blaschke, Autor und Journalist
Petra Gregorits, Rapid-Präsidiumsmitglied, Unternehmerin und CSR-Expertin
Susanne Dobner und Khadija Ahmadi, Projekt »Kicken ohne Grenzen«
Ingo Mach, ÖFB, zuständig für präventive Fanarbeit und Antidiskriminierung
Shokat Ali Walizadeh, Verein Junge Afghanen – Neuer Start in Österreich

MODERATION: Nicole Selmer, ballesterer

Um welche Themen dreht sich die Diskussion diesmal?

Fußball gilt heute als beliebtes Werkzeug gesellschaftlicher Inklusion. Soziales Engagement boomt, vom Dorfklub bis zum Bundesligaverein, auch NGOs nützen die Öffentlichkeit des Sports. In seinem Buch »Gesellschaftsspielchen – Fußball zwischen Hilfsbereitschaft und Heuchelei« liefert der deutsche Autor Ronny Blaschke einen kritischen Überblick über zahlreiche Projekte. Im Club 2×11 stellt er sein Buch vor und diskutiert mit ExpertInnen und Betroffenen der heimischen Szene über Ziele der Initiativen. Was kann Fußball leisten und wie lässt sich Nachhaltigkeit erzielen? Welche Instanzen des Fußballs sind gefordert? Als aktuelles Beispiel dient das Thema der Flüchtlingsarbeit, wo in den letzten Jahren viele Projekte, zwischen Selbstorganisation und Hilfestellung, entstanden sind.

abseits.at Redaktion

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.