Ein Trikotärmel kann in der Premier League ganz schön viel Geld wert sein. Der Werbewert von Werbung am Ärmel soll bei 20% des Haupttrikotsponsors... Dating-App Tinder will Manchester United sponsern

Ein Trikotärmel kann in der Premier League ganz schön viel Geld wert sein. Der Werbewert von Werbung am Ärmel soll bei 20% des Haupttrikotsponsors liegen. Dass allerdings ausgerechnet die Dating-App Tinder bereit ist, Manchester United eine derartige Geld zu zahlen, kommt etwas überraschend.

Manchester United erhält 50 Millionen Pfund (55,8 Millionen Euro) jährlich von seinem Trikotsponsor Chevrolet. Tinder soll nun 12 Millionen Pfund (13,4 Millionen Euro) und damit 24% des Chevrolet-Sponsoringvolumens bieten, um am Ärmel der Red Devils präsent zu sein.

Die anderen großen Premier-League-Klubs haben bereits Ärmelsponsoren, allerdings keinen in der kolportierten Größenordnung, der Manchester United bevorsteht. Tinder soll aktuell bereits über 1,5 Milliarden User haben, möchte strategisch künftig noch weiter in den Mainstream vorstoßen. Auch mit dem SSC Napoli hat das Unternehmen aus Silicon Valley bereits eine Partnerschaft. Diese zielt speziell auf den polnischen Angreifer Arkadiusz Milik ab, der ein offizielles Tinder-Profil bekam und als Influencer fungieren soll.

Die Verantwortlichen von Manchester United haben sich zum möglichen Ärmelsponsoring bisher nicht geäußert.

Daniel Mandl Chefredakteur

Gründer von abseits.at und austriansoccerboard.at | Geboren 1984 in Wien | Liebt Fußball seit dem Kindesalter, lernte schon als "Gschropp" sämtliche Kicker und ihre Statistiken auswendig | Steht auf ausgefallene Reisen und lernt in seiner Freizeit neue Sprachen

Keine Kommentare bisher.

Sei der/die Erste mit einem Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.