Nach sechs Monaten, 15 Pflichtspielen und zehn Treffern wechselt Omer Damari von der Wiener Austria zu RB Leipzig. Der israelische Stürmer, der sich für... Fanmeinungen zum Transfer von Omer Damari zu RB Leipzig

Omer Damari - FK Austria WienNach sechs Monaten, 15 Pflichtspielen und zehn Treffern wechselt Omer Damari von der Wiener Austria zu RB Leipzig. Der israelische Stürmer, der sich für die Austria um 1,2 Millionen Euro als Schnäppchen erwies, soll nun sechs Millionen Euro Ablöse in die Kassen spülen, wobei im Falle eines Aufstiegs in die erste Liga eine weitere Million dazukommen soll. Wir haben uns in Österreich und Deutschland umgehört, was die Fans der beiden Vereine von diesem Transfer halten. Während der Großteil der Austria-Fans aufgrund der hohen Ablösesumme den Wechsel nachvollziehen kann, gibt man sich in Leipzig ein wenig skeptisch.

hope and glory: Ein sehr guter Kicker verlässt uns. Sportlich natürlich sehr schade! Finanziell aber mehr als verständlich, dass man Omer wechseln hat lassen bei dieser Ablöse!

Johnny Cut: Danke Omer für deine Zeit bei uns. Du warst so kurz da, dass sich nicht mal ein Damari-Dress ausgegangen ist.
Aber die Kohle ist natürlich ein Wahnsinn, die wir für ihn bekommen. Da muss man verkaufen. Und jetzt schieß die Leipziger Dosen in die Bundesliga.

Bgld.-Veilchen: Wenn wir ehrlich sind, muss jedem klar gewesen sein, dass ein Spieler wie Damari nicht lange bei uns spielen wird. Das es so schnell geht, ist natürlich schade. Die hohe Ablösesumme ist natürlich ein Trostpflaster, mehr aber auch nicht.

HUJILU: Danke Omer für alles! War toll dir zusehen zu dürfen und danke für das schnelle Geld.
Wahnsinn wie schnell sich dieser Transfer wieder eingespielt hat.

Stinsus: Jetzt wo es fix ist, ein großes Danke Omer für tollen fünf Monate! Ich wünschte du wärst noch länger bei uns, zumal du von deiner Spielanlage genau das bist, was wir uns von der Austria wünschen! Alles Gute und möge dein Weg bald in noch höhere Sphären führen als RBL.

Luciruci: Ich finde den Damari-Abgang ein ganz schlechtes Zeichen für die Öffentlichkeit. Wie willst du mehr Zuschauer und – da rede ich nicht von uns Fans – gewinnen, wenn die besten Spieler nur ein paar Monate bleiben. Wir haben ein Potenzial von 30.000 – 40.000. Da sollten zumindest mehr als 10.000 bei jedem Spiel sein und nicht meistens weniger.

Grasshopper: Ich find es sehr schade, dass wir Damari gehen lassen, ich denke, man hätte doch versuchen müssen ihn, genauso wie damals Hosiner, noch zumindest für die Frühjahrssaison zu halten. Ein Wechsel in die deutsche Bundesliga wär dann nächstes Jahr für ihn sicherlich möglich gewesen, das hätte man ihm schon klarmachen können. Er war nicht nur im Herbst derjenige, der uns am Leben hielt, darüber hinaus hatte er auch Fan-Kult Potential.

Taky03: Brauchen wir wirklich so dringend die Millionen? Klar ist es eine schöne Summe aber ein Damari im violetten Dress wäre mir lieber gewesen. Solange man es sich leisten kann, dürfte ja der Fall sein, sonst hätte man ihn ja nicht gekauft, sollte der Sport über dem Finanziellen stehen.  In diesem Sinne, danke für eine sehr kurze aber schöne Zeit.

Es meldete sich auch ein Rapid-Fan im Austria-Forum zu Wort:

Werkmeister: Der erste Kicker seit Prohaska, um den ich euch beneidet habe. Er war auf jedenfall eine Bereicherung für unsere Liga.

In Deutschland denken einige Fans, dass ihr Verein um diese Ablöse auch einen besseren Stürmer verpflichten hätte können, wobei wie so oft eines der Hauptargumente die in ihren Augen schwache österreichische Liga ist. Weiters irritiert die RB-Leipzig-Fans die relativ geringe Ablösesumme, die die Austria für den Angreifer bezahlen musste. Wie diese zustandekam haben wir auf abseits.at jedoch schon bei seiner Verpflichtung beschrieben.

Raincatcher: Fünf Millionen für einen 25-Jährigen, der nicht gerade bekannt ist und vor einem halben Jahr für 1,2 Mio. wechselte … ich weiß nicht – die Ablöse ist mir viel zu hoch … er wird daran gemessen werden.

 J02sh123: Ich argumentiere mal etwas kritisch: Für das Geld, das wir nun ausgeben haben, hätte man auch einen anderen Stürmer holen können, und zwar einen solchen, der seine Tauglichkeit schon in einer Liga auf europäischen Topniveau bewiesen hat, was die österreichische ja bewiesenermaßen nicht ist, ohne das jetzt irgendwie böse zu meinen. Wir haben mit ihm meiner Meinung nach zu sehr die Wundertüte erstanden und dafür, dass es eine Wundertüte ist, ist sie zu teuer. Schauen wir mal, ob sich das Risiko lohnt.

roger: Ja nun, der Transfer wirft schon so seine Fragen auf. Klar ist, dass mehr Qualität in die Offensive kommen musste. Die gibt es auf Top-Niveau nicht zum Nulltarif. Dennoch ist was jetzt bezahlt wurde schon üppig. Andererseits geht es um nichts Geringeres als den Bundesliga-Aufstieg. Der letzte der Fernsehgeldtabelle der 1. Liga bekommt mal eben 20 Mio. Das sind 15 mehr als wir jetzt bekommen. Sind einfach ganz andere Dimensionen. Ob jemand so viel Geld wert ist, ist da schon im Ansatz die falsche Frage. Rein sportlich kann er schon der Knipser sein, den wir brauchen. Zweifel an der Integration ins System sind aber durchaus angebracht. Nun man wird sehen.

Hitzlsperger: Willkommen Omer. Wenn es bisher im hiesigen Lande wenig Vorschusslorbeeren für ihn gab, allerdings natürlich nur wegen dem fehlenden Fokus auf ihn, so hat er nun spätestens nach der hinter vorgehaltener Hand publizierten Ablösesumme so manche Erwartungshaltungen erschaffen. Ich bin sehr gespannt, wünsche viel Erfolg und ein stets verletzungsfreies Dasein.

Dioptas: Habe Omer ein paar Mal spielen sehen – da hat RB einen tollen Mann verpflichtet. Er schlug nicht nur bei der Austria ein, sondern trifft auch regelmäßig in der Nationalmannschaft. Wenn die Entwicklung weiter passt ist das meiner Meinung nach einer, der sogar für die Bundesliga taugen könnte.

Die Fanmeinungen stammen aus dem Austrian Soccer Board, transfermarkt.de und RB-Fans.de.

Stefan Karger